Startseite » Erfahrungsberichte  » Erfahrungsberichte / Ergebnisse (nicht zugeordnet) » Behandlung 08.06.07 bei Mikromed
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Seiten (3): [ «    1  2  3    »] Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3660 ist eine Antwort auf Beitrag #3659] :: AM, 13.22.2007 11:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auf jedenfall müssen wir ihn so gut wie möglich unterstützen

und bitte lasst diese beleidigenden Äußerungen!!!

Eine HT ist fürs Leben das sollte sich jeder vor Augen führen!!!




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3661 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.0.2007 12:00 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi tomtomtom,

hab dir mal ein Bild reingestellt von mir.Das war so vieleicht 24h nach meiner ersten OP in ner Istanbuler no name metzgerei. Du bist also nicht der erste mit ner misslungenen HT.

sieht genauso aus wie bei dirindex.php/fa/496/0/


  • Anhang: Unbenannt.JPG
    (Größe: 56.12KB, 849 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3662 ist eine Antwort auf Beitrag #3661] :: PM, 13.6.2007 12:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
achja ich hatte vor diesem bild nur geheimratzecken, der schöne mittelstreifen wurde während der OP fast vollständig zerstört.




Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3663 ist eine Antwort auf Beitrag #3661] :: PM, 13.54.2007 12:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Embarassed Scheisse!!!!!!!!!!!


So etwas sollte echt verboten werden!!!! Evil or Very Mad




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3669 ist eine Antwort auf Beitrag #3656] :: PM, 13.48.2007 16:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tomtomtom schrieb am Mit, 13 Juni 2007 09:56


@pash: bitte laß das sein

was?


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3671 ist eine Antwort auf Beitrag #3628] :: PM, 13.4.2007 18:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HattingenHair schrieb am Die, 12 Juni 2007 21:20

Das sieht so bluttig aus weil die Empfängerlöcher mit sehr grosse Lamellen gemacht sind. Man sieht auf das Bild von hinten...es gibt genug Platz in einem Loch für 3 FU's. Die Löcher sind zu gross für die Transplantate...meine Meinung nach.
Wichtig ist es jetzt sehr gut zu waschen...2x am Tag für die nächsten 2 Wochen (beide...Spender und Empfängerzone).

Haartransplantation Technicker @ Hattingenhair

www.hattingenhair.com





hi,

danke für Deine Meinung. Scheinbar bist Du als Techni(c)ker
hautnah am Geschehen.

Aber erlaube mir mal folgende Frage:
wenn eine Wunde heilen soll, dann ist der bekannte
Heilungsprozess zur besten Wundheilung: langsam und trocken.
Du besagst fast das Gegenteil: doppelt so oft waschen.
Somit bleibt die Wunde feuchter, was den Heilungsprozess
verlangsamt und es können mehr Fremdkörper in die Wunde
gespült werden. Vgl. betrifft: Bakterien, Infektionen etc.
Außerdem wird durch die mechanische Mehrbelastung durch
den Waschvorgang das einsitzende Graft mehr belastet.
Vor allem dann, wenn es scheinbar eh schon in einem
zu großen Spalt plaziert ist, wie Du sagst.

Richtig, oder falsch?

Gerne auch anderweitige Meinungen ohne den üblichen Beleidigungen!









Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3672 ist eine Antwort auf Beitrag #3661] :: PM, 13.10.2007 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
newton schrieb am Mit, 13 Juni 2007 12:00

Hi tomtomtom,

hab dir mal ein Bild reingestellt von mir.Das war so vieleicht 24h nach meiner ersten OP in ner Istanbuler no name metzgerei. Du bist also nicht der erste mit ner misslungenen HT.

sieht genauso aus wie bei dirindex.php/fa/496/0/


hi auch,

und wie ist das Ergebnis jetzt? Hat es Deinem Anspruch
genüge getan? Warst Du zwischenzeitlich in einer
"renomierten" Klinik? Danke für ein Feedback.

Also, ich war vor 20 Jahren in einer renomierten
Klinik, wie ich schon oft geschrieben habe. Damals
sogar bei einem Vorreiter der HT, Dr. Lukas+ bei
Meditra in München. Nur, das damals nenne ich Chaos.
War sicher sogar blutiger *ähm*.
Gut, man kann die Techniken nicht mit damals vergleichen,
aber weiß Du wie es aussieht, wenn man Haare im
Schachbrettmuster einsetzt? Richtig vermutet!



[Aktualisiert am: Mi., 13 Juni 2007 18:16]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3674 ist eine Antwort auf Beitrag #3659] :: PM, 13.18.2007 18:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Philebos schrieb am Mit, 13 Juni 2007 11:11

corleone schrieb am Mit, 13 Juni 2007 10:02

lieber Tomtom, du bist ein fall für die psychiatrie ,ich vermute aber das du eh schon in behandlung oder erfahrung damit hast?




wie kommst du denn darauf? Weil er einem Betrüger auf den Leim gegangen ist?! Der "Arzt" gehört in die Psychatrie, nein ins Gefängnis. Tomtomtom gehört, soweit uns das über dieses Forum möglich ist, unterstützt!





laß mal, ich hab nichts gegen Österreicher. Ich finde
sogar jeder sollte sich einen halten dürfen Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3680 ist eine Antwort auf Beitrag #3674] :: PM, 13.37.2007 18:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
wie kommst du jetzt auf Österreicher?


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3681 ist eine Antwort auf Beitrag #3680] :: PM, 13.43.2007 18:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
dieser kluge "corleone" ist Wiener Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3682 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.46.2007 18:46 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was für ein Massaker! Mein Beileid zu dieser OP
Wünsche dir alles Gute.


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3683 ist eine Antwort auf Beitrag #3681] :: PM, 13.50.2007 18:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
achso Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3689 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.21.2007 19:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Großer Gott was geht den hier ab Shocked Shocked Shocked ?

Um himmelswillen hoffentlich passiert mir sowas nicht. Mal ne Frage an Tomtom und Newton:

Habt ihr euch den nicht vorher über die Klinik und deren Techniken und Reputation erkundigt. Ich meine die werden ja wohl nicht so lange Schlitze für mehrere Grafts (keine Ahnung wie sich das nennt)oder Mini/micrografts transplantieren wenn es nicht vorher so abgesprochen war. Und sprachliche Barrieren darf es da auch nicht gehen. Ein studierter Doc kann immer genug English und ein Dolmetscher (gerade in der Tuerkei) sollte immer mobilisierbar sein. Ich hatte letzten Samstag ein sehr informatives Gespräch mit Dr. Koray (Istanbul)nachdem ich ihm meine Fotos und eine Email mit einigen wichtigen Fragen zugesannt habe. Hat 2 Stunden gedauert, deutsch mit Dolmetscher und nochmal auf englisch mit Dr.Koray persönlich. Zum Glück haben die mich angerufen. Klang alles sehr positiv.Habe jetzt auch brandneue FUE pics von einer Dr. Koray OP. Stelle die gleich mal rein, dann könnt ihr urteilen. (sorry wenn ich jetzt etwas im Thema abgedriftet bin)

Und von Vermittlerfirmen wie BT-I - Finger weg. Wollte da letzten Monat auch noch hin. Jetzt weiß ich aber wie die auf ihre 2000 FUE grafts in 8 Stunden kommen. Die zerteilen die Grafts in 1-2er. Das ist nicht nur Beschiss sondern auch garnicht gut für die Wurzeln.

[Aktualisiert am: Mi., 13 Juni 2007 19:26]




1/4 Proscar (04/2007)
Multivit.,Kieselerde,Zink,Biotin,
KET Shampoo

HT-Berichte:
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/53193/#page_ top

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3691 ist eine Antwort auf Beitrag #3689] :: PM, 13.25.2007 19:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wolfsheart schrieb am Mit, 13 Juni 2007 19:21

Hat 2 Stunden gedauert, deutsch mit Dolmetscher und nochmal auf englisch mit Dr.Koray persönlich. Zum Glück haben die mich angerufen. Klang alles sehr positiv.



Das tut es immer, sowohl beim Metzger als auch beim Top-Arzt. Verkaufen können die gut Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3698 ist eine Antwort auf Beitrag #3672] :: PM, 13.6.2007 20:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:

hi auch,

und wie ist das Ergebnis jetzt? Hat es Deinem Anspruch
genüge getan? Warst Du zwischenzeitlich in einer
"renomierten" Klinik? Danke für ein Feedback.


Das sogenannte Ergebnis hat mein Leben bis Heute kaputt gemacht!!!
Ich hatte 2-4 Grafts in der Haarlinie und natürlich auch dahinter. Es war von anfang an die reinste Verarschumg. Also es war echt absolut beschissen. Bilder/Bericht werden nächsten Monat in einem eigenen Thread folgen. War nämlich für ne 2te HT bei Transmed letzten Sommer und ....naja Confused Bericht kommt halt noch.


Hoffentlich haben diese Pappnasen wenigstens die Wuchsrichtung bei dir beachtet. Ich habe die rechte Seite fast durchgehend um 90grad falsch eingesetzt bekommen und das sieht dann nochmal doppelt doof aus.

Ich hoffe für dich das wir hier alle falsch liegen und du ein akzeptables Ergebnis bekommst.


Gruß


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3703 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.36.2007 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ach ja, bin noch eine Antwort schuldig:
Kosten waren EUR 1200,00, incl. 2 Hotelnächte und
aller Transfers. 2 weitere Nächte bin ich
noch auf meine Kosten geblieben, um Istanbul
anzusehen. Sagt jetzt einfach nichts zu den Kosten!!!
Habe mich aber nicht wg. den Kosten entschieden,
Vielmehr, weil es vom Zeitplan passte und schnell
alle meine Fragen verständlich und direkt beantwortet
wurden. Im Gegensatz zu diesen Verkaufsvermittlern...

Der Arzt hieß Dr. Ömer IIicah, mit Ausbildung
in USA und Kanada. Sprach fließend englisch
und französisch.

Das Team bestand aus 5 Helferinnen. Die waren
schnell, fisiert und jeder Handgriff saß.
Es sah einfach wie der Ablauf eines Uhrwerkes aus.
Eine Heferin bewunderte ich besonders: die saß
mind. 2 Std. ohne zu zucken und selektierte die Grafts.

Das Herausschneiden/Verschließen des Strips
wurde vom Arzt und einer Helferin durchgeführt,
wie auch das Einsetzen. Eine weitere Helferin
wechselte sich mit beiden nach je ca. 15 Min. ab.

Der Strip war von Ohr zu Ohr und nur 1 cm breit.
Das war das Maximale, was, wie bereits gesagt,
herauszuschneiden war. Der Arzt wollte keinen
breiteren Strip schneiden! Immer im Hinblick auf
eine 2. Strip-OP als Verdichtung. Bei der man gezielt
nach dem Ergebnis die neuen Grafts an ästhetisch benötigter
Stelle dazwischensetzt. Alles soweit logisch.

Ich wollte auch keine Kompremierung aller Haare
auf den vorderen Bereich.

Dem Arzt nach ist das Team sehr eingearbeitet
und arbeitet, oder arbeitete bereits bei mehreren
Haarteams/Kliniken in Istanbul. U.a. für sehr
bekannte Namen, die man öfter ließt.

Wenn ich jetzt am 5. Tag so horizontal durch
meinen Haarhorizont blicke, dann sehe ich schon eine
Menge an Haaren. Habe keine Schwellungen mehr
(waren nur etwa 1 Tag).










[Aktualisiert am: Mi., 13 Juni 2007 20:41]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3705 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.54.2007 20:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"Aber erlaube mir mal folgende Frage:
wenn eine Wunde heilen soll, dann ist der bekannte
Heilungsprozess zur besten Wundheilung: langsam und trocken.
Du besagst fast das Gegenteil: doppelt so oft waschen.
Somit bleibt die Wunde feuchter, was den Heilungsprozess
verlangsamt und es können mehr Fremdkörper in die Wunde
gespült werden. Vgl. betrifft: Bakterien, Infektionen etc.
Außerdem wird durch die mechanische Mehrbelastung durch
den Waschvorgang das einsitzende Graft mehr belastet.
Vor allem dann, wenn es scheinbar eh schon in einem
zu großen Spalt plaziert ist, wie Du sagst.

Richtig, oder falsch?"

Falsch! Der A und O für jede Wunde ist Sauberkeit. Nach 5 Tage sollten alle deine Grafts (obwohl die in sehr grosse Löcher eingesetzt sind) fest drinn sein.Wir zeigen alle unsere Patienten am Tag nach der Op wie Sie die Spender + Empfänger Zonen pflegen müssen...nicht so kompliziert, einfach sauber halten.Ohne eine richtige Waschprozedur steigt der Infektionsrisiko, besonders auf der Entnahmestelle.
Wann du wills kann ich dir unsere Waschprozedur per email schicken.

Cheers





www.hattingenhair.com

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3708 ist eine Antwort auf Beitrag #3705] :: PM, 13.18.2007 21:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HattingenHair schrieb am Mit, 13 Juni 2007 20:54

"Aber erlaube mir mal folgende Frage:
wenn eine Wunde heilen soll, dann ist der bekannte
Heilungsprozess zur besten Wundheilung: langsam und trocken.
Du besagst fast das Gegenteil: doppelt so oft waschen.
Somit bleibt die Wunde feuchter, was den Heilungsprozess
verlangsamt und es können mehr Fremdkörper in die Wunde
gespült werden. Vgl. betrifft: Bakterien, Infektionen etc.
Außerdem wird durch die mechanische Mehrbelastung durch
den Waschvorgang das einsitzende Graft mehr belastet.
Vor allem dann, wenn es scheinbar eh schon in einem
zu großen Spalt plaziert ist, wie Du sagst.

Richtig, oder falsch?"

Falsch! Der A und O für jede Wunde ist Sauberkeit. Nach 5 Tage sollten alle deine Grafts (obwohl die in sehr grosse Löcher eingesetzt sind) fest drinn sein.Wir zeigen alle unsere Patienten am Tag nach der Op wie Sie die Spender + Empfänger Zonen pflegen müssen...nicht so kompliziert, einfach sauber halten.Ohne eine richtige Waschprozedur steigt der Infektionsrisiko, besonders auf der Entnahmestelle.
Wann du wills kann ich dir unsere Waschprozedur per email schicken.

Cheers


Na ja, die "Sauberkeit" die Du benennst willst Du mit 5,5 ph
Haarshampoo und einer Vitamin E Lotion (oder so ähnlich) erreichen? Aber Sauberkeit im Hinblick auf eine Wunde bewirkt ja eher Desinfektionsmittel. Das hält eine Wunde sauber und nicht irgend ein "seifenartiges" Produkt. Im Gegenteil. Und das auch noch öfter auf einer Wunde anwenden?
Außer, Ihr verwendet Jod als Haarshampoo Surprised
Also ich weiß nicht so recht Confused Was nehmt Ihr da?






Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3709 ist eine Antwort auf Beitrag #3708] :: PM, 13.27.2007 21:27 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ich finde es nett, dass sie dir Hilfe anbieten, obwohl du deine OP nicht bei ihnen hattest. Nimms doch an und lass dir die Infos per Mail schicken. Kannst dir ja dann überlegen, ob dus so machen möchtest Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3710 ist eine Antwort auf Beitrag #3705] :: PM, 13.28.2007 21:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HattingenHair schrieb am Mit, 13 Juni 2007 20:54


"Haartransplantation Technicker @ Hattingenhair

www.hattingenhair.com


Cheers




P.S. tu mal das "c" aus dem Techniker raus.
Dann stimmt die Kompetenz Wink

[Aktualisiert am: Mi., 13 Juni 2007 21:33]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3711 ist eine Antwort auf Beitrag #3709] :: PM, 13.35.2007 21:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Philebos schrieb am Mit, 13 Juni 2007 21:27

ich finde es nett, dass sie dir Hilfe anbieten, obwohl du deine OP nicht bei ihnen hattest. Nimms doch an und lass dir die Infos per Mail schicken. Kannst dir ja dann überlegen, ob dus so machen möchtest Wink


das is n Forum: also sollten die Infos für alle das sein.
Also, rein damit.


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3712 ist eine Antwort auf Beitrag #3710] :: PM, 13.40.2007 21:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Deutsche Sprache = schwere Sprache, soweit ich weiß sind die Techniker aus Kanada !

Lieber Technicker schreiben, als in eine Hinterhofhaarschiede und dann so rauskommen, wo doch jeder rechnen kann was dabei rauskommt und wenns an der Kohle lag, dann hast du jetzt erst ein richtiges Problem.

Mann, du hattest vor lange Zeit gepostet und wolltest nach Prag und jetzt das ... ! Das soll einer verstehen ...


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3713 ist eine Antwort auf Beitrag #3712] :: PM, 13.45.2007 21:45 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
NW5a schrieb am Mit, 13 Juni 2007 21:40

Deutsche Sprache = schwere Sprache, soweit ich weiß sind die Techniker aus Kanada !

Lieber Technicker schreiben, als in eine Hinterhofhaarschiede und dann so rauskommen, wo doch jeder rechnen kann was dabei rauskommt und wenns an der Kohle lag, dann hast du jetzt erst ein richtiges Problem.

Mann, du hattest vor lange Zeit gepostet und wolltest nach Prag und jetzt das ... ! Das soll einer verstehen ...



bin nicht nach Prag, oder Slowakei, weil hier jeder
davon abgeraten hat. Es gab eben viele positive
Meinungen zu den Ärzten in der Türkei. Woher soll ich
denn die Unterschiede im Vorfeld kennen?
Selbst wenn man sich hier informiert, dann gibt es
geteilte Meinungen über gute und schlechte Ärzte.
Ich konnte nirgends eine brauchbare Kernaussage
zur unverrückbaren Qualität nachlesen! Stimmt doch, oder?
Wie gesagt, an der Kohle liegt es nicht, wie ich bereits
geschrieben habe. Von mir aus hätte ich X ausgeben können.
Ich bin Selbstständig und bewerte einfach nach anderen Kriterien.
Jeder Mensch ist anders!
So jetzt kommt sicher die nette Retourkutsche
a la "corleone" Surprised




[Aktualisiert am: Mi., 13 Juni 2007 22:03]


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3715 ist eine Antwort auf Beitrag #3713] :: PM, 13.3.2007 22:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
was soll man dazu noch sagen Confused




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3717 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.9.2007 22:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielen Dank für den Hinweis tomtom...der c kommt raus!

NW5A hat recht , Deutsch ist schwer zu lernen.
Ich hab dir nur ein Tipp gegeben....entweder nimmst du es so oder lass es, aber bitte fang nicht mit Kleinigkeiten an.

"P.S. tu mal das "c" aus dem Techniker raus.
Dann stimmt die Kompetenz "

Ich weiss es nicht...kann man "tu" schreiben...oder ist es "tue" korrekt geschrieben.

Happy growin'!






www.hattingenhair.com

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3718 ist eine Antwort auf Beitrag #3715] :: PM, 13.14.2007 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
rgv250blau schrieb am Mit, 13 Juni 2007 22:03

was soll man dazu noch sagen Confused


nichts, was beleidigt. Das hatte ich schon genug.
Wenn es so schlimm ist, dann ist es nicht zu ändern.
Also, momentan kann ich damit leben. Abeichend zu
Euch, kenne ich das Endergebnis in einem halben Jahr nicht.
Nochmal: Grafts + Anordnung + zus. Termin war vorher klar!


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3719 ist eine Antwort auf Beitrag #3717] :: PM, 13.19.2007 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HattingenHair schrieb am Mit, 13 Juni 2007 22:09

Vielen Dank für den Hinweis tomtom...der c kommt raus!

NW5A hat recht , Deutsch ist schwer zu lernen.
Ich hab dir nur ein Tipp gegeben....entweder nimmst du es so oder lass es, aber bitte fang nicht mit Kleinigkeiten an.

"P.S. tu mal das "c" aus dem Techniker raus.
Dann stimmt die Kompetenz "

Ich weiss es nicht...kann man "tu" schreiben...oder ist es "tue" korrekt geschrieben.

Happy growin'!




Danke für das Feedback. Also keine Infos für alle?
Vor allem nicht, ob Shampoo eine Wunde reinigt?
Klar, das mit "tu" ist die Schnellschreibversion.
Wie Münchner + Münchener. Aber Du hast recht, das sind
Kleinigkeiten. Laughing


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3720 ist eine Antwort auf Beitrag #3713] :: PM, 13.28.2007 22:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wozu Retourkutsche, es ist klar, daß du deine Entscheidung rechtfertigst, kannst sie leider auch nicht mehr ändern. Du bist
Selbstständig ? Auch erfolgreich ?

Wenn dir das Geld nicht fehlte, dann kann ich es schon lange nicht verstehen... ! Beispiele für gute Ärzte hast du sicherlich in diesem Forum finden können, wo du deine Firma gefunden hast und welche Kriterien für sie gesprochen haben würde mich interessieren.

Aber ist mir auch egal. DU musst damit leben, aber es gibt Menschen, die machen Fehler und nocheinmal und nocheinmal und nocheinmal ! Da bringt Reden gar nichts !

Viel Glück


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3722 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 13.43.2007 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
möchte mich entschuldigen, habe überreagiert. Embarassed
aber man hat dich angefleht (siehe thread 20.04) das du nicht zu irgendwelchen metzgern gehen sollst. wie kommst du auf mikromed? wurde in irgend einem forum mikromed dir empfohlen?
verstehe dich nicht, du sagst geld spielt keine rolle ,trotzdem gehst du zu einer der billigsten haarkliniken.

wünsche dir trotzdem gute bessserung


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3726 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: AM, 14.42.2007 00:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meine Fresse, da meldet sich ein ausgebildeter Arzt (der Haupttechniker bei HH ist ebenfalls ein Doc), der von Dir keine Kohle bekommt und gibt Dir einen gut gemeinten Säuberungshinweis - und du wirst beleidigend und verlierst Dich in Kleinigkeiten.

Hättest Du Dir die Geschichten der bei ihm operierten Patienten (die allesamt zweimal pro Tag mit Baby-Shampoo ihre Wunden gereinigt und ihre Empfänger- und Spenderzone jeweils einige Minuten damit massiert haben, etc..., etc...) IN DIESEM FORUM mal angeschaut (oder die von Heitmann, H&W, Rahal, etc...), wärst Du nicht in der Dönerfleisch-Metzgeranstalt gelandet.

Ich kann Dir die Post-OP-Anweisungen auch gerne schicken. Übrigens: Bin vier Wochen post OP - und bei mir ist so gut wie nichts mehr zu sehen. Nur noch eine leichte Rötung. Lag bestimmt nicht daran, dass ich mich trocken gelagert habe.




Drohungen von Anwälten zwecklos. Es ist nichts mehr zu holen. Ich surfe hier nur noch über Proxyserver oder Internetcafés. Leider Pech gehabt.

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3730 ist eine Antwort auf Beitrag #3726] :: AM, 14.39.2007 09:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tryout schrieb am Don, 14 Juni 2007 00:42

Meine Fresse, da meldet sich ein ausgebildeter Arzt (der Haupttechniker bei HH ist ebenfalls ein Doc), der von Dir keine Kohle bekommt und gibt Dir einen gut gemeinten Säuberungshinweis - und du wirst beleidigend und verlierst Dich in Kleinigkeiten.

Hättest Du Dir die Geschichten der bei ihm operierten Patienten (die allesamt zweimal pro Tag mit Baby-Shampoo ihre Wunden gereinigt und ihre Empfänger- und Spenderzone jeweils einige Minuten damit massiert haben, etc..., etc...) IN DIESEM FORUM mal angeschaut (oder die von Heitmann, H&W, Rahal, etc...), wärst Du nicht in der Dönerfleisch-Metzgeranstalt gelandet.

Ich kann Dir die Post-OP-Anweisungen auch gerne schicken. Übrigens: Bin vier Wochen post OP - und bei mir ist so gut wie nichts mehr zu sehen. Nur noch eine leichte Rötung. Lag bestimmt nicht daran, dass ich mich trocken gelagert habe.



schon klar. Fand ich auch nett, daß er mir helfen wollte.
Aber ich verstand und verstehe halt nicht nicht den
Zusammenhang zwischen meinen scheinbar großen Wunden
und daß seifenhaltige Produkte gut sein sollen.
Bin eher subjektiv der Meinung, daß in diesem Fall eher
trocken und desinfektionsfrei gehalten werden soll.
Wenn ich hier in meinen seit 5 Monaten gesammelten
Anwendungshinweisen nachrecherchiere, lese ich von
den Gesellschaften (jetzt mal nicht Metzgereien)
von einer Waschung pro Tag. Die meisten setzen voraus,
vorab eine Vitamin E Lotion aufzutragen.

Aber ich glaube, das muß man nicht ausdiskutieren.
Eine Antwort auf den Wortlaut meiner Bedenken hab
ich jedenfalls nicht bekommen.

Ich glaube, man sollte den Tread jetzt beenden.
Das wird nix brauchbares mehr.








Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3736 ist eine Antwort auf Beitrag #3730] :: PM, 14.55.2007 12:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
So siehts aus. Einigen ist eben nicht zu helfen


ENDE


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3737 ist eine Antwort auf Beitrag #3730] :: PM, 14.4.2007 13:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eine wunde möglichst trocken zu lagern ist nichtmal der Punkt...

das wichtige ist es eine Wunde keimfrei zu halten.....
einige Menschen der östlichen Länder waschen sich zwar immernoch mit sand....damit wäre das Problem mit der Feuchtigkeit zwar gelöst....
aber bringt dir wohl nicht den Effekt den du willst!

Deine kopfhaut ist nach ein paar minuten wieder trocken...
also mach dir deshalb keine sorgen...

Auf jedenfall müssen in den ersten Tagen, in denen die Grafts anfällig sind.....von Keimen frei gehalten werden!
Deswegen auch diszipliniert (und VORSICHTIG) waschen!

Hoffe geholfen zu haben....




oral: 1,25mg Finasterid, 2g MSM, eine Vitamintablette, sporadisch Zink.

topisch: morgens: 5% Minoxidil von Genhair
abends: 15% Minoxidil von Genhair
gemischt mit 2% Flutamid
Zwischendinn das Proctor Zeug

Fazit: Ganz gute Erfolge

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3738 ist eine Antwort auf Beitrag #3737] :: PM, 14.11.2007 13:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
ENDE ? Very Happy Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3752 ist eine Antwort auf Beitrag #3737] :: PM, 14.42.2007 17:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
reinforcement schrieb am Don, 14 Juni 2007 13:04

Eine wunde möglichst trocken zu lagern ist nichtmal der Punkt...

das wichtige ist es eine Wunde keimfrei zu halten.....
einige Menschen der östlichen Länder waschen sich zwar immernoch mit sand....damit wäre das Problem mit der Feuchtigkeit zwar gelöst....
aber bringt dir wohl nicht den Effekt den du willst!

Deine kopfhaut ist nach ein paar minuten wieder trocken...
also mach dir deshalb keine sorgen...

Auf jedenfall müssen in den ersten Tagen, in denen die Grafts anfällig sind.....von Keimen frei gehalten werden!
Deswegen auch diszipliniert (und VORSICHTIG) waschen!

Hoffe geholfen zu haben....



o.k., danke für die Info. Klingt plausibel.


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3757 ist eine Antwort auf Beitrag #3703] :: PM, 14.57.2007 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
tomtomtom schrieb am Mit, 13 Juni 2007 20:36

ach ja, bin noch eine Antwort schuldig:
Kosten waren EUR 1200,00, incl. 2 Hotelnächte und
aller Transfers. Im Gegensatz zu diesen Verkaufsvermittlern...



1200,00 Euro? Shocked

Da stellt sich nur die Frage, was teurer war? Hotel + Transfers (Flug?) oder die HT an sich?

P.S. Ich hoffe dieser Thread kommt in die "Best of" dieses Forums als abschreckendes Beispiel!


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3766 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 14.53.2007 19:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey Tom,

War auch ca. vor 6 Monaten in Istanbul für eine Behandlung.
Bei mir sah es am nächsten Tag genau so aus und wurde nachträglich nochmals gesäubert. Daher kann ich nicht nachvollziehen, wieso sie es bei dir nicht gemacht haben (... oder machen konnten?) Confused

Gruß
Intel


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #3778 ist eine Antwort auf Beitrag #3766] :: PM, 14.2.2007 23:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bei wem warst du denn ???


Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #5088 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: PM, 20.11.2007 16:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
HI,


wie läufts denn bei Dir??

Ein kleines Update wäre schön, ich hoffe dir gehts wieder etwas besser!




3510 Grafts FUT Heitmann 2007
3300 Grafts FUE Heitmann 2023
3300 Grafts FUE Heitmann 2024

Keine Medis

Den Beitrag einem Moderator melden

Re: Behandlung 08.06.07 bei Mikromed [Beitrag #6942 ist eine Antwort auf Beitrag #3549] :: AM, 10.49.2007 01:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Hi. Gibs schon neue Bilder? Evtl nicht ganz so blutig? Very Happy




1/4 Proscar (04/2007)
Multivit.,Kieselerde,Zink,Biotin,
KET Shampoo

HT-Berichte:
http://alopezie.de/foren/transplant/index.php/m/53193/#page_ top

Den Beitrag einem Moderator melden

Seiten (3): [ «    1  2  3    »]
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Gute Erfahrung mit Billiganbieter in Indien 2364 FUE´s
Nächstes Thema: Wimpern Haartransplantation durch Dr. Umar-30 Grafts von Bein-Haar
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Aygin Haartransplantation Türkei: Natürliche Ergebnisse mit Dr. Serkan Aygin
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Balwi Haartransplantation in der Türkei seit 1998
Dr. Acar Cosmedica Resul Yaman Vera Clinic

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***