Startseite » Erfahrungsberichte  » Harun » 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147360] :: Fr, 17.01.20 17:27 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo liebe Haargemeinde,

Kurzbericht:

2. Haartransplantation
Methode: FUE - UNRASIERT
Arzt: Dr. Harun Samiloglu
Grafts: 2730
Preis: 6075 € + 400 € Organisation über Kozamet (5* Hotel)
Fazit über die OP und Organisation: Super organisiert, sehr gutes Team, professionell, sympathisch

Langbericht:

VORBEREITUNG:
Dies ist meine 2. Haartransplantation.
Den Bericht über meine 1. Haartransplantation findet ihr hier: https://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/mv/tree/9089/107436
Kurze Zusammenfassung: Damals vor 5 Jahren wurden 3650 Grafts verpflanzt und standardmäßig mein Kopf vorher rasiert. Ich war mit dem Ablauf und dem Ergebnis sehr zufrieden und hatte vorher lange recherchiert. Danach war ich jedoch für ein paar Monate "außer Gefecht" aufgrund der Rasur, was damals noch nicht so schlimm war, da es beruflich möglich war, nicht in Erscheinung zu treten.
Damals sagt mir der Arzt, dass er alles vorne hinpflanzen möchte, denn er würde schon sehen, dass ich hinten weiter Haare verliere. Ich solle dann am besten nach ein paar Jahren wiederkommen, wenn die Glatzenbildung hinten abgeschlossen wäre, um dann eben den hinteren Teil machen zu lassen. Der Rat war gut und genauso ist es ja auch eingetroffen, nur wollte ich damals auch nach hinten und oben ein paar Haare verpflanzt haben, sodass ich, wenn ich wirklich weiter Haare verliere, die Jahre zwischen den HTs gut kaschieren kann. Im Nachhinein kann ich sagen, dass das gut so war und nur deshalb das Kaschieren wunderbar geklappt hat. Vorne gefiel mir alles auch sehr gut, aber es wurde natürlich nicht so dicht wie möglich, da Haare für hinten und oben abgezwackt wurden.

Nun kam ein guter Zeitpunkt für mich, eine 2. HT anzugehen und ich entschloss mich ziemlich kurzfristig im Dezember 2019, das ganze Thema wieder anzugehen. Aufgrund meiner früheren Erfahrung wusste ich genau, was ich wollte und wie ich suche:
Eine HT kam nur infrage, wenn diese vollständig unrasiert möglich wäre. Anders ist es beruflich wie privat definitiv nicht mehr möglich, ansonsten viele eine 2. HT für mich aus. Ich fragte alle drei Ärzte, die für mich aus Qualitätsgründen infrage kamen, danach an:
Dr. Demirsoy (der auch meine 1. HT durchgeführt hat), Dr. Bicer und Dr. Harun (über Kozamet).
Dr. Demirsoy muss mindestens im Spenderbereich rasieren, Dr. Bicer ebenfalls (der Kontakt mit der Kontaktperson gefiel mir im übrigen nicht, da ich sehr lange auf Antwort warten musste und am Ende auch Antworten ausblieben), aber Dr. Harun bot dies von Beginn an als Einziger schon auf der Website als Alleinstellungsmerkmal an. Er nennt es "Dr. Harun Methode".
Erfahrungsberichte gab es bisher eher wenige, da Dr. Harun noch nicht allzu lange auf dieser Bildfläche in Erscheinung getreten ist, jedoch gefielen mir diese wenigen Berichte gut. Was mich jedoch letztlich dazu bewogen hat, mich für ihn ohne lange Überlegungen zu entscheiden war die Kontaktherstellung über Özdemir Sogukdag (Kozamet). Erstens gibt es hier im Forum sehr viele positive Berichte über Kozamet (weil früher mit Dr. Bicer in Zusammenarbeit) und zweitens gefiel mir der schnelle Kontakt über Whatsapp wie auch am Telefon sehr gut. Aufgrund meiner Erfahrung mit der 1. HT stimmte ich ihm in vielen Dingen zu, beispielsweise dass der 2. OP-Tag nicht so anstrengend sein darf wie der 1. Tag, denn dies wäre weder für das OP-Team, noch für mich als Patienten aushaltbar. Ich hatte also durch dieses Forum und die Berichte der früheren Arbeit von Kozamet und die wenigen positiven Berichte von Dr. Harun genug Vertrauen, meinen "Arzt zu wechseln" für die 2. OP.
Özdemir Sogukdag gab mir dann drei Hotels in drei Klassen zur Auswahl und ich entschied mich für das beste 5*-Hotel, da ich es möglichst angenehm haben wollte zwischen den OPs und der Preis auch völlig in Ordnung geht. Außerdem war mir wichtig, dass ich gutes Essen aufs Zimmer bestellen kann, denn nach einem OP-Tag möchte ich einfach extrem ungerne in ein Restaurant gehen und das WLAN musste sehr gut sein, was ich aus beruflichen Gründen benötige.
Das Hotel (Renaissance Hotel mit direktem Blick auf den Bosporus) war wirklich spitze und entsprach exakt meinen Wünschen.
Da die OP unrasiert stattfindet ist die Entnahme ca. doppelt so langsam wie rasiert, daher wurde eine 2-Tages-OP geplant. Die 4 Tage/3 Übernachtungen im Hotel plus Organisation kosteten 400 Euro, natürlich inkl. Transferservice vom/zum Flughafen und den Klinikaufenthalten und jeglicher Organisation sowie Essen an den OP-Tagen in der Klinik. Özdemir zeigte mir am letzten Tag sogar einen Bio-Laden neben dem Hotel, in dem er selber oft einkauft und kaufte mir diverse leckerer Mitbringsel für Zuhause.

ANREISE UND VORBESPRECHUNG:
Die Anreise war problemlos, Özdemir ist immer lange vor den abgesprochenen Zeiten vor Ort (Flughafen, Hotel) und daher muss man nie warten.
Ich war natürlich nicht mehr aufgeregt, wie vor der 1. HT, daher war das alles deutlich entspannter.
Die Vorbesprechung am 1. OP-Tag war schnell vorbei, da Dr. Harun meine Haare ca. 30 Sekunden untersuchen musste, um genau das zu sagen und festzustellen, was ich mir vorab als Wunsch zurecht gelegt hatte:
1. Prio oben/hinten (Tonsur), 2. Prio seitlich, denn dort sind meine Haare weiter ausgedünnt und 3. Prio, wenn der Donor ausreichend Haare hergibt, gerne vorne+Geheimratsecken verdichten. Genauso sagte es der Doc und ich brauchte nichts mehr hinzufügen. Somit war die Vorbesprechung schnell vorbei und die OP konnte beginnen.

Dr. Haruns Entnahmemethodik ist übrigens etwas anders, als es andere Ärzte machen: Bei anderen Ärzten gibt es eine große "Safezone", d.h. Stellen mit Haaren, die evtl. noch ausfallen können werden gemieden. Auch von seitlich vorne entnehmen die meisten Ärzte nichts.
Laut Dr. Harun hat das den Nachteil, dass dies meistens dazu führt, dass diese Stellen deutlich vuluminöser aussehen als die Stellen, wo Haare entnommen wurden. Außerdem sieht man deutlich (davon wurden mir auch Fotos gezeigt), wenn man die Haare seitlich/hinten auf wenige Millimeter rasiert als Frisur (z.B. Undercut), dass diesem Safezone-Bereich nichts entnommen wurde, dem anderen Bereich aber schon, da die Dichte so unterschiedlich ist und dies dann in Erscheinung tritt.
Ich kann bestätigen, dass der Volumenunterschied schon nervig ist. Zwei Wochen nach jedem Frisörbesuch standen mir auf der linken und rechten Seite seitlich oben wieder viele Haare ab, weil dort viel mehr Volumen war, als hinten und natürlich auch oben, obwohl der Frisör dort immer kräftig ausgedünnt hat.
Mich hat auch der Gedanke genervt, dass ich doch dort "zu viele" Haare habe, die man sehr gut nach oben verpflanzen könnte.
Genau das macht Dr. Harun und holt so das Maximum heraus. Natürlich gibt es dabei das Risiko, dass ein paar der verpflanzten Haare wieder ausfallen, falls die Glatzenbildung nicht abgeschlossen war.
Jedoch sollte dies jeder selber wissen, ob er diese Methodik möchte oder Dr. Harun sagt, er solle doch lieber etwas tiefer ansetzen mit der Entnahme. Ich bin froh über die Ausdünnung auch seitlich bis vorne und oben, sodass, selbst wenn ein paar dieser Haare wieder Erwarten ausfallen sollten, das Haarbild homogener ist.

OP
Um 8 Uhr morgens betrat ich die Praxis, um 20:00 Uhr abends wurde ich nach Hause gefahren. Es war also, wie erwartet, so anstrengend, wie auch schon die 1. HT. Die Spritzen waren exakt gleich "gut", natürlich nicht angenehm, aber eben aushaltbar. Was wieder am schlimmsten war, war das stundenlange Ausharren in gleichen Sitz- oder Liegepositionen. Aber auch das hält man aus.
Am 1. OP-Tag wurden 1980 Grafts entnommen. Die Methode ist schon genial... immerhin hatte ich noch alle meine Haare ohne Rasur. Dr. Harun kürzt das Haar gleichzeitig mit dem Ausstechen per Mikromotor. Er ist damit unglaublich schnell und nur deshalb wurden tatsächlich so viele Grafts geschafft. Es ist seiner geübten Technik zu verdanken, dass man somit die Hälfte der Grafts schafft, im Gegensatz zur HT mit Rasur, was angesichts keiner Rasur beachtlich ist.
Dr. Harun entnahm an diesem Tag die Haare des Donors von hinten und hinten-seitlich und verpflanzte diese in die 1. bis 2. Prio: hinten oben und seitlich.

Der 2. OP-Tag begann zur gleichen Zeit um 8 Uhr morgens und endete um 17 Uhr. Es dauerte ein paar Stunden länger, als eigentlich anvisiert, aber das Einsetzen wurde von der Assistentin sehr gewissenhaft vorgenommen, da es um die Verdichtung der Haarlinie vorne ging.
Es wurde an diesem Tag von der Seite bis seitlich-oben entnommen und vorne, vorne-seitlich und in die Geheimratsecken verpflanzt. Es wurden an diesem 2. OP-Tag 750 Grafts entnommen.

POST-OP
Dr. Harun persönlich hat mir die Haare gewaschen und nachher meine Haare geföhnt. Er ist insgesamt sehr entspannt, sympathisch und lustig.
Da vorne oben nicht viel Kochsalzlösung gespritzt wurde (daher rühren die möglichen Schwellungen im Gesicht, da das Kochsalz in den Tagen nach der OP während dem Abbau im Körper runterwandern kann, wenn man nicht genug auf dem Rücken liegt) hatte ich keine Schwellung im Gesicht und musste kein Stirnband tragen. Ich sah also tatsächlich schon einen Tag nach den beiden OP-Tagen ziemlich normal aus und niemandem konnte auffallen, dass ich eine 2-Tages-HT hinter mir hatte.
Insgesamt bin ich mit dem Ablauf, der Technik und dem Post-OP-Ergebnis sehr zufrieden und bin froh, mich so entschieden zu haben. Ich kann in wenigen Tagen schon wieder normal meinen Job ausüben und Kollegen/Kunden treffen. Dies ist mir der Aufpreis allemal wert und er rentiert sich für mich, der nun mal das doppelte einer normalen HT beträgt:
Statt 1 bis 1,5 Euro pro Graft zahlt man 2,25 bis 2,5 Euro. Dies sehe ich auch als sehr fair an, da der Arzt nun mal nur die Hälfte der Grafts pro Tag schaffen kann, also der doppelte Preis ist da genau gerechtfertigt.

Anbei die Vorher Fotos. Im nächsten Post dann, wie üblich, die Post-OP-Bilder.

Ich danke wieder allen, die hier so viele Infos, Fotos und Verläufe teilen und dies auch bis zum Ende (also 12 bis 15 Monate Post-OP) durchziehen!

Wie ihr gewohnt seid aus meinem 1. HT Bericht werde ich mich im 3-Monatsabstand melden mit Zwischenberichten und Vergleichen!




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Post-OP-Fotos - nass [Beitrag #147361 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Fr, 17.01.20 17:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Post-OP-Fotos - nass




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Post-OP-Fotos - trocken [Beitrag #147362 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Fr, 17.01.20 17:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Post-OP-Fotos - trocken




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Post-OP-Fotos - trocken [Beitrag #147373 ist eine Antwort auf Beitrag #147362] :: Fr, 17.01.20 23:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Interessant! Komplett "unshaven" sieht man fast nie. Wie genau wurd dies gemacht? Mit einer langhaar Hohlnadel oder wurden einzelne Haare gekürzt? Wird ein ausgetanztes Graft direct entnommen oder erst mehrere gestanzt und dann mehrere entommen?

Mein Einschätzung: Die heutige "Mode" macht diese Methode im Prinzip für viele Fälle unnötig. Heutzutage tragen die meisten den Donor doch eh anrasiert: Nach 10 Tagen sieht man genauso aus. War das für dich wirklich keine Option?

Deine (bzw. die deines Arztes) Erklärung zum Entnahmebereich halte ich für etwas "vereinfacht". Es gibt noch deutlich mehr Variablen (die von guten Kliniken auch berücksichtigt warden). Stichworte: Donordichte ist nicht überall gleich; Vernarbungen unter der Haut durch FUE; Winkel der Haare, ... Geht man bis an die maximale Graftzahl nutzen andere Kliniken auch den ganzen Spender inklusive Seiten etc. Von ASMED gibt es dazu auch Animationen.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: Post-OP-Fotos - trocken [Beitrag #147376 ist eine Antwort auf Beitrag #147373] :: Sa, 18.01.20 08:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Stimmt, dass es komplett unrasiert überhaupt möglich ist war ehrlich gesagt auch pures Glück... es war, wie beschrieben, für mich absolute Grundbedingung. Das Dr. Harun genau das seit relativ kurzer Zeit anbietet und seine Technik darauf spezialisiert hat ist einfach ein sehr glücklicher Zufall.
Ich hatte aber auch schon bei meiner 1. HT Dr. Demirsoy danach gefragt, denn auch damals wäre mir das natürlich lieber gewesen.
Ich denke, das ist bei sehr sehr vielen Männern ein großes Problem und entsprechend viele würden auch eine solche unrasierte Methode bevorzugen.
Naja, das ist leichter gesagt als getan: Ich zum Beispiel habe niemandem von meinen HTs erzählt und genau so soll es bleiben. Ich habe darauf geachtet, dass es nicht auffällt und die HTs zu genau den richtigen Zeitpunkten stattfinden, also nicht dann, wenn alle Haare ausgefallen sind Wink Dementsprechend war ws nach der 1. HT schwierig, mit rasiertem Schädel allen für eine gewisse Zeit aus dem Weg zu gehen.
Heute bin ich beruflich so sehr eingebunden, dass ich nicht mit rasiertem Schädel antreten könnte und würde. Außerdem steht mir das absolut nicht.
Wenn jemand natürlich offen mit seiner HT umgeht und mit sehr kurzen Haaren für ein paar Monate kein Problem hat, der braucht sich diese teurere und langsamere Methode natürlich nicht antun.
Das alles ist für mich jedoch ein so großes Problem, dass ich eine HT ausgeschlossen hätte, würde dies nicht so von dem Doc angeboten.

Er arbeit mit einer normalen Hohlnadel und kürzt in einer Bewegung nur das Haar, das er gleichzeitig ausstanzt. Er kann dabei, bevor er die Haare entnimmt, 10 bis 70 mal ausstanzen, je nach Bereich. Danach entnimmt er die Haare.
Der Prozess ist ca. 2,5 mal länger als bei rasierten Haaren.

Du hast richtig erkannt, ich wollte explizit eine "maximale Entnahme". Natürlich habe ich das vereinfacht ausgedrückt, aber ich wollte erklären, warum Dr. Harun auch in der "Safe Zone" entnimmt, wenn man nichts dagegen hat.
Ich wollte eine maximale Entnahme, weil ich definitiv keine 3. HT machen werde Wink Egal was meine Haare in Zukunft anstellen, das war es!!! Smile)




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Update: 7 Tage Post-OP [Beitrag #147585 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Fr, 24.01.20 12:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und hier noch der Stand nach einer Woche.
Auf den Fotos im 1. Post ist alles natürlich schwieriger zu erkennen, weil die Haare nicht rasiert wurden, aber vielleicht erkennt ihr auf den Fotos hier die vielen sprießenden Haare.

Wichtig auch auf den Fotos von der Tonsur: Die neuen Haare wurden von Dr. Harun (ebenso wie von Dr. Demirsoy bei der 1. HT) in Richtung des Wirbels auf meinem Oberkopf gepflanzt! So sollte es natürlich sein bei einem professionellen Arzt... trotzdem: top!




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147796 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mo, 03.02.20 06:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nicht schlecht bisher, ist zwar teuer, aber man sieht kaum was? Hast du viele Rötungen? Wann darfst du Geld / Haarspray etc. auftragen?
Bin auf den weiteren Prozess gespannt...


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147803 ist eine Antwort auf Beitrag #147796] :: Mo, 03.02.20 10:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Rep schrieb am Mon, 03 February 2020 06:33
Nicht schlecht bisher, ist zwar teuer, aber man sieht kaum was? Hast du viele Rötungen? Wann darfst du Geld / Haarspray etc. auftragen?
Bin auf den weiteren Prozess gespannt...
Ich finde es nicht mal teuer (bzw. teurer), da der Arzt nur die Hälfte an Grafts pro Tag schaffen kann... daher ist es klar, dass man dann das doppelte pro Graft zahlen muss, sodass seine Zeit gleich bezahlt wird. Also für die Zeit des Arztes zahlt man quasi genauso viel wie für eine normale (rasierte) HT.

Ich habe überhaupt keine Rötungen... vielleicht liegt das daran, dass vorne nur 1x betäubt werden musste. Bei meiner 1. HT wurde vorne ja ungefähr das 2,5fache hingesetzt, weshalb auch mehrfach nachbetäubt werden musste, da es länger dauerte. Das wirkte sich dann wohl in Form von Rötungen und auch von Schwellungen nachher im Gesicht aus.
Dieses Mal habe ich das alles nicht.

Grundsätzlich sollte man mit Gel/Haarspray noch einige Tage warten, bis die Krusten weg sind und die Heilung abgeschlossen ist, so auch bei dieser HT.
Ich habe nach zwei Wochen, also vor ein paar Tagen, wieder mit etwas Toppik und Haarspray angefangen. Ich sehe völlig normal aus, wie vor der HT, man sieht überhaupt nichts.
Das Einzige ist, dass ich natürlich noch eine etwas "spannende" Kopfhaut habe, also merke, dass ich eine HT hinter mir habe und viele kleine Bürstenhaare mit der Hand auf dem Kopf spüre Wink
Ich gehe wieder normal Arbeiten und bin heilfroh, dass ich mich für diese unrasierte HT entschieden habe.

Über den weiteren Prozess werde ich natürlich berichten.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147806 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mo, 03.02.20 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
werden die Haare vor dem Einsetzen der Grafts nass gemacht, um besser auf die Kopfhaut schauen zu können?
Hast du nach dem zweiten OP Tag gleich die Haare gewaschen bekommen?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147807 ist eine Antwort auf Beitrag #147806] :: Mo, 03.02.20 17:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, die Haare werden immer wieder eingesprüht. Das ist aber auch mit Rasur der Fall, um beispielsweise das Blut wegzuspülen.

Die Haare im Spenderbereich wurde am 2. OP vor dem Beginn leicht gereinigt, ja, sodass wieder normal gearbeitet werden konnte.
Am 3. Tag, also am Post-OP-Tag, wurden die Haare und der Kopf dann vollständig gewaschen und leicht kühl geföhnt, sodass ich schon bei der Heimreise relativ normal aussah.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

icon14.gif   Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147808 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mo, 03.02.20 17:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok, vielen Dank


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147922 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mo, 10.02.20 17:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auf der Hompage von dem Artzt steht was von einem Euro für voll rasiert.

Wie kommst du auf rasiert auf 1 bis 1,5 Euro?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #147931 ist eine Antwort auf Beitrag #147922] :: Di, 11.02.20 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das waren nur circa Preise und nicht gänzlich auf Dr. Harun bezogen.
Manche Ärzte nehmen für rasiert mittlerweile ja auch 1,5 € oder 1,25 €.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Update: 3 Monate Post-OP [Beitrag #149488 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: So, 19.04.20 15:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das 3-Monatsupdate:
Wie zu erwarten war fühle ich seit Monaten Stoppeln... in der Zwischenzeit sind wohl fast alle Haare ausgefallen und beginnen nun wieder mit dem Wachstum. Es sind jetzt nach wie vor Stoppeln zu fühlen aber auch, wie auf den Nahaufnahmen-Wachstumsfotos zu sehen, teilweise auch schon 1-cm-lange Haare dabei.
Hier nun zuerst die Vergleichsfotos, die ich nach der 1. HT fortführe.


  • Anhang: oben.jpg
    (Größe: 905.66KB, 389 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-a.jpg
    (Größe: 986.06KB, 190 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-b.jpg
    (Größe: 997.76KB, 169 mal heruntergeladen)
  • Anhang: vorne.jpg
    (Größe: 671.11KB, 248 mal heruntergeladen)


29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Wachstums-Detailfotos [Beitrag #149489 ist eine Antwort auf Beitrag #149488] :: So, 19.04.20 15:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier die Nahaufnahmen des Wachstums.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #149492 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: So, 19.04.20 16:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dass du von Dr. Demirsoy zu einem anderen umgestiegen bist verstehe ich überhaupt nicht noch dazu für diesen Preis,


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #149493 ist eine Antwort auf Beitrag #149492] :: So, 19.04.20 18:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fällt es sehr auf? Momentan sieht es aus, als wären die Haare wieder undichter?

Vielleicht sind die Fotos auch einfach zu gut 😊


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #149506 ist eine Antwort auf Beitrag #149492] :: Mo, 20.04.20 09:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Erstens hatte dieser Arzt auch gute Erfahrungsberichte, weshalb der Umstieg kein Problem für mich darstellte, und zweitens kam eine Rasur für mich nicht infrage. Das wüsstest du, wenn du den Bericht gelesen hättest Wink
Dort wird alles detailliert geschildert.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #149507 ist eine Antwort auf Beitrag #149493] :: Mo, 20.04.20 09:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nein, es fällt überhaupt nicht auf. Der Haarstatus ist genau so, wie vor der OP... also genauso gut/schlecht wie vorher Wink
Ich habe versucht, die Fotos so "ehrlich" wie möglich zu machen. Es ist immer schwierig, die exakt gleichen Licht- und Frisurverhältnisse über Jahre beizubehalten.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Update: 6 Monate Post-OP [Beitrag #150455 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mi, 15.07.20 19:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das 6-Monatsupdate:
Es ist alles schön homogen geworden. Vorne sieht man gut im Vergleichsfoto "vorne", dass es wieder circa so aussieht wie nach der 1. OP nach 6 Monaten.
Hinten ist es schon dichter geworden, jedoch hat der Wachstum dort erst richtig begonnen und ich fühle dort noch viele Stoppeln. Wie erwartet wird sich das dann wohl in den nächsten 3 bis 6 Monaten verdichten und zum Endergebnis kommen.


  • Anhang: oben.jpg
    (Größe: 975.86KB, 338 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-a.jpg
    (Größe: 982.93KB, 184 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-b.jpg
    (Größe: 987.17KB, 150 mal heruntergeladen)
  • Anhang: vorne.jpg
    (Größe: 968.02KB, 232 mal heruntergeladen)


29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Wachstums-Detailfotos [Beitrag #150456 ist eine Antwort auf Beitrag #150455] :: Mi, 15.07.20 19:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hier die Nahaufnahmen des Wachstums.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #153121 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: So, 20.12.20 15:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi,

gibt es noch einen Abschlußbericht?

Finde deine Story sehr spannend, und dein bisheriges
Ergebnis sehr vielversprechend!

Welchen Entnahmepunch nimmt Harun? Größer als
Demirsoy?

VG hairline Very Happy




schleichende AGA seit 17. Lebensjahr
Ket
Babyshampoo
HT bei Dr. Keser 1200 Grafts am 26./27.04.2012 zum Verdichten

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #153194 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mi, 23.12.20 14:26 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Hat sich in den 5 Monaten was getan ?


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #153602 ist eine Antwort auf Beitrag #153121] :: Mo, 11.01.21 17:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Es wird auf jeden Fall noch einen Abschlussbericht geben. Ich erstelle diesen nach 15 Monaten, wenn also wirklich auch alle Haare hinten raus sind. Ich fühle dort weiterhin Haare nachwachsen.

Welchen Punch er nimmt weiß ich leider nicht, ich denke aber ähnlich wie Demirsoy und nicht größer.

Das Ergebnis ist auf jeden Fall sehr zufriedenstellend nach 12 Monaten. Ich lasse meine Haare aktuell "lang" wachsen, was wieder möglich ist, da alles dicht und homogen geworden ist.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #153603 ist eine Antwort auf Beitrag #153194] :: Mo, 11.01.21 17:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, es hat sich noch einiges getan. Seitlich oben und hinten ist es viel dichter geworden.

Ich werde nach insgesamt 15 Monaten (also in 3 Monaten) einen Abschlussbericht posten.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #155811 ist eine Antwort auf Beitrag #153603] :: Do, 01.04.21 17:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo , gibt es den Abschlussbericht noch?
Danke und Grüße


Den Beitrag einem Moderator melden

Update: 17 Monate Post-OP [Beitrag #157574 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Di, 13.07.21 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das 17-Monatsupdate und somit das endgültige Endupdate:

Es hat sich insgesamt noch sehr gut verdichtet ; Seitlich-oben und vorne ist es sehr homogen geworden, es gibt keine durchscheinenden, lichten Stellen mehr. Ich kann jetzt auch deutlich längere Haare tragen als früher.

Hinten ist es licht-dicht geworden, jedoch nicht so dicht wie seitlich und vorne, jedoch so, dass ich weder Schütthaar oder sonstige Kaschierprodukte verwenden muss.
Ganz hinten fühle ich immer noch stoppeln... es dauert dort wohl wirklich bis zu 2 Jahren, bis alles rausgewachsen ist.
Mein Frisör sagte vor 2 Wochen noch, dass er insgesamt sieht, dass es noch einige kurze Haare gibt, also auch dort sind natürlich noch nicht alle auf der "richtigen" Länge, die erst vor 1-4 Monaten rausgewachsen sind.

Ich danke den beiden Ärzten für die tollen OPs und die deutliche Verbesserung meiner Lebensqualität.
Ich bin sehr glücklich mit meinem jetzigen Haarstatus.


  • Anhang: oben.jpg
    (Größe: 994.62KB, 251 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-a.jpg
    (Größe: 991.41KB, 129 mal heruntergeladen)
  • Anhang: seite-b.jpg
    (Größe: 998.24KB, 106 mal heruntergeladen)
  • Anhang: vorne.jpg
    (Größe: 998.63KB, 170 mal heruntergeladen)


29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157577 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Di, 13.07.21 21:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sieht super aus, die Haarlinie wirkt sehr dicht und natürlich.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157581 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mi, 14.07.21 13:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Echt ein schönes Ergebnis! Darf man fragen wie alt du bist, wie viele Reserven noch geschätzt wurden und nimmst du FIN, Minox usw..?

[Aktualisiert am: Mi, 14 Juli 2021 13:45]


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157583 ist eine Antwort auf Beitrag #147360] :: Mi, 14.07.21 15:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sehr gutes ergebniss.

Es wurde mich auch interessieren ab wann du wieder finasteride oder sonsige medicamenten/behandlungen wieder angefangen hast.
War dass nach deiner 2. HT oder bereits vorher?

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157599 ist eine Antwort auf Beitrag #157583] :: Fr, 16.07.21 08:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Diese unshaven Methode wurde ursprünglich von Dr Cole in den US entwickelt. Dr Mwamba macht dass auch schon sehr lange, allerdings zu wenigen Grafts per Tag ( 600-700, da er mit manueller Entnahme arbeitet) und sehr kostspielig. Heutzutage machen das noch einige andere Arzte. Das Verfahren ist halt aufwendiger und kostet daher in der Regel mehr. Aber man ist dafür schneller Gesellschaftsfähiger.


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157601 ist eine Antwort auf Beitrag #157599] :: Fr, 16.07.21 09:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Tom10 schrieb am Fr, 16 Juli 2021 08:09
Heutzutage machen das noch einige andere Arzte. Das Verfahren ist halt aufwendiger und kostet daher in der Regel mehr. Aber man ist dafür schneller Gesellschaftsfähiger.
Stimmt 100%.
Wir werden dieser technik ab herbst anbieten.

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #157608 ist eine Antwort auf Beitrag #157601] :: Fr, 16.07.21 19:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was ich halt auch gut finde, dass man gerade bei der 2ten oder dritten HT viel gezielter entnehmen kann, wenn der Donor ne gewisse Länge hat.
Man sieht ja dann direkt, wie es später wirkt.




Fin 1,25mg
04/2011 FUT 3650 Grafts
01/2020 FUE 2050 Grafts


Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158188 ist eine Antwort auf Beitrag #157577] :: Fr, 03.09.21 16:32 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke, dir. Ja finde es auch natürlich.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158189 ist eine Antwort auf Beitrag #157581] :: Fr, 03.09.21 16:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Na klar darfst du frage Wink

Ich bin jetzt 36 Jahre.
Die 1. OP war also mit 30, die 2. mit 35 Jahren.

Der Arzt bei der 2. OP sagte, dass er schon deutlich spürt beim einstechen, dass ich eine 1. OP hinter mir habe, weil das Gewebe dann eben schon härter ist als vorher. Das wird jetzt bei der 2. OP wohl noch härter sein. Er sagte außerdem, dass er bei einer 3. OP maximal ~800 bis 1000 Grafts sehen würde, die noch entnommen werden könnten.
So oder so werde ich keine 3. OP machen, aber selbst wenn ich es theoretisch noch wollen würde, wären mir 800 Grafts viel zu wenig für solch einen Aufwand.

Ich hatte vor der 1. OP circa 1,5 Jahre Minoxidil aufgetragen. Hat nichts genützt und hat mich eher sehr genervt, auch weil ich deutlich gespürt habe, dass ich da Medizin zu mir nehmen (mein Herz schlug deutlich schneller als ohne Minoxidl). Ich habe es dann nur noch nach der 1. OP ein paar Wochen genommen, da der Arzt das damals empfohlen hatte.
Nach der 2. OP habe ich das aber nicht mehr getan, weil ich das Zeug ehrlich gesagt nie wieder auftragen möchte und die Haare auch ohne dieses zeug anwachsen.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158190 ist eine Antwort auf Beitrag #157583] :: Fr, 03.09.21 16:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich hatte nur vor der 1. OP Minox aufgetragen, in der Hoffnung, ich käme so um eine HT rum.
Dann habe ich es nur noch nach der 1. OP ein paar Wochen genommen, da der Arzt das empfohlen hatte. Danach nichts mehr, auch nicht nach der 2. OP.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158191 ist eine Antwort auf Beitrag #157599] :: Fr, 03.09.21 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja richtig, es lohnt sich eben einfach in manchen Situationen.
Mir waren die Mehrkosten ehrlich gesagt zum Nutzen vollkommen egal. Das Wichtigste war, dass ich wieder direkt Arbeiten gehen und am normalen Leben teilnehmen konnte.




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158192 ist eine Antwort auf Beitrag #157608] :: Fr, 03.09.21 16:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Obwohl jedem guten Arzt das relativ sein müsste, es sollten beide Wege zu einem guten Ergebnis führen...




29.09.2015 - FUE - 3.560 Grafts - Dr. Demirsoy

Bericht: http://www.alopezie.de/foren/transplant/index.php/t/9089/

Den Beitrag einem Moderator melden

Aw: 2. Haartransplantation - OHNE RASUR - 2730 Grafts | Kozamet | Dr. Harun Samiloglu [Beitrag #158194 ist eine Antwort auf Beitrag #158192] :: Fr, 03.09.21 18:01 Zum vorherigen Beitrag gehen
Ich finde dein bericht auch interessant. danke


Den Beitrag einem Moderator melden

Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: 2100 Grafts - OHNE Rasur - Kozamet - Dr. Harun Samiloglu
Gehe zum Forum:
  


 
Anbieter Haartransplantation
Andreas Krämer Andreas Krämer - Freier Berater
HAIRMEDIC HAIRMEDIC - Deutsche Fachklinik für Haartransplantation
Dr. Emrah Cinik Dr. Emrah Cinik: Haartransplantation ab € 1.990
ProHaar Prohaar Klinik: günstige OP nahe Wien
Dr. Kaan Dr. Kaan Pekiner FUE - Spezialist
Haartransplantationsklinik
Theo Zantman Haartransplantationsklinik Zantman Haartransplantation 1000 Grafts 1950 €
Dr. Balwi Online-Konsultation mit Doktor Bicer
Dr. Balwi Frühling Promotion: MCAN Hair Clinic - All-inkl. Behandlungspaket 1950 €
Dr. Acar Cosmedica Bank of Hair Istanbul
Arzt für Haartransplantation finden

Partner Hairforlife FUE EUROPE

+++ ***