Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Finasterid und Aufhellung der Haare
Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440787] :: Sat, 21.09.19 14:31 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen.
Ich leide seit 3 Jahren an Haarausfall. Erstmal nichts gemacht. Dann nach 6 Monaten mit Minox angefangen und im Januar 2018 mit Fin (hab mit 1mg angefangen, momentan mit 0.5 mg am Tag). Der Haarausfall schreitet langsam voran aber bin eigentlich zufrieden. Aktuell 0.5mg Fin am Tag und 1 mal Minox (abends).
Wie schon in einem separaten Thread gesagt bilden sich seit nem halben Jahr vermehrt graue Haare. Dazu werden alle Haare immer heller. Ich war als Kind dunkelbraun. Dann ab 13 schwarze Haare bis vor nem halben Jahr. Seitdem werden die Haare kontinuierlich heller... Kann das am Fin liegen? Ist mein Hormonhaushalt so durcheinander, dass die Haare jetzt heller werden? Kann das an vermehrten weiblichen Hormonen liegen?
Ich überlege Fin abzusetzen, habe aber angst vor zu viel haarausfall dann. Geht das dann wieder zurück?
Danke für eure Hilfe!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440790 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sat, 21.09.19 14:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit Minoxidil gegenhalten, das färbt die Haare dunkler. Wink

Im Ernst, seit Beginn meiner Fin-Einnahme werde ich auch immer grauer, nicht mehr nur an den Schläfen, sondern auch am Oberkopf, das mit 30. Ich schätze dennoch, dass es ein genetisch bedingter früher Alterungsprozess (bei mir) ist.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440794 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sat, 21.09.19 15:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kann ja schlecht den ganzen Oberkopf mit Minox zuballern... Very Happy vorher setze ich fin ab


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440823 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sun, 22.09.19 09:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
doka96 schrieb am Sat, 21 September 2019 14:31
Kann das am Fin liegen?
Bei mir war es umgekehrt: Die AGA machte die Haare schwächer und damit heller (-> weniger Haarmasse, weniger Pigment insgesamt, hatte aber nichts mit ergrauen zu tun); durch Minox und Fin wurden die Haare dann wieder stärker und damit auch in der Erscheinung dunkler, was auch von anderen in meinem Umfeld bemerkt wurde.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440870 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Mon, 23.09.19 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Danke für deine Antwort. Ja das gleiche hätte ich erwartet bzw. meine Haarfarbe war über ein Jahr mit Fin konstant. Und eben seit Monaten wird es wieder brauner aber am gesamten Kopf (auch Seiten etc).
Ich mache mir echt Sorgen, dass irgendetwas durcheinander ist? Liegt es daran weil ich statt 1mg Fin nur noch 0.5 verwende? Oder hat das was mit den Hormonen zu tun?
Evtl so ne Expertenmeinung wäre ganz nett.
Hab meine Schilddrüse testen lassen, die ist in Ordnung... Ich bin echt beunruhigt was das angeht. Vermehrten Haarausfall stelle ich nicht fest... die GHEs wachsen langsam weiter... aber das konnte Fin auch nicht stoppen.
Mittlerweile sagt auch mein Umfeld dass meine Haare heller und vom schein her farbloser (hab aber oben keine grauen drin) werden. Shampoo ist das gleiche wie davor.

Eigentlich wollte ich Fin absetzen aber diese Entwicklung macht mir Angst. Meint ihr es kommt vom Fin? oder werden sie heller weil sie miniaturisiert werden? (Dann müsste ich ja am gesamten Kopf Haare verlieren). Oder sind es die Hormone die verrückt spielen?

Bin echt um jede Hilfe dankbar. Hab auch leider im Forum nichts vergleichbares gefunden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440871 ist eine Antwort auf Beitrag #440870] :: Mon, 23.09.19 11:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht geht Glanz verloren durch einen Rückgang an Talg.
Vielleicht war doch auch Sonnenlicht im Spiel, das einen bleichenden Effekt haben kann.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #440872 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Mon, 23.09.19 11:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hmm Ja ich hatte auch derartige Gedankengänge... Aber meine Seiten sind halt auf 6mm und die sehen immer noch sehr braun aus und weniger Schwarz...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441344 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sat, 05.10.19 03:15 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5859039/

Scheint wohl doch einen Zusammenhang zu geben.
Naja werde Fin jetzt absetzen. Mal schauen ob die Haare wieder dunkler werden. Weil es wurden ja alle Haare heller, muss also ein systemisches Problem sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441362 ist eine Antwort auf Beitrag #441344] :: Sat, 05.10.19 18:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Meinung der Experten? Pistole


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441790 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sun, 20.10.19 12:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey
bin durch Zufall auf den Thread gestoßen. Schade, hab das gleiche bemerkt wie du. Wie ging's bei dir weiter?
Schade dass von den großen Fin Verfechtern kein Wort zu hören ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441799 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Sun, 20.10.19 15:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hab Fin abgesetzt. Ungefähr seit 3 Wochen danach fallen wieder vermehrt Haare aus und ich hab folgende Nebenwirkungen:
Extreme Spannungskopfschmerzen - wenn ich morgens aufwache denke ich hab die ganze Nacht durchgesoffen
Muskelzuckungen
Schmerzen in der Brust
Ein Ziehen auf dem Kopf

Ich hatte unter Fin keine großen NWs. Man merkt aber wenn man absetzt was da eigentlich vor sich geht. Prinzipiell fühle ich mich vitaler. Ich hoffe die NWs gehen weg. Und die Haare werden hoffentlich wieder dunkler... sollte ja laut der Stufe wieder so passieren. ,


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441817 ist eine Antwort auf Beitrag #441362] :: Sun, 20.10.19 23:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
doka96 schrieb am Sat, 05 October 2019 18:35
Meinung der Experten? Pistole
Ich habe das Paper nur überflogen und ich halte deine Schlussfolgerung für "verfrüht" (positive formuliert).
Persönlich habe ich zudem noch nie etwas von dieser Art NW gehört.

P.S. und selbst wenn: Besser helleres Haar als keins.

[Aktualisiert am: Sun, 20 October 2019 23:59]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441820 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Mon, 21.10.19 08:33 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hey Gasthörer,

danke für deine Antwort. Verfrüht weiss ich nicht....es steht halt drin dass die Bildung von Melanin heruntergefahren wird,was ja die Haarfarbe beeinflusst. Sicherlich kannn es auch andere Effekte geben warum alle Haare heller geworden sind seitdem ich Fin verwende und ich graue bekommen habe (natürliche Alterung). Da hast du schon recht. Habe paar Posts in verschiedenen englischen Foren gelesen, die ähnliches berichten.
Also ich für mich habe lieber Haarausfall und dafür farbiges Haar um vll iwann eine HT (ich weiss geht nur wenn Status gehalten) oder Haarteil greifen zu können. Ausserdem zeigt mir der "Entzug" vom Fin dass mein Körper das Ganze wohl nicht so gut fand. Muss jeder selber entscheiden. Wer so eine NW nicht hat braucht sich ja darüber keine Gedanken zu machen. Ich hoffe nur dass das Ganze von fin kommt und reversibel ist.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441822 ist eine Antwort auf Beitrag #441820] :: Mon, 21.10.19 10:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich bin mir nicht sicher, aber in dieser Veröffentlichung ging es doch erst mal nur um Tests "Im Reagenzglas" und dazu noch an normalen Hautzellen. Es steht doch sogar im Paper, dass weitere Untersuchugnen folgen müssen.

FIN ist seit Jahrzehnten im Einsatz, teilweise in viel höheren Dosen als für AGA. Ein Aufhellen der Haare wäre da IMO längst aufgefallen.

Lieber dunkle Haare und AGA als helle und keine AGA ist auch nicht logisch.
- Der Haut-Haar Kontrast wird besser und damit der Effekt einer HT besser
- Durch AGA werden die Haare auch heller (vielleicht ist das sogar bei dir der Fall)
- Grau werden eh die meisten früher oder später
- Färben ist leichter als eine HT (und im Gegensatz zum Donor sind Färbemittel nicht begrenzt)

Graue Haare im Alter können super aussehen:
http://coolmenshair.com/david-lynch-hairstyle/

P.S. ich sage nicht, dass du FIN nehmen sollst. Aber der Grund zum Absetzen den du angibst ist wirklich nicht logisch.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Finasterid und Aufhellung der Haare [Beitrag #441830 ist eine Antwort auf Beitrag #440787] :: Mon, 21.10.19 13:07 Zum vorherigen Beitrag gehen
Hallo Gasthörer, danke für dein Feedback.
Dass der ganze Kopf heller wird durch AGA glaube ich nicht. Also auch Haare im Donor. Wie gesagt ich bin ja nicht der Meinung dass es von Fin kommt sondern frage lediglich dazu. Es liegt halt sehr nahe.
Zum Absetzen von Fin:
Klar hast du rein rational recht und ich hatte die gleichen Gedankengänge. Aber: ich bin erst 23. Ich habe durch Fin weitere Haare verloren und auch über den gesamten Kopf an dichte eingebüßt. Wie der Verlauf ohne Fin gewesen wäre? Keine Ahnung. Vielleicht wäre er gleich gewesen, vielleicht heftiger. Fakt ist: wirklich angeschlagen hat das Medi m.E. Nicht weil ich trotzdem über fast 2 Jahre der Anwendung eine Norwoofstufe verloren habe. Klar: auch das könnte ein erfolg zum sonstigen Verlauf gewesen sein. Aber ich hatte Nebenwirkungen und jetzt durch das Absetzen deutlich mehr. Ich möchte nicht irgendwann mit 26 dann in die Gefahr laufen Probleme mit der Fruchtbarkeit zu bekommen. Da beidseitig lieber in den sauren Apfel mit HT oder Haarteil. Vielleicht, nehme ich Fin iwann wieder wenn es jetzt zu krass wird mit dem Ausfall.
Danke für den Regen Austausch.
Hilft mir sehr


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Impotenz und Prostatis von FIN , FIN HAT MEIN LEBEN ZERSTÖRT
Nächstes Thema: Finasterid topisch 0,025%
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sun Nov 17 10:58:09 CET 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.01630 Sekunden
Letzte 10 Themen





Medizinische Beratung



Dr. Jessica Ellis



Partner Hairforlife FUE EUROPE