Startseite » Männer » Allgemeines zum Thema Haarausfall » Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen
Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451766] :: Thu, 09 July 2020 19:38 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo zusammen und guten Abend zusammen,

kurz zu mir: 31 Jahre, männlich, bereits eine Haartransplantation 2017 bei Elithairtransplant hinter mir die "durchwachsen" funktioniert hat Confused , ansonsten aktuell außer Biotinshampoo + einer Tablette als Nahrungsergänzungsmittel keine Einnahme von Supplementen für die Haare. Habe mal Thiocyn ausprobiert für 1,5Jahre erfolglos ausprobiert und vor kurzem abgesetzt)

Mein Status als Bild ist mal angehangen. (Bevor jemand fragt, die Haartransplantation erfolgte überwiegend in die "erste Reihe" also Haarlinie und eigentlich auch hinten in die Tonsur Neutral )

Leider hat sich mein Haarausfall seit der HT nicht gebessert. Sie wandert von der Tonsur geradlinig weiter nach vorne, siehe Bild.

Letzte Woche war ich bei Dr. Finner Trichiomed in Berlin, der mir folgendes Rezept austellte:

Minoxidil 8,0
Alfatradiol 0,0
Glycerin 20,0
ad 70% Isopropylakohol 200,
0-2ml abends
davon später nochmal 200ml

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir Jemand der im Bilde ist bei diesem Thema, in ein paar Sätzen seine Meinung zu dem Rezept sagen könnte, vorallem im Bezug auf meinen Status (siehe Bild) oder Ratschläge über weiteres Vorgehen. Über Minox habe ich mich eingelesen, mit dem Rest kann ich nichts anfangen und schon gar nicht in dem Zusammenwirken. Mich erschlägt das alles einigermaßen aber ich muss jetzt irgendwas machen. Langsam siehts doof aus. Glatze ist leider ungünstig, da ich das Narbengewebe unter der Haaranstz vorne praktisch schon erfühlen kann per Finger. Angst vor Nebenwirkungen haben mich bisher zurückgehalten mit dieser Art Rezepeten.

Vllt kann mir der ein oder andere helfen, ich wäre sehr dankbar.




  • Anhang: Haare.jpg
    (Größe: 27.41KB, 255 mal heruntergeladen)

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451778 ist eine Antwort auf Beitrag #451766] :: Thu, 09 July 2020 22:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Threelions.Berlin schrieb am Thu, 09 July 2020 20:38

Minoxidil 8,0
Alfatradiol 0,0
Glycerin 20,0
ad 70% Isopropylakohol 200,
glycerin ist totaler mist

die mischung auch


Minoxidil ...............................8
Alfatradiol............................. 0,05
Isopropylpalmitat..................2
cremophor rh40 ...................7
Propylenglycol.......................30
Ethanol denat 70% ad.........200


[Aktualisiert am: Thu, 09 July 2020 22:08]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451780 ist eine Antwort auf Beitrag #451778] :: Thu, 09 July 2020 23:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Eine HT ohne Finasterid macht wenig bis keinen Sinn.
Das was weg ist, kommt jetzt auch nicht mehr zurück.

Dir bleiben halt noch 1 bis 2 weitere HTs + Fin, wenn du die Haare nicht kurz schneiden willst.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451858 ist eine Antwort auf Beitrag #451780] :: Sat, 11 July 2020 03:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

hallo,

wenn du nur Probleme im Tonsurbereich hast, dann rate ich dir Finasterid,
denn einige die HT durchführen und Tonsur für 2. HT sparen, haben bei Fin Einnahme
Neuwuchs an der Tonsur


Minox geht am Anfang, doch dann wird es zu aufwendig (zumindest für mich), deshalb lieber nicht bzw nicht als 1. Option



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451873 ist eine Antwort auf Beitrag #451766] :: Sat, 11 July 2020 12:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hast du denn noch gute Reserven im Donor? Die Klinik in der du warst, setzt normalerweise leider nicht so hohen Wert darauf, den Donor möglichst intakt zu lassen.

Falls ja, hast du schonmal an eine zweite HT gedacht? Hinten braucht es eine deutliche geringere Dichte pro cm2 als an der Front damit es gut aussieht und man kann nötigenfalls auch mit Körperhaaren arbeiten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451893 ist eine Antwort auf Beitrag #451778] :: Sun, 12 July 2020 01:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
pilos schrieb am Thu, 09 July 2020 22:06
Threelions.Berlin schrieb am Thu, 09 July 2020 20:38

Minoxidil 8,0
Alfatradiol 0,0
Glycerin 20,0
ad 70% Isopropylakohol 200,
glycerin ist totaler mist

die mischung auch


Minoxidil ...............................8
Alfatradiol............................. 0,05
Isopropylpalmitat..................2
cremophor rh40 ...................7
Propylenglycol.......................30
Ethanol denat 70% ad.........200


Vielen Dank! Das ist deine erfahrungsgemäß beste Zusammenstellung? Ich vermute mal die Apotheke wird das nicht einfach beliebig abändern oder wie mach ich das ggf. am besten Sad ?

Ich hab zufällig deine anderen Beiträge zu Rosmarinöl gesehen und überlege ja ganz stark zuerst mal die "natürliche" Variante zu probieren statt Minox und Co...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451894 ist eine Antwort auf Beitrag #451780] :: Sun, 12 July 2020 01:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Blackster schrieb am Thu, 09 July 2020 23:12
Eine HT ohne Finasterid macht wenig bis keinen Sinn.
Das was weg ist, kommt jetzt auch nicht mehr zurück.

Dir bleiben halt noch 1 bis 2 weitere HTs + Fin, wenn du die Haare nicht kurz schneiden willst.
Werd ich mir merken, danke. Hatte irgendwie eine falsche Vorstellung als ich mich zur HT begebene habe. Hinsetzen, Haare bekommen, Leben lang sorgenfrei. Sehr naiv ich weiß.

Leider machen mir die kolportierten Nebenwirkungen bei Fin (und Co) wie gesagt, etwas Angst. Ich werd mich da mal einlesen. Danke dir!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451895 ist eine Antwort auf Beitrag #451858] :: Sun, 12 July 2020 01:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
yakisikli123 schrieb am Sat, 11 July 2020 03:28


...haben bei Fin Einnahme
Neuwuchs an der Tonsur


Gut zu wissen. Danke!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451896 ist eine Antwort auf Beitrag #451873] :: Sun, 12 July 2020 01:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomoredok schrieb am Sat, 11 July 2020 12:39
Hast du denn noch gute Reserven im Donor? Die Klinik in der du warst, setzt normalerweise leider nicht so hohen Wert darauf, den Donor möglichst intakt zu lassen.

Falls ja, hast du schonmal an eine zweite HT gedacht? Hinten braucht es eine deutliche geringere Dichte pro cm2 als an der Front damit es gut aussieht und man kann nötigenfalls auch mit Körperhaaren arbeiten.
Ja das hab ich öfter jetzt gelesen und natürlich selber erfahren, Elithair pflügt da tatsächlich relativ rabitat mit dem Hammer durch den Spenderbreich. "Nach mir die Sinnflut". Diese enorme Entnahme und das planlose und massierte einsetzen an der Frontlinie hat wohl auch den umliegenden Haarwurzeln nicht gefallen. Katastrophe der Laden!

Ich kann zu meinem Spenderbereich leider derzeit nichts fundiertes sagen, da sich diesen kein Experte nach der HT bisher gründlich wieder angsehen hat. Der Doc aus Hattingen hat per Videokonferenz kurz vor Corona aber die Hände über den Kopf zusammengeschlagen.

Ist denn das mit den Körperhaare wirklich (schon) empfehlenswert in Endergebnis, Preis und Aufwand? Hast du da vllt eine Empfehlung?

Auch dir schon mal vielen Dank bis hier!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451898 ist eine Antwort auf Beitrag #451896] :: Sun, 12 July 2020 02:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Threelions.Berlin schrieb am Sun, 12 July 2020 01:25

Ist denn das mit den Körperhaare wirklich (schon) empfehlenswert in Endergebnis, Preis und Aufwand? Hast du da vllt eine Empfehlung?
Das mit den Körperhaaren funktioniert im Tonsurbereich gut, solange noch genügend Resthaar vorhanden bzw. solange man mit einem genug hohen Anteil an normalen Donor Haaren mixt. In der Regel greift man darauf ja nur zu, um Grafts zu sparen bzw. weil der Donor einfach nicht mehr genug hergibt. Wird aber nicht von allen Kliniken angeboten.

Wenn du eine 2te HT in Erwägung ziehst, rate ich dir zu einem Beratungsgespräch bei einem der Top-Kliniken in der Schweiz oder in Belgien (evtl. auch mit Andreas Krämer). Diese Ärzte (findest du alle mit vielen Erfahrungsberichten im HT Forum) werden dir nicht einfach eine HT andrehen sondern die in deinem Fall vernünftigste Lösung mit dir überprüfen (die haben keinen Sales nötig, da teilweise Warteschlangen von über einem Jahr Wink ). Einfach so über das Internet kann dir niemand eine gute Einschätzung zu deinen Möglichkeiten geben können.




[Aktualisiert am: Sun, 12 July 2020 02:14]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #451985 ist eine Antwort auf Beitrag #451898] :: Mon, 13 July 2020 19:48 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Nomoredok schrieb am Sun, 12 July 2020 02:11
Threelions.Berlin schrieb am Sun, 12 July 2020 01:25

Ist denn das mit den Körperhaare wirklich (schon) empfehlenswert in Endergebnis, Preis und Aufwand? Hast du da vllt eine Empfehlung?
Das mit den Körperhaaren funktioniert im Tonsurbereich gut, solange noch genügend Resthaar vorhanden bzw. solange man mit einem genug hohen Anteil an normalen Donor Haaren mixt. In der Regel greift man darauf ja nur zu, um Grafts zu sparen bzw. weil der Donor einfach nicht mehr genug hergibt. Wird aber nicht von allen Kliniken angeboten.

Wenn du eine 2te HT in Erwägung ziehst, rate ich dir zu einem Beratungsgespräch bei einem der Top-Kliniken in der Schweiz oder in Belgien (evtl. auch mit Andreas Krämer). Diese Ärzte (findest du alle mit vielen Erfahrungsberichten im HT Forum) werden dir nicht einfach eine HT andrehen sondern die in deinem Fall vernünftigste Lösung mit dir überprüfen (die haben keinen Sales nötig, da teilweise Warteschlangen von über einem Jahr Wink ). Einfach so über das Internet kann dir niemand eine gute Einschätzung zu deinen Möglichkeiten geben können.

Werde ich mir aufjedenfall ansehen. Danke!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Nach HT, unsicher über weiteres Vorgehen, Rezept bekommen [Beitrag #452008 ist eine Antwort auf Beitrag #451893] :: Mon, 13 July 2020 22:19 Zum vorherigen Beitrag gehen
Threelions.Berlin schrieb am Sun, 12 July 2020 02:07
pilos schrieb am Thu, 09 July 2020 22:06
Threelions.Berlin schrieb am Thu, 09 July 2020 20:38

Minoxidil 8,0
Alfatradiol 0,0
Glycerin 20,0
ad 70% Isopropylakohol 200,
glycerin ist totaler mist

die mischung auch


Minoxidil ...............................8
Alfatradiol............................. 0,05
Isopropylpalmitat..................2
cremophor rh40 ...................7
Propylenglycol.......................30
Ethanol denat 70% ad.........200

Vielen Dank! Das ist deine erfahrungsgemäß beste Zusammenstellung? Ich vermute mal die Apotheke wird das nicht einfach beliebig abändern oder wie mach ich das ggf. am besten Sad ?

Ich hab zufällig deine anderen Beiträge zu Rosmarinöl gesehen und überlege ja ganz stark zuerst mal die "natürliche" Variante zu probieren statt Minox und Co...
doch die apo macht es (nach rücksprache mit arzt eventuell)
ist dem dac/nrf sehr ähnlich


[Aktualisiert am: Mon, 13 July 2020 22:37]




Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Fin oder Minox/Alfatradiol hochdosiert
Nächstes Thema: Sonnenspray Haare
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Nov 24 21:40:19 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02554 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE