Startseite » Off topic » Off topic allgemein » proaktive Schulschließungen (Maßnahmen der Behörden gegen die Coronavirus-Pandemie)
Aw: COVIDOR [Beitrag #453104 ist eine Antwort auf Beitrag #453103] :: Wed, 12 August 2020 07:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Der russische Impfstoff ist die Lösung!?
Glaube ich nicht. Die Aktion geht möglicherweise nach hinten los ( Nebenwirkungen und nicht die gewünschte Wirkung).
Es bleibt spannend.




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: COVIDOR [Beitrag #453105 ist eine Antwort auf Beitrag #453104] :: Wed, 12 August 2020 08:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Wed, 12 August 2020 07:31
Zitat:
Der russische Impfstoff ist die Lösung!?
Glaube ich nicht. Die Aktion geht möglicherweise nach hinten los ( Nebenwirkungen und nicht die gewünschte Wirkung).
Es bleibt spannend.
Das größte Land der Welt verwandelt sich in ein menschliches Versuchslabor. Smile




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: COVIDOR [Beitrag #453113 ist eine Antwort auf Beitrag #453105] :: Wed, 12 August 2020 11:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Wed, 12 August 2020 08:28
Sonic Boom schrieb am Wed, 12 August 2020 07:31
Zitat:
Der russische Impfstoff ist die Lösung!?
Glaube ich nicht. Die Aktion geht möglicherweise nach hinten los ( Nebenwirkungen und nicht die gewünschte Wirkung).
Es bleibt spannend.
Das größte Land der Welt verwandelt sich in ein menschliches Versuchslabor. Smile

Waren sie doch schon eh & jeh. Denen schreckt es vor nichts zurück Pistole




08.2015 I. HT mit ca 3500 Grafts / 08.2018 II. HT mit 4270 Grafts

Seit 05.2020 wegen Ausdünnung und Miniaturisierung der Grafts:
0.5er Dermarolling 6xW
2.00er Dermapening 1xW
Min/Vodka ca 2ml 6xW
Biotin Tab. Vitamaze 7xW
KET-Lotion (Pilos) 2ml 3-4xW
Diclo Lotion 2 ml 3-4W
Bifon Haarlösung 1ml 3-4W
Min. oral 0.1ml 1xW
------------------------------------------------------------------------
Was wäre aus uns geworden, wenn aus uns was geworden wäre

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453133 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Wed, 12 August 2020 23:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
"abgeschwächter Virus" klingt halt nach Training ohne sich anstrengen zu wollen. So ungefähr wirkt das auch.
Wenn die simulierte Infektion nicht über die Lunge erfolgt, könnte das die Wirkung ebenfalls mindern. Die Frage: Merkt sich das Immunsystem die Eintrittsstelle eines Erregers und baut es die Immunität entsprechend danach aus?
Ohne tatsächlicher Infektion (also inaktiv) und stattdessen mit Wirkverstärkern auf das Immunsystem einprügeln, ist kompletter Quatsch.
Sputnik 5 soll nicht krankmachen können, weil inaktiv. Coronaviren sind nicht drin, sondern ein SARS-CoV-2 Protein auf Adenoviren.
Ist doch alles Scharlatanerie und bei denn anderen giftigen Zusätzen sind wir noch nichtmal, aber angeblich wurde Putins Tochter bereits geimpft.
Corona ist für die Meisten unproblematisch. Nur Verrückte würden eine Massenimpfung von der Pharmamafia wollen. Vergiftet die 80jährigen doch damit!

Russlands Coronavirus-Impfstoff | DW Nachrichten https://www.youtube.com/watch?v=rhARc0cWRXw&t=3m01s

Richtige Immunität bekommt man nur von echten Viren. Geringe Menge begünstigt symptomlosen Verlauf. Auf einer Demo ist es kaum möglich, viele davon abzukriegen. Solche Menschenansammlungen sind eher unproblematisch. Auch nicht KassiererInnen in den Supermärkten wurden damals krank, weil alle nur vorbeilaufen. Dagegen Schulen, Kneipen-Treffpunkte usw., wo Leute gegenübersitzen und sich lange beim Labern anspucken; da wäre Mundschutz nicht verkehrt, denke ich.

Virologe Streeck bei Lanz | Lanz 28.05.
https://www.youtube.com/watch?v=8Ct4uyvIiy0&t=7m28s (geringe Virenaufnahme mildert Symptome)
Virologe Hendrik Streeck - Jung & Live #23
https://www.youtube.com/watch?v=xnwkKQnvjjg&t=1h05m58s (geringe Virenaufnahme mildert Symptome)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453134 ist eine Antwort auf Beitrag #453133] :: Wed, 12 August 2020 23:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Was glaubt ihr, könnte es in Deutschland eine Impfpflicht geben /sprich, sie zwingen uns zur Impfung? Wer sich weigert, zahlt???? Dead




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
COVIDOR vs. Sputnik V [Beitrag #453199 ist eine Antwort auf Beitrag #453134] :: Fri, 14 August 2020 03:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bis zu einer Impfpflicht ist es noch ein sehr langer Weg. Zur Zeit werden über 170 Impfstoffe erforscht:

https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/woran-wir-forschen/impfstoffe-zum-schutz-vor-coronavirus-2019-ncov

Es ist durchaus möglich, dass zukünftig einige Staaten für die Erteilung eines Einreisevisums einen entsprechenden Impfnachweis fordern werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453266 ist eine Antwort auf Beitrag #453133] :: Sat, 15 August 2020 15:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schiber schrieb am Wed, 12 August 2020 23:16
Richtige Immunität bekommt man nur von echten Viren.
Diese "echten" SARS-CoV-2-Wildtyp-Viren sind in einer Retardkapsel COVIDOR enthalten. Die wässrige Suspension mit den "lebenden" Viren wird erst im Darm freigesetzt. Die Viren werden in einem Saatgutsystem (z. B. in HeLa-Zellen) repliziert. Mit dieser Methode kann die COVIDOR-Schluckimpfung sehr schnell an Mutationen von SARS-CoV-2 angepasst werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453288 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Sat, 15 August 2020 21:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das ist bestimmt besser als Immunreaktionen gegen Adenoviren zu provozieren, von denen immerhin die Meisten harmlos sind, oder gegen einzelne Corona-Proteine, die es vielleicht noch anderswo geben kann. Kennt die Wissenschaft schon alle Viren? (Die können die große des Masernvirus nicht exakt angeben, und nicht mal sagen, ob es Ribosomen hat.)
CORRECTIV - Gutachter vor Gericht: Viren sind nicht definiert! UNGLAUBLICH!
https://www.youtube.com/watch?v=Fjh7mN22dYo&t=27m25s

Mich würden dann noch die Inhaltsstoffe von COVIDOR interessieren.
Dann würde ich gerne noch wissen, was es für andere Viren noch gibt, die beim Menschen Lunge und Darm unabhängig voneinander befallen können.
Eine ordentliche experimentelle Studie sollte von solchen Überlegungen nicht ersetzt werden. Und falls unzureichend lieber an den Risikogruppen anwenden; wenn es doch angeblich so harmlos ist. Werden wir dann sehen.

[Aktualisiert am: Sat, 15 August 2020 21:37]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453353 ist eine Antwort auf Beitrag #453288] :: Mon, 17 August 2020 23:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schiber schrieb am Sat, 15 August 2020 21:35
Mich würden dann noch die Inhaltsstoffe von COVIDOR interessieren.
Der Impfstoff selbst enthält Wasser und die SARS-CoV-2-Wildtyp-Viren. Eventuell müssen noch Konservierungsstoffe zugegeben werden, um die Haltbarkeit der Suspension zu verlängern. Bei richtiger Kühlung ist so eine wässrige Suspension einige Tage lang haltbar. Für eine zuverlässige Impfung der Darmschleimhaut müssen etwa 30 bis 100 Mikroliter dieser Suspension in eine Retardkapsel oder in ein Zäpfchen gefüllt werden. Der Impfstoff darf keinesfalls mit den Schleimhäuten der oberen Luftwege in Berührung kommen. Die Retardkapseln müssen also hermetisch dicht sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #453480 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Thu, 20 August 2020 15:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Auch in einer Kapsel lässt sich reichlich Gift unterbringen. Mich würde die Meinung von Clemens Arvay zu COVIDOR auch interessieren. Welche placebokontrollierte Studien gibt es? Laufzeit? Teilnehmeranzahl?

Besser als DAS ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit.
Gefahr Corona-Impfstoff: Verheimlichte Nebenwirkungen bei Favoriten (Biologe Clemens Arvay)
https://www.youtube.com/watch?v=libQ-GjuNn8

[Aktualisiert am: Thu, 20 August 2020 15:31]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454306 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Tue, 15 September 2020 00:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Schleimhaut des Darmes (Dickdarm und Dünndarm) kann mit
SARS-CoV-2 infiziert werden. Dazu habe ich den folgenden
Artikel

https://link.springer.com/article/10.1007/s43472-020-00016-w

gefunden, aus dem ich drei Sätze zitieren möchte:

Die Expression von ACE2 auf Enterozyten gestattet das
Eindringen von SARS-CoV‑2 in den Intestinaltrakt. Mehrere
Studien konnten SARS-CoV‑2 im Stuhl nachweisen.
Somit ergibt sich die Möglichkeit einer fäkal-oralen
Übertragung von SARS-CoV‑2.


Der fäkal-orale Infektionsweg wurde bisher anscheinend
kaum beachtet. Vermutlich wird COVID-19 unter Kindern
vorzugsweise auf diesem Weg verbreitet - ganz ähnlich wie
die Poliomyelitis.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Coronaschulen/Kitas im September 2020 [Beitrag #454443 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Fri, 18 September 2020 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die folgende Karte zeigt die Schulen und Kindertagesstätten, in denen Fälle von COVID-19 beobachtet worden sind:

https://www.google.com/maps/d/u/1/viewer?ll=52.40515202659617%2C7.5174874341939315&z=7&mid=13WNBZwjVF0xezApDJkswW3KfkevBGNgu



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454459 ist eine Antwort auf Beitrag #454306] :: Sat, 19 September 2020 10:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
„Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“: Ärztekammer für OÖ warnt vor Corona-Panik

https://www.tips.at/nachrichten/linz/land-leute/516667-wir-haben-keine-zweite-welle-wir-haben-einen-labor-tsunami-aerztekammer-fuer-ooe-warnt-vor-corona-panik




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Schulschließung senkt R um 50 Prozent [Beitrag #454493 ist eine Antwort auf Beitrag #454443] :: Sun, 20 September 2020 02:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Wirkung von Schulschließungen war überraschend deutlich:

Als mit Abstand effektivste Maßnahme erwies sich die Schließung von Schulen. Unabhängig von anderen Maßnahmen senkte sie die Reproduktionszahl im Schnitt um 50 Prozent. „Auf die Schulschließungen folgte konsistent eine klare Verringerung der Virus-Ausbreitung“, schreiben die Forscher. Dieser Effekt sei unabhängig von der Reihenfolge oder Kombination der Maßnahmen nachweisbar.
Quelle: https://www.scinexx.de/news/medizin/corona-welche-massnahmen-waren-am-effektivsten

Es ist interessant, dass diese Erkenntnis anscheinend noch nicht bis zu den Entscheidungsträgern vorgedrungen ist. An vielen Orten wird auf proaktive und sogar auf reaktive Schulschließungen verzichtet. Diese Fehlentscheidung wird nicht ohne Folgen bleiben.

Vermutlich hängt auch die dramatische Verschlechterung der Zahlen in Hong Kong mit dem Ende der Schulschließungen zusammen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454530 ist eine Antwort auf Beitrag #454459] :: Mon, 21 September 2020 12:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Proaktive Schulschließungen sind offenbar ein wirksames Mittel gegen die Pandemie. Warum wird diese Methode in Deutschland nicht mehr eingesetzt?

Quelle: https://www.scinexx.de/news/medizin/corona-welche-massnahmen-waren-am-effektivsten


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454535 ist eine Antwort auf Beitrag #454530] :: Mon, 21 September 2020 14:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Mon, 21 September 2020 12:03
Proaktive Schulschließungen sind offenbar ein wirksames Mittel gegen die Pandemie. Warum wird diese Methode in Deutschland nicht mehr eingesetzt?
https://de.wikipedia.org/wiki/Verh%C3%A4ltnism%C3%A4%C3%9Figkeitsprinzip_(Deutschland)




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454813 ist eine Antwort auf Beitrag #454535] :: Fri, 25 September 2020 02:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wenn die Reproduktionszahl (R-Wert) mit Hilfe von proaktiven Schulschließungen tatsächlich auf die Hälfte gesenkt werden kann, dann sollte diese Methode unbedingt angewandt werden. Der Verzicht auf diese wirksame Gegenmaßnahme kostet Menschenleben.

Es sollte vermutlich genügen, wenn die Schulen und Kindertagesstätten in den betroffenen Bezirken konsequent für zwei Wochen geschlossen würden.

[Aktualisiert am: Fri, 25 September 2020 02:40]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454885 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Sat, 26 September 2020 21:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen

Solche Maßnahmen sind nicht nötig. Damit zieht man das Problem nur in die Länge, ohne, dass das Virus verschwindet.

Risikogruppen schützen und ansonsten zur alten Normalität. Angstmache unterlassen; schadet Immunsystem und Verstand und kostet somit Menschenleben.
Mit dem Testen sollte man unbedingt aufhören, dann geht die "Pandemie" vielleicht auch mal vorbei.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454888 ist eine Antwort auf Beitrag #454885] :: Sat, 26 September 2020 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sobald ein Impfstoff amtlich zugelassen worden ist, sollten vorzugsweise Schulkinder geimpft werden - natürlich nur, sofern die Eltern einer Impfung zustimmen. Wenn es gelingt, die über Schulen laufenden Infektionsketten zu unterbrechen, kann die Pandemie wirksam eingedämmt werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454898 ist eine Antwort auf Beitrag #454459] :: Sun, 27 September 2020 03:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Sat, 19 September 2020 10:16
„Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“: Ärztekammer für OÖ warnt vor Corona-Panik

https://www.tips.at/nachrichten/linz/land-leute/516667-wir-haben-keine-zweite-welle-wir-haben-einen-labor-tsunami-aerztekammer-fuer-ooe-warnt-vor-corona-panik
Zitat:

Sollte die Bevölkerung aber tatsächlich als erste weltweit die Herdenimmunität erreicht haben, war der Preis dafür hoch: Sabino und Kollegen gehen aufgrund von Hochrechnungen davon aus, dass von allen tatsächlich Infizierten in der Stadt 0,28 Prozent gestorben sind. Das entspricht mehr als einem Toten von 400 Menschen, die das Virus in sich trugen. Der Wert beschreibt den Infizierten-Verstorbenen-Anteil, bezieht sich also nicht nur auf positiv getestete Personen, sondern auch auf unbemerkt Infizierte.

Da sich nicht jeder Einwohner der Stadt angesteckt hat, schätzen die Forscher, dass im Schnitt einer von 500 Bewohnern an Covid-19 sterben musste, um die nun ermittelte Immunität zu erreichen. In konservativeren Berechnungen kommen sie auf einen Toten unter 800 Einwohnern.

Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-in-brasilien-manaus-schrecklicher-weg-zur-herdenimmunitaet-a-d03b49d6-d041-4ac1-956a-577b5dbb9896
Ehrlich gesagt finde ich 0,28% Sterblichkeitsquote nicht hoch. Wir sprechen hier wohlgemerkt von Brasilien. Dafür die Weltwirtschaft an die Wand fahren wollen? Wieviele Tote werden zu erwarten sein, wenn 500 Mio Jobs in der zweiten und dritten Welt wegfallen?

https://www.rnd.de/wirtschaft/vereinte-nationen-corona-krise-kostete-bereits-knapp-500-millionen-jobs-P4J7M5S7KLWC4LMYWX7TTV6TPQ.html


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Coronaschulen/Kitas im September 2020 [Beitrag #454900 ist eine Antwort auf Beitrag #454443] :: Sun, 27 September 2020 05:07 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Karte von @thinktank197 Coronaschulen/Kitas SEPTEMBER zeigt am 27. September (um 05:05 Uhr) bereits 1641 betroffene Schulen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #454986 ist eine Antwort auf Beitrag #454898] :: Tue, 29 September 2020 07:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Sun, 27 September 2020 03:58
Dafür die Weltwirtschaft an die Wand fahren wollen?
Die proaktiven Schulschließungen in Deutschland würden nicht sofort die gesamte Weltwirtschaft beeinträchtigen. Im Kampf gegen die Pandemie sollte nicht auf die wirksamste Gegenmaßnahme verzichtet werden. Der Zähler für die Coronaschulen steht auf 1802. Es müssen ja auch nicht alle Schulen geschlossen werden, sondern nur Schulen in der näheren Umgebung der Schulen, in denen kürzlich ein Fall von COVID-19 aufgetreten ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455034 ist eine Antwort auf Beitrag #454898] :: Thu, 01 October 2020 06:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
5HT2 schrieb am Sun, 27 September 2020 03:58
Ehrlich gesagt finde ich 0,28% Sterblichkeitsquote nicht hoch.
Umgerechnet auf die Weltbevölkerung wären das rund 22 Millionen Tote.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455037 ist eine Antwort auf Beitrag #455034] :: Thu, 01 October 2020 08:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday: Es wäre mal interessant ZU ERFAHREN, Wieviel Tote es NUR DURCH CORONA in Deutschland in den letzten Wochen/ Monate gab....




Über 20 Jahre erfolgreich gegen die AGA.
Siehe update: ausführlicher und sachlicher Erfahrungsbericht in meinem Thread.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455040 ist eine Antwort auf Beitrag #455037] :: Thu, 01 October 2020 10:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 01 October 2020 08:39
Faraday: Es wäre mal interessant ZU ERFAHREN, Wieviel Tote es NUR DURCH CORONA in Deutschland in den letzten Wochen/ Monate gab....
Aktuell (Stand 21.09.) liegen deutschlandweit jedenfalls lediglich 250 Patienten wegen Corona auf Intensivstationen. 9000 Intensivbetten sind noch frei.

https://www.apotheken-umschau.de/Coronavirus/Corona-Weiterhin-wenig-Intensivpatienten-560505.html




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455044 ist eine Antwort auf Beitrag #455040] :: Thu, 01 October 2020 11:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hessisches Ärzteblatt Ausgabe 10/2020:

"Fazit

[...]

Eine Übersterblichkeit ist weder in der Gesamtbevölkerung noch in der Gruppe der Hochrisikopatienten (Bewohner von Altenpflegeheimen) zu verzeichnen.

[...]

In Übereinstimmung mit der Literatur gibt es keine Hinweise, dass eine Wiedereröffnung von Schulen und Kindergemeinschaftseinrichtungen – bei Beachtung guter Hygiene – zu einer erkennbaren Zunahme an Infektionen führt."

https://www.laekh.de/heftarchiv/ausgabe/artikel/2020/oktober-2020/die-covid-19-pandemie-in-frankfurt-am-main-was-sagen-die-daten

[Aktualisiert am: Thu, 01 October 2020 11:16]




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455050 ist eine Antwort auf Beitrag #455037] :: Thu, 01 October 2020 15:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Thu, 01 October 2020 08:39
Faraday: Es wäre mal interessant ZU ERFAHREN, Wieviel Tote es NUR DURCH CORONA in Deutschland in den letzten Wochen/ Monate gab....
Falls ich die Statistik richtig lese, gab es in Deutschland innerhalb der vergangenen
15 Tage 129 Tote durch COVID-19. Seit Beginn der Zählung sind es in Deutschland insgesamt 9571 Tote.

Quellen:

https://en.wikipedia.org/wiki/COVID-19_pandemic_in_Germany

https://en.wikipedia.org/wiki/Template:COVID-19_pandemic_data


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455055 ist eine Antwort auf Beitrag #455044] :: Thu, 01 October 2020 19:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Pandemonium schrieb am Thu, 01 October 2020 11:14
In Übereinstimmung mit der Literatur gibt es keine Hinweise, dass eine Wiedereröffnung von Schulen und Kindergemeinschaftseinrichtungen – bei Beachtung guter Hygiene – zu einer erkennbaren Zunahme an Infektionen führt."
Anscheinend kannte der Autor den Text von Brauner et al. nicht:

Zitat:

We find a surprisingly large role for school and university closures in reducing COVID-19 transmission, a contribution to the ongoing debate about the relevance of asymptomatic carriers in disease spread.

Quelle: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.28.20116129v3

Die Beachtung guter Hygiene funktioniert in Schulen selten. Aber die Autoren haben anscheinend nicht verstanden, dass die Übertragung des Virus innerhalb der Schulen nicht das Problem ist. Vielmehr geht es darum, dass die Übertragung auf dem Weg von und zur Schule in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen stattfindet. Wenn also ein Fall von COVID-19 in einer Schule entdeckt wird, dann hat diese Person vermutlich schon einige Personen ausserhalb der Schule infiziert. Deshalb müssen auch alle Schulen geschlossen werden, die von den gleichen Verkehrsmitteln mit Schülern beliefert werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455057 ist eine Antwort auf Beitrag #455055] :: Thu, 01 October 2020 20:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Thu, 01 October 2020 19:40
Pandemonium schrieb am Thu, 01 October 2020 11:14
In Übereinstimmung mit der Literatur gibt es keine Hinweise, dass eine Wiedereröffnung von Schulen und Kindergemeinschaftseinrichtungen – bei Beachtung guter Hygiene – zu einer erkennbaren Zunahme an Infektionen führt."
Anscheinend kannte der Autor den Text von Brauner et al. nicht:

Zitat:

We find a surprisingly large role for school and university closures in reducing COVID-19 transmission, a contribution to the ongoing debate about the relevance of asymptomatic carriers in disease spread.

Quelle: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.28.20116129v3

Die Beachtung guter Hygiene funktioniert in Schulen selten. Aber die Autoren haben anscheinend nicht verstanden, dass die Übertragung des Virus innerhalb der Schulen nicht das Problem ist. Vielmehr geht es darum, dass die Übertragung auf dem Weg von und zur Schule in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen stattfindet. Wenn also ein Fall von COVID-19 in einer Schule entdeckt wird, dann hat diese Person vermutlich schon einige Personen ausserhalb der Schule infiziert. Deshalb müssen auch alle Schulen geschlossen werden, die von den gleichen Verkehrsmitteln mit Schülern beliefert werden.
Diese "Infektionen" sind vermutlich zu einem Großteil falsch positive Tests von gesunden Personen, die eigentlich gar nicht in der Statistik auftauchen dürften.




"Der Plural von 'Anekdote' ist nicht 'Evidenz'."
- Alan I. Leshner

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455066 ist eine Antwort auf Beitrag #455044] :: Fri, 02 October 2020 01:24 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Realität sieht doch so aus, dass Schüler in überfüllten Straßenbahnen und Omnibussen keine Mindestabstände einhalten. Gestern stand ich zum Beispiel im Abstand von circa 50 Zentimetern vor einem Schüler, der gerade mit seinem Smartphone telefonierte und diese Situation wäre für die Übertragung des Virus durch ein Aerosol geradezu ideal gewesen. Dagegen helfen auch keine Masken. Die Wissenschaftler, die solche Zusammenhänge hartnäckig leugnen, sollten einfach mal gelegentlich ein öffentliches Verkehrsmittel im Feierabendverkehr benutzen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455151 ist eine Antwort auf Beitrag #455034] :: Sat, 03 October 2020 22:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Thu, 01 October 2020 06:08
5HT2 schrieb am Sun, 27 September 2020 03:58
Ehrlich gesagt finde ich 0,28% Sterblichkeitsquote nicht hoch.
Umgerechnet auf die Weltbevölkerung wären das rund 22 Millionen Tote.
Ist nicht viel.

Auf der Erde sterben jährlich ca. 50–60 Mio. Menschen (Stand: 2020).


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455253 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Tue, 06 October 2020 15:17 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Drosten und Merkel führen uns an der Nase herum? Panikmachen ohne Grund
https://www.youtube.com/watch?v=HaGZz36vL-g (Daniel "Psiram Pugge", 02.10.2020)


Demo in Berlin VERBOTEN ! - Zweite Welle oder Panikmache? WICHTIGE Infos gibt es hier
https://www.youtube.com/watch?v=kOJxHsJ2AVE&t=24m14s (Psiram Pugge kritisiert RKI-Panikmache, 27.08.2020)

[Aktualisiert am: Tue, 06 October 2020 15:23]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Coronaschulen [Beitrag #455354 ist eine Antwort auf Beitrag #455066] :: Thu, 08 October 2020 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Karte der Coronaschulen zeigt, dass es höchste Zeit für proaktive Schulschließungen ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Coronaschulen [Beitrag #455374 ist eine Antwort auf Beitrag #455354] :: Fri, 09 October 2020 15:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Offenbar sind proaktive Schulschließungen in bestimmten Kreisen nicht sehr beliebt.
Dazu ein Zitat:

"Oberste Priorität müsse dabei die Öffnung von Kitas und Schulen haben. Einen Lockdown wie im Frühjahr mit flächendecken Kita- und Schulschließungen dürfe es auf keinen Fall wieder geben." Quelle: Hauptausschuss des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Bonn, 9. Oktober 2020.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Coronaschulen [Beitrag #455613 ist eine Antwort auf Beitrag #455354] :: Wed, 14 October 2020 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die Karte der Coronaschulen zeigt heute (14. Oktober 2020, 20:33 Uhr) seit Monatsanfang insgesamt 1117 betroffene Schulen. Die offene Diskussion über proaktive Schulschließungen wird jedoch weiterhin vermieden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Coronaschulen [Beitrag #455620 ist eine Antwort auf Beitrag #455613] :: Wed, 14 October 2020 22:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Am Beispiel der Stadt Lahr/Schwarzwald kann man sehen, wie sich die Infektion schnell auf alle Schulen im Umkreis ausbreitet. Hier wurden nur die betroffenen Klassen in Quarantäne geschickt:

https://www.lahrer-zeitung.de/inhalt.lahr-corona-faelle-an-schulen.3659b073-73d8-4c57-add8-7f1e30f4561b.html

Das ist nicht einmal eine reaktive Schulschließung. Bei einer proaktiven Schulschließung müßten alle Schulen im Umkreis von rund fünf bis zehn Kilometern für rund zwei Wochen komplett geschlossen werden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455668 ist eine Antwort auf Beitrag #446784] :: Fri, 16 October 2020 00:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MatteStattPlatte schrieb am Sat, 14 March 2020 18:15
... in naher Zukunft:

plündernde Jugendbanden ziehen durch die Straßen. Der Kampf um die letzte Klopapierrolle hat begonnen... Rolling Eyes
es geht schon wieder los: https://www.youtube.com/watch?v=_95HSpwYclA Rolling Eyes
KLOPAPIER-PREPPER: Corona-Hamsterer greifen wieder vermehrt Wischware ab




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455679 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Fri, 16 October 2020 09:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Wir haben hierzulande wirklich ein Bildungsproblem. Dead




HA nicht gestoppt! Kein Mittel hilft.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455726 ist eine Antwort auf Beitrag #455679] :: Sat, 17 October 2020 09:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Im Stadtgebiet von Karlsruhe sind heute (17. Oktober 2020) drei Schulen betroffen. In diesem Bereich wären ab Montag (19. Oktober 2020) proaktive Schulschließungen sinnvoll.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #455836 ist eine Antwort auf Beitrag #455726] :: Mon, 19 October 2020 23:10 Zum vorherigen Beitrag gehen
Endlich gibt es wieder proaktive Schulschließungen:

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/coronavirus-ausgangsbeschraenkung-berchtesgadener-land-100.html

Die Vernunft hat gesiegt - zumindest in Bayern.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: CBD Haarausfall
Nächstes Thema: Beobachtung Achselhaare? Verhalten die sich ganz anders?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Oct 28 06:10:58 CET 2020

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02363 Sekunden
Partner Hairforlife FUE EUROPE