Startseite » Off topic » Off topic allgemein » proaktive Schulschließungen (Maßnahmen der Behörden gegen die Coronavirus-Pandemie)
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #457133 ist eine Antwort auf Beitrag #448441] :: Tue, 24 November 2020 10:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Sun, 26 April 2020 11:51
Die Impfung sollte mit einer oralen Lebendvakzine erfolgen - genau so wie bei der Polio-Schluckimpfung (OPV nach Sabin). Nur diese Impfung garantiert eine lebenslange Immunität. Wer bei der Entwicklung dieses Impfstoffes mitmachen möchte, der soll mir eine private Mail senden.
noch besser


https://gmpnews.net/2020/09/serum-institute-of-india-launches-production-of-codagenixs-intranasal-covid-19-vaccine/






Die AGA-Behandlung ist individuell, eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder; Art.5/GG. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #461793 ist eine Antwort auf Beitrag #446516] :: Tue, 23 March 2021 14:44 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vielleicht sollte man mal überlegen das bestehende Schulsystem abzuschaffen.
Statt Schulen gibt es Lernstudios, statt Lehrer Studienbegleiter und Tutoren, die keine Beamte sind, sondern gut bezahlte Honorarkräfte, die von den Schülern und Eltern gebucht und nach Leistung bezahlt werden.
Und dann sollte es noch Mentoren geben, das sind erfahrene, erfolgreiche Persönlichkeiten, die eine gewisse Vorbildfunktion besitzen. Sie sollten den Heranwachsenden neue Wege aufzeigen und vor allem vor Fehlentscheidungen bewahren bzw. nicht auf billige Werbung, Studienangebote, politische Meinungen etc.. reinzufallen.




10/2010 = 3200 Grafts FUE - Prohairclinic
10/2011 = 3000 Grafts FUE - Prohairclinic
11/2012 = 1000 Grafts FUE (BHT) - FUE Hairtransplant

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Herden-Immunität [Beitrag #464944 ist eine Antwort auf Beitrag #455836] :: Sat, 10 July 2021 13:47 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mit der neuen Delta-Variante des SARS-CoV-2 ist die Herdenimmunität
praktisch nicht mehr erreichbar - eine böse Überraschung. Die für die
Herdenimmunität notwendige Impfquote liegt damit bei rund neunzig
Prozent.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #464964 ist eine Antwort auf Beitrag #461793] :: Sun, 11 July 2021 13:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
MatteStattPlatte schrieb am Tue, 23 March 2021 14:44
Vielleicht sollte man mal überlegen das bestehende Schulsystem abzuschaffen.
Statt Schulen gibt es Lernstudios, statt Lehrer Studienbegleiter und Tutoren, die keine Beamte sind, sondern gut bezahlte Honorarkräfte, die von den Schülern und Eltern gebucht und nach Leistung bezahlt werden.
Und dann sollte es noch Mentoren geben, das sind erfahrene, erfolgreiche Persönlichkeiten, die eine gewisse Vorbildfunktion besitzen. Sie sollten den Heranwachsenden neue Wege aufzeigen und vor allem vor Fehlentscheidungen bewahren bzw. nicht auf billige Werbung, Studienangebote, politische Meinungen etc.. reinzufallen.

Utopie Wink


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #464966 ist eine Antwort auf Beitrag #464964] :: Sun, 11 July 2021 14:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Mit der neuen Delta-Variante des SARS-CoV-2 ist die Herdenimmunität
praktisch nicht mehr erreichbar - eine böse Überraschung. Die für die
Herdenimmunität notwendige Impfquote liegt damit bei rund neunzig
Prozent.
Abwarten. Es wird viel Panik mit der Delta Variante verbreitet. Ob wir überhaupt 90% schaffen zu impfen, glaube ich eher nicht. Einige springen ja schon bei der Zweitimpfung ab.
Vermute mal, es werden mit der Zeit bessere Impfstoffe und Medikamente auf den Markt kommen.
Es bleibt jedenfalls spannend. Seit ein paar Tagen steigt der Inzidenzwert leider wieder... Dead

[Aktualisiert am: Sun, 11 July 2021 15:01]




Haarausfall-Beginn ab ca Anfang 2000.
Behandlung seit April/Juli 2000 bis heute!
Alle Strapazen und Anstrengungen haben sich bisher gelohnt!!!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Herden-Immunität [Beitrag #464967 ist eine Antwort auf Beitrag #464944] :: Sun, 11 July 2021 17:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
leerer Beitrag

[Aktualisiert am: Sun, 11 July 2021 17:21]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Herden-Immunität [Beitrag #464969 ist eine Antwort auf Beitrag #464944] :: Sun, 11 July 2021 17:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Sat, 10 July 2021 13:47
Mit der neuen Delta-Variante des SARS-CoV-2 ist die Herdenimmunität
praktisch nicht mehr erreichbar - eine böse Überraschung. Die für die
Herdenimmunität notwendige Impfquote liegt damit bei rund neunzig
Prozent.
Wie erreicht man denn eine Herdenimmunität mit Impfstoffen welche nachweislich keine sterile Immunität erzeugen? Frage


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465073 ist eine Antwort auf Beitrag #464966] :: Wed, 14 July 2021 17:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Sonic Boom schrieb am Sun, 11 July 2021 14:43
Ob wir überhaupt 90% schaffen zu impfen, glaube ich eher nicht. Einige springen
ja schon bei der Zweitimpfung ab.
Eine so hohe Impfquote (> 90 Prozent) kann nur durch eine Impf-Pflicht
erreicht werden. Hier handelt man in Frankreich vorbildlich
(Impf-Pflicht für alle Pflegekräfte).

Für Deutschland kann ich mir eine Impf-Pflicht für alle
Schüler und Lehrer vorstellen. Dann könnten die
Gesundheitsämter auf proaktive Schulschließungen
verzichten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465077 ist eine Antwort auf Beitrag #465073] :: Wed, 14 July 2021 22:14 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Wed, 14 July 2021 17:40
Sonic Boom schrieb am Sun, 11 July 2021 14:43
Ob wir überhaupt 90% schaffen zu impfen, glaube ich eher nicht. Einige springen
ja schon bei der Zweitimpfung ab.
Eine so hohe Impfquote (> 90 Prozent) kann nur durch eine Impf-Pflicht
erreicht werden. Hier handelt man in Frankreich vorbildlich
(Impf-Pflicht für alle Pflegekräfte).

Für Deutschland kann ich mir eine Impf-Pflicht für alle
Schüler und Lehrer vorstellen. Dann könnten die
Gesundheitsämter auf proaktive Schulschließungen
verzichten.
Schüler? Das sind ja auch nach aktuellem Stand die ganz großen Pandemietreiber. Wie gut das es nur deiner Vorstellung entsprungen ist Laughing
Ich könnte mir “für Deutschland” noch ganz andere Sachen vorstellen, Zwangseinweisung bei Angstneurosen zum Beispiel.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465164 ist eine Antwort auf Beitrag #465077] :: Sat, 17 July 2021 17:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
R129 schrieb am Wed, 14 July 2021 22:14
Schüler? Das sind ja auch nach aktuellem Stand die ganz großen Pandemietreiber. Wie gut das es nur deiner Vorstellung entsprungen ist Laughing
Die Schulen sind Pandemietreiber. Das wusste man schon vor über hundert Jahren.
Deshalb werden auch proaktive Schulschließungen im Pandemieplan empfohlen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Herden-Immunität [Beitrag #465165 ist eine Antwort auf Beitrag #464969] :: Sat, 17 July 2021 17:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
R129 schrieb am Sun, 11 July 2021 17:22
Faraday schrieb am Sat, 10 July 2021 13:47
Mit der neuen Delta-Variante des SARS-CoV-2 ist die Herdenimmunität
praktisch nicht mehr erreichbar - eine böse Überraschung. Die für die
Herdenimmunität notwendige Impfquote liegt damit bei rund neunzig
Prozent.
Wie erreicht man denn eine Herdenimmunität mit Impfstoffen welche nachweislich keine sterile Immunität erzeugen? Frage
Gar nicht!Mit der Impfung erreicht man doch genau das Gegenteil und erschafft immer neue Mutationen.Ist doch bei der Grippe genauso.

Bacco


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465166 ist eine Antwort auf Beitrag #465164] :: Sat, 17 July 2021 18:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Sat, 17 July 2021 17:04
R129 schrieb am Wed, 14 July 2021 22:14
Schüler? Das sind ja auch nach aktuellem Stand die ganz großen Pandemietreiber. Wie gut das es nur deiner Vorstellung entsprungen ist Laughing
Die Schulen sind Pandemietreiber. Das wusste man schon vor über hundert Jahren.
Deshalb werden auch proaktive Schulschließungen im Pandemieplan empfohlen.
Es gibt zig aktuelle Erhebungen das dem nicht so ist. So überhaupt nicht!
Schulen lassen sich lediglich von allen Bereichen am leichtesten politisch traktieren,deshalb rückt man diese immer wieder in den Fokus.
Keine monetäre Wertschöpfung, keine Lobby und vor allem, ganz wichtig, zum größten Teil nicht wahlberechtigt. Einfach nur widerlich wie die Paniker das immer wieder ausnutzen. Vor über hundert Jahren? Das legst du als momentanen Maßstab an?
Das kann nicht dein Ernst sein.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465181 ist eine Antwort auf Beitrag #465166] :: Sun, 18 July 2021 16:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Vermutlich hast Du den Artikel von Brauner und Mitarbeitern noch nicht
gelesen:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.28.20116129v2

Schulschließungen sind demnach die wirksamste einzelne Maßnahme
zur Eindämmung der Pandemie.

Zitat: "Closing both schools and universities was consistently highly
effective at reducing transmission at the advent of the pandemic."

Quelle: https://science.sciencemag.org/content/371/6531/eabd9338


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465185 ist eine Antwort auf Beitrag #465181] :: Sun, 18 July 2021 22:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Faraday schrieb am Sun, 18 July 2021 16:35
Vermutlich hast Du den Artikel von Brauner und Mitarbeitern noch nicht
gelesen:

https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.28.20116129v2

Schulschließungen sind demnach die wirksamste einzelne Maßnahme
zur Eindämmung der Pandemie.

Zitat: "Closing both schools and universities was consistently highly
effective at reducing transmission at the advent of the pandemic."

Quelle: https://science.sciencemag.org/content/371/6531/eabd9338
Aber dieses wissenschaftliche Journal... BILD.. hat doch herausgefunden, dass die Drosten-Studie im pre-print Mängel bei der statistischen Auswertung aufwiese. Frage

Kinder sind am Ende des Tages in vielerlei Hinsicht, zumindest beim Corona-Virus, nichts anderes als kleine Erwachsene. Tragen vielleicht etwas weniger Viruslast, aber es ist kein schwarz/weiß, wer der "Treiber der Pandemie" ist, als dass es eine Frage der Wahrscheinlichkeit ist. Reglementiert man alles außer den Schulen - so werden Kinder zwangsläufig eine große Teilmenge derer, die die Pandemie treiben.
Kinder stecken sich mit dem Virus an, das ist zweifelsfrei der Fall. Wenn man kaum Regeln für den Herbst vorbereitet, so wird es unweigerlich zu einer Durchseuchung der (Schul-)Kinder kommen.
Wie verantwortungsbewusst diese Lösung ist muss jeder selbst beurteilen.
Auf der anderen Seite kann man den Familien kein 2. verlorenes Schuljahr zumuten.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465299 ist eine Antwort auf Beitrag #465185] :: Wed, 21 July 2021 21:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Drosten empfiehlt, dass sich vor allem die Eltern von Schulkindern
impfen lassen sollten.

Schulkinder ab zwölf Jahren könnten mit dem Impfstoff
Comirnaty geimpft werden.

Zitat: Der Einsatz von Comirnaty bei Kindern und Jugendlichen
im Alter von 12-17 Jahren ohne Vorerkrankungen wird
derzeit nicht allgemein empfohlen, ist aber nach ärztlicher
Aufklärung und bei individuellem Wunsch und
Risikoakzeptanz möglich.


Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/23/Art_01.html


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465314 ist eine Antwort auf Beitrag #465185] :: Thu, 22 July 2021 11:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Der Sinn des Ganzen war, dass die Krankenhäuser nicht überlasten bzw. damit Risikogruppen ein Impfangebot bekommen.

Marsl schrieb am Sun, 18 July 2021 22:37

Wenn man kaum Regeln für den Herbst vorbereitet, so wird es unweigerlich zu einer Durchseuchung der (Schul-)Kinder kommen.
Das bedeutet dann genau was? Ende der Pandemie?

Klaus Stöhr: "sind die Genesenen wohl sogar eher besser dran als die Geimpften, weil ihre Immunabwehr dem Virus gegenüber «breiter aufgestellt» ist."
https://www.infosperber.ch/gesundheit/public-health/das-getoese-um-virusvarianten-und-abstruses-testen-1/

Corona: Wie geht es weiter mit der Pandemie? | Markus Lanz vom 01. Juli 2021
https://www.youtube.com/watch?v=CF7UU9Ebn9M&t=8m48s (Lauterbach: Virus könnte lernen jede Impfung zu überwinden.)


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465317 ist eine Antwort auf Beitrag #465314] :: Thu, 22 July 2021 11:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
schiber schrieb am Thu, 22 July 2021 11:35
Der Sinn des Ganzen war, dass die Krankenhäuser nicht überlasten bzw. damit Risikogruppen ein Impfangebot bekommen.

Marsl schrieb am Sun, 18 July 2021 22:37

Wenn man kaum Regeln für den Herbst vorbereitet, so wird es unweigerlich zu einer Durchseuchung der (Schul-)Kinder kommen.
Das bedeutet dann genau was? Ende der Pandemie?

Klaus Stöhr: "sind die Genesenen wohl sogar eher besser dran als die Geimpften, weil ihre Immunabwehr dem Virus gegenüber «breiter aufgestellt» ist."
https://www.infosperber.ch/gesundheit/public-health/das-getoese-um-virusvarianten-und-abstruses-testen-1/

Corona: Wie geht es weiter mit der Pandemie? | Markus Lanz vom 01. Juli 2021
https://www.youtube.com/watch?v=CF7UU9Ebn9M&t=8m48s (Lauterbach: Virus könnte lernen jede Impfung zu überwinden.)
Das Thema ist hochkomplex meiner Meinung nach - ein Mix aus ethischen, wirtschaftlichen, gesundheitswissenschaftlichen und sozialen Aspekten. Fast unmöglich diesen Zielkonflikt sauber zu lösen.

Wenn neue Erkenntnisse zu Risiken, egal auf welcher Seite (Impfung vs. Infektion), hinzugezogen werden, dann muss man sich von der Eindimensionalität der Überlastung der Krankenhäuser ggf. lösen. Auch wenn es sich dabei sicherlich um ein valides Argument handelt.
Alles weitere sind sind Mutmaßungen sowohl von Stöhr als auch Lauterbach - beides mögliche Szenarien. Wie es am Ende kommt wird die Zeit zeigen.
Ich persönlich fände es vertretbarer auf Seiten der Vorsicht (Impfungen für Jüngere, wenn's die Datenlage hergibt - da stellt sich ja "nur" die Stiko quer im weltweiten Vergleich + gewisse Basismaßnahmen) als auf Seiten der Nachsicht (Durchseuchung ohne jeglichen Schutz in Kauf zu nehmen) zu agieren.
Wenn man schon im Dunklen tappt und historische Quervergleiche anstellt so steht vieles auf Seiten der Impfungen (abgesehen von dem Bsp. der Schweinegrippe-Impfung) als der Viren. Aber ja jedes neue Virus und jeder neue Impfstoff ist individuell zu betrachten und bisher machen die Impfstoffe vergleichsweise wenig Ärger bei ca. 4 Mrd. verabreichten Impfdosen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: proaktive Schulschließungen [Beitrag #465393 ist eine Antwort auf Beitrag #465314] :: Sat, 24 July 2021 16:25 Zum vorherigen Beitrag gehen
„Mittlerweile können sich alle Erwachsenen, also
auch alle Eltern und Betreuungspersonen ohne
Priorisierung impfen lassen. Ich ermuntere dazu,
dies zeitnah zu tun, denn wir Erwachsenen schützen
nicht nur uns selbst, sondern auch unsere Kinder
und Jugendlichen und tragen damit auch zu offenen
Schulen und Kindertageseinrichtungen bei“, sagt
Kultusministerin Theresa Schopper.

Quelle: www.baden-wuerttemberg.de


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Vorheriges Thema: Politisch korrekt
Nächstes Thema: Salbe oder gel? Was ist besser?
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Sat Sep 18 01:06:57 CEST 2021

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02800 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE