Startseite » Allgemein » Haare und Haarausfall » Meine HRT-Erfahrungen
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477241 ist eine Antwort auf Beitrag #477240] :: Sun, 05 June 2022 22:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Und das reicht dann als Auslöser für AGA schon ?
So sieht es ja nach typischem AGA Muster aus und beweist ja auch, dass keine von Norwoods kruden Theorien stimmen kann.

Komisch trotzdem, dass Frauen die normal stoffen keinen HA haben.




L-Thyroxin 100
Fin 1,25mg (seit 07/2008)




Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477243 ist eine Antwort auf Beitrag #477241] :: Mon, 06 June 2022 08:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Was Stoffen solche Frauen?

Wenns 19 nor dhea usw ist wird es nur wenig androgen aber dafür sehr anabol beim muskelzuwachs wirken


Wobei selbst diese Frauen sehen aus wie Männer

Es wird das 19-nor-DHT und andere dht Formen schwächer sein als DHT?







Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477244 ist eine Antwort auf Beitrag #477243] :: Mon, 06 June 2022 08:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Mon, 06 June 2022 08:35


Was Stoffen solche Frauen?

Wenns 19 nor dhea usw ist wird es nur wenig androgen aber dafür sehr anabol beim muskelzuwachs wirken


Wobei selbst diese Frauen sehen aus wie Männer

Es wird das 19-nor-DHT und andere dht Formen schwächer sein als DHT?
Meist Oxandrolon....da ist das Nutzen/Risiko-Verhältnis noch am "besten", manche greifen auch zu Methenolon, obwohl das meistens einfach nur Testo ist.
Ansonsten wird bei Frauen viel über Wachs/Bolde gemacht.




Topisch
- Minox 2 %
- Fin 0,041 %
- CPA 0,041 %

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477982 ist eine Antwort auf Beitrag #477244] :: Sun, 26 June 2022 23:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hi, darf ich mich mal hier mit reinhängen.

Ich les hier schon ne Weile mit, komm aber mit den vielen Begriffen ned so wirklich klar.

Minox - is klar
Fin - is klar
E2 - is klar
P4 - Progesteron?
CPA?

Kurz (oder so) zu mir

Wo ich mich sehe, iwo zwischen Mann und Frau. Geboren als Mann (wusste aber nie wo ich wirklich hingehöre) und mittlerweile 54 Jahre alt. Anrede ist mir total egal. Nen Therapieplatz hab ich erst seit 2 Monaten, nach ewiger Wartezeit. Ne Orchi beidseitig über die Leiste, hatte ich krankheitsbedingt 2016 (keine Implantate oder so - vermisse die auch ned). Hab daraufhin Testogel geschmiert, Nebido vertrag ich null. Nur wurde ich selbst mit der niedrigsten Dosis immer total aggressiv. Wollte das T nimmer und mal versuchen ob ich durch ne HRT mit mir eher ins Reine komme (hat funktioniert) und deswegen seit Oktober 2021 Estramonpflaster 50ug/24 und anfangs auch Utrogest. Dieses hab ich wegen schlechtem Schlaf bekommen, was auch für 2 Monate funktioniert hat, dann leider nicht mehr. Muss ich nochmal versuchen. Fühl mich jedenfalls ausgeglichener, nicht mehr so aggressiv und bin jetzt leider näher am Wasser gebaut - nicht so toll. Ne komplette Feminisierung strebe ich aber nicht an.

Haarausfall hab ich seit ich 20 bin und nie was unternommen, aber mittlerweile nervt er mich ohne Ende. Ne richtige Glatze hab ich noch nicht, aber große GHE und in der Mitte nach hinten sehr wenig. Da ich meine längeren Haare ned weiter verlieren will, muss ne Lösung her.

Leider hat sich mein Haarausfall ohne T seitdem so gar ned gebessert. Da hab ich wohl genetisch in den Misttopf gegriffen, da Mudder auch leichten Haarausfall hat. Man sieht aber durch ihre Haar ned wirklich durch und sie ist jetzt 82 Jahre alt. Mein jüngerer Bruder hat Glück gehabt, ich könnt so kotzen. Bart nervt auch, leider kann ich mich seit Jahren nicht richtig rasieren, da mir danach Stundenlang die Haut brennt wie die Hölle und keiner weiß was das ist. Wenn er ned so weiß wäre würd ich mir den weg lasern lassen, wie so manche Haare an anderen Stellen auch. Schwächer wurde der Bart leider auch nicht und wirklich langsamer wächst er ebenfalls nicht.

Hier mal ein paar meiner Werte, falls von Interesse

17-OH-Progesteron = 1,59ng/ml Norm 0,05-1,6
Testosteron = 0,5nmol/l Norm 12-30
E2 = 62,1pg/ml Norm 11,3-43,2 hier möchte mein Endo auf 100 hoch, warum auch immer. Hab vergessen zu fragen
DHT = weiß ich nicht, viel wirds ja wohl nimmer sein
TSH = 0,94mU/l Norm 0,27-4,2 Hab nur noch ne halbe SD, daher Thyronajod


Trag seit ner Woche 2x tägl. Minox 2,5% (5% 1:1 verdünnt mit Wodka und etwas d-Panthenol 75% 2ml auf 50ml gesamt) auf, hoffe dass der Shedding Effekt ned zu schlimm wird. Nutz 1x die Woche nen Dermaroller 0,5mm, mehr halt ich ned aus.

Irgendwer nen Tipp was ich noch machen kann? Ich weiß das mit dem Minox dauert ne ziemliche Weile. Is Fin bei mir trotzdem nötig?

Sorry für den längeren Text
LG Frank


[Aktualisiert am: Sun, 26 June 2022 23:35]




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477984 ist eine Antwort auf Beitrag #477982] :: Mon, 27 June 2022 06:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
P4 = Utrogest = progesteron

Cpa = cyproterone = ar blocker und enzym inhibitor der 3b hsd
Es ist eines der mir bekannten stärksten Antiandrogene die es gibt. Haarausfall ist damit sehr wahrscheinlich gestoppt.

E2 sollte tatsächlich über 100 pg/ml sein, damit sich bei den Haaren etwas tut


Mit über 50 kann man eine volle hrt machen und nicht mehr erwarten komplett zu feminisieren.

Ich würde E2 erhöhen.
P4 hinzufügen.
Fin, dut, 12,5mg cpa
Minox, nems (kalium, b12, c usw) nehmen.

Vllt ist noch was möglich.. Haartechnisch.




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #477985 ist eine Antwort auf Beitrag #477984] :: Mon, 27 June 2022 06:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen


Ps

17ohp4 ist so hoch, dass dein dht vermutlich auch hoch ist und das mit sehr niedrigem T


Deine NNR leistet seit der orchektomie ganze Arbeit und zieht Progesteron ab und macht daraus Cortisol, Aldosteron und vorallem dht

Vllt lässt du doch eine Weile die Finger von Progesteron.



Dexamethason, Cortisol würde deine NNR beruhigen.

Ich möchte hier aber nicht zu viele Tipps geben da man sich selber gut damit auskennen sollte und wissen muss, was man tut.







Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478005 ist eine Antwort auf Beitrag #477985] :: Mon, 27 June 2022 12:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haartechnisch habe ich in dem Alter leider nur gute Ergebnisse unter Dut+E2 Injections gesehen, aber evntuell beweist du uns was anderes (:




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478006 ist eine Antwort auf Beitrag #478005] :: Mon, 27 June 2022 13:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 12:22
Haartechnisch habe ich in dem Alter leider nur gute Ergebnisse unter Dut+E2 Injections gesehen, aber evntuell beweist du uns was anderes (:
Das wäre hier das vernünftigste

Ab 50 wird man eh maximal androgyn.. Weiblichkeit kommt nicht mehr... Maronenhaft höchstens.. Was schon ein riesen Gewinn wäre.

Männer über 50 mit fem hrt werden, finde ich, sehr sympathisch, warmherzig und ganzheitlich.




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478011 ist eine Antwort auf Beitrag #478006] :: Mon, 27 June 2022 15:29 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
https://www.reddit.com/r/TransLater/

hier kann man ein wenig schauen




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478015 ist eine Antwort auf Beitrag #478011] :: Mon, 27 June 2022 17:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 15:29
https://www.reddit.com/r/TransLater/

hier kann man ein wenig schauen

Es präsentieren sich meistens die Leute, die halbwegs was geworden sind.




Ich gebe Tipps, wie ich selber vorgehen würde... Ich bin kein Arzt und übernehme keine Haftung! Jeder ist für sein handeln selber verantwortlich! Denken dann machen!

Ältere Posts sind teilweise mittlerweile ungültig/mit Vorsicht zu genießen... ich lerne dazu und revidiere mit der Zeit meine Aussagen...

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben." - George Bernard Shaw

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478016 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 18:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ups, gleich so viele Antworten. Danke dafür

mike. schrieb am Mon, 27 June 2022 06:31
P4 = Utrogest = progesteron

Cpa = cyproterone = ar blocker und enzym inhibitor der 3b hsd
Es ist eines der mir bekannten stärksten Antiandrogene die es gibt. Haarausfall ist damit sehr wahrscheinlich gestoppt.

E2 sollte tatsächlich über 100 pg/ml sein, damit sich bei den Haaren etwas tut
Mit über 50 kann man eine volle hrt machen und nicht mehr erwarten komplett zu feminisieren.

Ich würde E2 erhöhen.
P4 hinzufügen.
Fin, dut, 12,5mg cpa
Minox, nems (kalium, b12, c usw) nehmen.

Hab vergessen zu schreiben, E2=62,1pg/ml war mit 37,5ug/24. Seit dem Ergebnis jetzt 50ug Pflaster 2x wöchentlich
Fin kenn ich, aber Dut ist das Dutasterid, beide zusammen? Dachte entweder oder, was ist denn besser?

Nems, da nehm ich eh schon was

800 i.e Vitamin D
Calzium 1000mg
Mariendistel, Artischoke, Löwenzahn immer mal kurmäßig für die Leber - keine Ahnung obs was bringt.
Haar Vitamine siehe Bild, bringts was gegen den Haarausfall, nö. Aber die Haare sind auf alle Fälle weicher, wuscheliger ned so strohig, stumpf. Leider gibts die grad nimmer, deshalb hab ich andere bestellt, mal sehn wie die sind.
/fud/index.php/fa/32971/0/

mike. schrieb am Mon, 27 June 2022 06:31
Mit über 50 kann man eine volle hrt machen und nicht mehr erwarten komplett zu feminisieren.

Vllt ist noch was möglich.. Haartechnisch.
Na, du machst mir Mut Shocked Was machen den die ganzen Cis-Männer ab 50, Haare ab und gut is, oder bis zur Glatze warten und dann HT, und die älteren Trans-Frauen, welche mal Haarausfall hatten/haben, machen die nix, kann ja nicht sein.

Was ist denn eine volle HRT, das was ich kenne beinhaltet Androcur (sollte ich ja ned brauchen und geht voll auf die leber) oder bei Spiro (gibts das bei uns überhaupt), E2 und Progesteron. Bin zufrieden wies jetzt ist, bis ja eben den HA. Mit dem Gesicht und der tiefen Stimme, da wird nix mehr draus. Ja ich weiß es gibt Voice-Trainig für die Stimme, sogar ne OP, FFS fürs Gesicht und Tracheal Shave. DNA sucks und mit Geld läßt sich da einiges machen, aber das will ich ja gar nicht.

Zitat:
17ohp4 ist so hoch, dass dein dht vermutlich auch hoch ist und das mit sehr niedrigem T
Deine NNR leistet seit der orchektomie ganze Arbeit und zieht Progesteron ab und macht daraus Cortisol, Aldosteron und vorallem dht
Vllt lässt du doch eine Weile die Finger von Progesteron.

Dexamethason, Cortisol würde deine NNR beruhigen.
DHT, Cortisol und Aldosteron, lass ich das nächste mal mitbestimmen, mal sehn was der Endo sagt. Finger weg vom Progesteron - weils eh schon so hoch is - OK

mike. schrieb am Mon, 27 June 2022 06:35
Ich möchte hier aber nicht zu viele Tipps geben da man sich selber gut damit auskennen sollte und wissen muss, was man tut.
Versteh ich, kein Problem

mike. schrieb am Mon, 27 June 2022 13:13
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 12:22
Haartechnisch habe ich in dem Alter leider nur gute Ergebnisse unter Dut+E2 Injections gesehen, aber evntuell beweist du uns was anderes (:
Das wäre hier das vernünftigste

Ab 50 wird man eh maximal androgyn.. Weiblichkeit kommt nicht mehr... Maronenhaft höchstens.. Was schon ein riesen Gewinn wäre.

Männer über 50 mit fem hrt werden, finde ich, sehr sympathisch, warmherzig und ganzheitlich.
Ah ne, Spritzen mag ich so gar ned. Mit tat ja schon beim Nebido ne Woche die Pobacke sau weh. Ich probiers mal so und beweis euch was geht oder ned geht
Das mit keiner Weiblichkeit seh ich an ner Kollegin, bitte ned falsch verstehn, aber nein danke. Für sie war es der richtige Schritt, aber ich könnts nicht. Da werd ich lieber sympatisch, warmherzig und ganzheitlich, ist doch auch was.

daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 15:29

hier kann man ein wenig schauen
Danke kannte ich noch nicht, kenn da nur trangender timeline. Bei manchen älteren Frauen, kannst nur sagen Respekt, iwie altern die rückwärts, Hammer sag ich nur.

reddit com/r/transtimelines/ - geht ned anders, Links darf ich noch ned

Um so mehr freut es mich für die Tochter einer Freundin. Ich glaube mit 12 bekam sie T-Blocker und mit 15/16 Hormone. Jetzt mit 20 wunderhübsch, super glücklich, absolut nix jungenhaftes, netten Freund und Gott sei Dank ne Mutti die sie von Anfang an immer unterstützt hat. Meine ging ja schon beim Outing als Bi durch die Decke Laughing

Ups schon wieder so viel, sorry. Iwie kann ich ned kürzer








HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478017 ist eine Antwort auf Beitrag #478015] :: Mon, 27 June 2022 18:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mike. schrieb am Mon, 27 June 2022 17:57
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 15:29
https://www.reddit.com/r/TransLater/

hier kann man ein wenig schauen
Es präsentieren sich meistens die Leute, die halbwegs was geworden sind.
Neee gibt ne Menge outliner




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478018 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 18:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zeig uns doch mal deinen Haarstatus, zur not geht auch eine HT, wenn du in frage kommst.

> Danke kannte ich noch nicht, kenn da nur trangender timeline. Bei manchen älteren Frauen, kannst nur sagen Respekt, iwie altern die rückwärts, Hammer sag ich nur.

Werde mittlerweile auch auf Anfang 20 mit 30 geschätzt Wink

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 18:13]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478019 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Mir gehts iwie so wie Torsti aus dem ersten Beitrag, ich könnte glauben das bin ich.

Was braucht ihr denn da für Bilder, oben, hinten, vorn, Seite, nass oder trocken? Das ganze Gesicht, oder halt nur den oberen Teil - will ja ned dass hier wer nen Herzinfarkt kriegt. Darf nur ein Bild anhängen. Müßt ansonsten nen Image Hoster nutzen, oder mehrere Beiträge

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 18:50]




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478020 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 18:54 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Einfach auf imgur, lad Bilder hoch die aussagekräftig sind. Je mehr um so besser.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478022 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 19:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 18:12


Werde mittlerweile auch auf Anfang 20 mit 30 geschätzt Wink
Freut mich für dich, ganz ehrlich. Mich hamms letztes Jahr auf 45 geschätzt (ohne den doofen Bart), aber ich glaub die wollten mich verarschen.



Hier bitte, wie gesagt ned erschrecken. A bisserl verschwitzt, Dagewo. Hoffe die passen

https://i.ibb.co/vQy8kh5/IMG-20220627-183655.jpg https://i.ibb.co/CJ6XRSc/IMG-20220627-183801.jpg https://i.ibb.co/0hR01qZ/IMG-20220627-183819.jpg https://i.ibb.co/JHBqzN7/IMG-20220627-184016.jpghttps://i.ibb.co/kQBHJQ3/IMG-20220627-190557.jpg

Der doofe Bart muss wech, nur wie. Lasern is nimmer, zu hell. Nadelepi - mach ich grad den Wildwuchs an den Brauen wech, sonst seh ich iwan aus wie Theo Waigel. Aber den ganzen Bart kannst ja ned bezahlen



[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 19:08]




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478023 ist eine Antwort auf Beitrag #478022] :: Mon, 27 June 2022 20:36 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Interessant. 6 Jahre nach der Hodenentfernung keine Besserung. T kann somit kein Problem darstellen. Jetzt könnte man meinen, seine Haarwurzeln wären alle verkümmert, aber irgendwo müsste sich trotzdem was getan haben?!

Was das Thema backdoor pathway anbelangt, bin ich auch skeptisch. Wenn das so relevant wäre, dürfte in den Dut Studien bis zu 2.5mg nicht eine bis zu 98%ige DHT Hemmung herauskommen. Aber wieso sind dann hohe Dut Dosen trotzdem nicht der heilige Gral?

Ohne E2 geht offensichtlich gar nichts. Die AR Downregulation durch E2 ist wohl der Schlüssel. Ich kann mir sonst keinen Reim draus machen.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478024 ist eine Antwort auf Beitrag #478023] :: Mon, 27 June 2022 20:49 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 27 June 2022 20:36

Ohne E2 geht offensichtlich gar nichts. Die AR Downregulation durch E2 ist wohl der Schlüssel. Ich kann mir sonst keinen Reim draus machen.
Same




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478025 ist eine Antwort auf Beitrag #478022] :: Mon, 27 June 2022 20:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank67 schrieb am Mon, 27 June 2022 19:03
daniel91 schrieb am Mon, 27 June 2022 18:12


Werde mittlerweile auch auf Anfang 20 mit 30 geschätzt Wink
Freut mich für dich, ganz ehrlich. Mich hamms letztes Jahr auf 45 geschätzt (ohne den doofen Bart), aber ich glaub die wollten mich verarschen.



Hier bitte, wie gesagt ned erschrecken. A bisserl verschwitzt, Dagewo. Hoffe die passen

https://i.ibb.co/vQy8kh5/IMG-20220627-183655.jpg https://i.ibb.co/CJ6XRSc/IMG-20220627-183801.jpg https://i.ibb.co/0hR01qZ/IMG-20220627-183819.jpg https://i.ibb.co/JHBqzN7/IMG-20220627-184016.jpghttps://i.ibb.co/kQBHJQ3/IMG-20220627-190557.jpg

Der doofe Bart muss wech, nur wie. Lasern is nimmer, zu hell. Nadelepi - mach ich grad den Wildwuchs an den Brauen wech, sonst seh ich iwan aus wie Theo Waigel. Aber den ganzen Bart kannst ja ned bezahlen


Absolut möglich bei dir eine HT, aber es wird keine Feminine Haarlinie mehr, außer die HRT holt einiges zurück Sad
Bart nicht lasern lassen sondern bei der HT mit verpflanzen lassen.
Aber nun erstmal 2 Jahre HRT bevor du da irgendwas machst.

https://www.youtube.com/watch?v=6rk7CF5N5zU

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 20:52]




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478026 ist eine Antwort auf Beitrag #478023] :: Mon, 27 June 2022 20:55 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Christian24 schrieb am Mon, 27 June 2022 20:36
Interessant. 6 Jahre nach der Hodenentfernung keine Besserung. T kann somit kein Problem darstellen. Jetzt könnte man meinen, seine Haarwurzeln wären alle verkümmert, aber irgendwo müsste sich trotzdem was getan haben?!

Was das Thema backdoor pathway anbelangt, bin ich auch skeptisch. Wenn das so relevant wäre, dürfte in den Dut Studien bis zu 2.5mg nicht eine bis zu 98%ige DHT Hemmung herauskommen. Aber wieso sind dann hohe Dut Dosen trotzdem nicht der heilige Gral?

Ohne E2 geht offensichtlich gar nichts. Die AR Downregulation durch E2 ist wohl der Schlüssel. Ich kann mir sonst keinen Reim draus machen.
Ich glaub du hast was falsch verstanden oder ich habs doof geschrieben.

Hab nach der Orchi 5J T bekommen. Zuerst Nebido, hatte da Peaks von über 40nmol, viel zu hoch. Hät jedem der mir doof kam am liebsten eine vorn Latz gehaun, drum und wegen den Schmerzen und der ewigen Husterei nach der Spritze wollt ich die nicht mehr, dann das Testogel und lag da so um die 10-15nmol/l. Habs auch manchmal vergessen.

Na alle Haarwurzeln sind ned verkümmert, das wär grausam.

Zitat:
Bart nicht lasern lassen sondern bei der HT mit verpflanzen lassen.
Die sind doch ganz anders, das schaut doch ned aus. Die sind viel dicker, zwar keine Borsten und ziemlich weich also keine Drahtbürste wenn ganz kurz wie bei manch anderen. Was kostet denn der Spaß, für einmal bestimmt um die 10000€. Da muss ich ja 2 Jahre für Sparen

Zitat:
Absolut möglich bei dir eine HT
Woran sieht man das denn?


Vom Rest versteh ich nur Bahnhof Embarassed Shocked

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 21:06]




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478027 ist eine Antwort auf Beitrag #478026] :: Mon, 27 June 2022 21:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Die werden elegant dazwischen transplantiert, 4 Kopfhaare, 1 Barthaar....
Ja um die 10k




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478029 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 21:08 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Alter, und ich wollt mir ein Auto kaufen.

Wieviele HT's braucht man denn so im Schnitt und wieder Haare kurz - arg. Ich hasse kurze Haare, schon immer

Holla die Waldfee. 4 HT's im Video, da muss ich erst mal im Lotto gewinnen. Wurden die Haare ned rasiert, das geht?

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 21:21]




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478030 ist eine Antwort auf Beitrag #478029] :: Mon, 27 June 2022 21:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
1 bis 2, denke du brauchst nur eine.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478031 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 21:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Woran macht man das denn fest, Alter und jetziger Zustand?
Mei Vadder 81J hat ne Vollplatte und halt noch hinten und an den Seiten Haare. Hatte in meinem Alter aber noch mehr. Kenns auch anderes 1 Jahr ned gesehen und Glatze, das ist hart.




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478032 ist eine Antwort auf Beitrag #478031] :: Mon, 27 June 2022 21:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Naja, wenn du die HRT anstrebst, sollte die AGA ja aufgehalten werden, also eher am aktuellen Zustand.




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478035 ist eine Antwort auf Beitrag #478016] :: Mon, 27 June 2022 21:52 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank67 schrieb am Mon, 27 June 2022 18:05

Mit dem Gesicht und der tiefen Stimme, da wird nix mehr draus. Ja ich weiß es gibt Voice-Trainig für die Stimme, sogar ne OP, FFS fürs Gesicht und Tracheal Shave. DNA sucks und mit Geld läßt sich da einiges machen, aber das will ich ja gar nicht.

Du musst den Kehlkopf beim Sprechen hochziehen, versuche eine Frau im Klang und der Melodie nachzumachen, wenn du dich wie ein femininer Schwuler anhörst bist du schon nah dran und versuche dann die Stimme höher zu bekommen, mehr Kopfstimme. Ob es mit über 50 noch geht bezweifle ich trotzdem. Ich gehe mittlerweile bei mir so vor, besser weis ich es leider auch nicht. Andere die ich kenne haben es besser drauf ist mir aber eigentlich egal ich mag meine Männerstimme. Stimmband-OP würde ich nicht machen lassen das kann im schlimmsten Fall deine Stimme ruinieren. Logopäden kannst du vergessen beim Stimmtraining, die haben keine Ahnung wie man von männlich zu weiblich wechselt.




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478037 ist eine Antwort auf Beitrag #478019] :: Mon, 27 June 2022 23:01 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank67 schrieb am Mon, 27 June 2022 18:30
Mir gehts iwie so wie Torsti aus dem ersten Beitrag, ich könnte glauben das bin ich.
Früher habe ich mich noch für TS gehalten aber mit der Zeit durch Reflexion mir der Umwelt fand ich heraus das ich das nicht bin.

Transgender(binary) und Androgyn(nonbinary) können anfänglich sehr ähnlich aussehen

Zum Glück bin ich nicht transsexuell so bleibt mir viel Leid und Elend erspart.

Die HRT hat mich gerettet. Ich fühle mich jetzt wohler. HA und starke Virilisierung sind kein Thema mehr

LG
Torsti

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 23:08]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478038 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 23:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Torsti

Danke, jetzt hast das gut erklärt, hab aber ned vor meine Stimme zu ändern. Ich weiß nur dass das geht und wär einfach froh wenn sie nicht so tief wäre. Jetzt isse halt so wie sie ist. Ich will ja auch nicht als weiblich durch gehen. Ich seh mich einfach iwo in der Mitte. Ich bin vor Jahren mal über ein Video gestoßen, die konnte vom tiefsten männlich zu ner absolut hübschen weiblichen Stimme einfach so hin und her switchen.

Wenn ich das mit meinem bescheidenen Englisch richtig verstanden habe, muß man laut ihr immer wieder über längere Zeit so hoch sprechen wies geht, dann kippt iwann an einem gewissen Punkt die Stimmelage und hier muss man dann wieder die Stimmhöhe absenken, bis sie einem gefällt. Habs aber nie probiert. Wenn ichs wiederfinde poste ich nen Link, falls gewünscht.

@daniel91

ich bleib erst mal dabei. Werd sehn wies weiter geht.
Bis jetzt gehts mir seelisch/gefühlsmäßig auf alle Fälle besser. Nur die größer werdenden Moobs stören etwas, aber noch gehts im T-Shirt. Hoffe das wird ned noch viel mehr, dann wirds kritisch. Von 102cm Brustumfang auf 106 hoch, bis jetzt nur mehr Fett und erhöhte Brustwarzenhöfe. Nur hab ich früh beim Aufstehen ein totales Brennen in der Brust, wenn sich der Brustmuskel anspannt und auch noch 5min danach. Spannungsgefühl hab ich null.

Ich bleib jetzt erst mal bei:

50ug E2 Pflaster 2x Woche
2,5% Minox topisch 2x täglich
Meine Nems wie schon genannt + Saw Palmetto 2x1 Kapsel mit 500mg Extrakt. Keine Ahnung obs was bringt.
1x wöcht. Dermaroller, vorher immer Xylocain Dental aufs Haupt, sonst pack ich das ned
Fin/Dut - nahm ein Kumpel, der war kurz davor von der Brücke zu springen und wurde immer dicker. Da bin ich mir echt ned sicher
Bart heb ich mir auf - damnit
Nadelepi mach ich weiter - autsch
P4 soll ich laut euch ja nicht.

Was bringt denn das Minox oral, ich verlier hier echt die Übersicht?




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478039 ist eine Antwort auf Beitrag #478037] :: Mon, 27 June 2022 23:09 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Torsti schrieb am Mon, 27 June 2022 23:01
Frank67 schrieb am Mon, 27 June 2022 18:30
Mir gehts iwie so wie Torsti aus dem ersten Beitrag, ich könnte glauben das bin ich.
Früher habe ich mich noch für TS gehalten aber mit der Zeit durch Reflexion mir der Umwelt fand ich heraus das ich das nicht bin.

Transgender(binary) und Androgyn(nonbinary) können anfänglich sehr ähnlich aussehen

Zum Glück bin ich nicht transsexuell so bleibt mir viel Leid und Elend erspart

LG
Torsti
Als transgender seh ich mich ja auch ned, auch wenn der erste Therapeut mich immer in diese Kategorie einordnen wollte. Da konnt ich so oft widersprechen wie ich wollte, der ließ sich nicht davon abbringen. Bei dem gabs nur schwarz oder weiß und nix dazwischen. Hab dann da abgebrochen, aber wenigstens dadurch Kontakt zu nem guten Endo bekommen. Bin jetzt bei ner Frau, die find ich viel besser. Hatte aber erst meine zweite Sitzung.




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478040 ist eine Antwort auf Beitrag #478038] :: Mon, 27 June 2022 23:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Frank
das ist nett von dir aber ich kenne alle Videos und Anleitungen schon weil ich mich schon seit fast 20 Jahren damit beschäftige.

Was willst du eigentlich bei nem Therapeuten wenn du nicht Transgender bist? Den braucht man nur um eine Namens/Personenstandsänderung und GA-OP zu erreichen. Oder will dein Arzt der dir die Hormone verschreibt das du dorthin gehst?

Und lass dir nicht einreden du wärst trans

[Aktualisiert am: Mon, 27 June 2022 23:35]




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478041 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Mon, 27 June 2022 23:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Braucht man für ne GaOP ned zwei Gutachten, dacht ich jedenfalls?
Meine is ja keine Gutachterin. Zum Ersten bin ich selber, dachte drüber sprechen hilft, naja war nix. Drum auch der zweite Versuch. Einfach mal über das und anderes reden, hab noch genügend anderen Mist an der Backe und kann ned alles bei meinem Kusäng abladen. Er und meine Cousine sind die einzigen die über die Orchi Bescheid wissen und nur er weiß das mit den Hormonen.
Gott der is so fürsorglich, ist mir fast schon unangenehm. Ruft immer wieder an wies mir geht, hat sich informiert und gefragt wie er mich ansprechen soll, einfach zum knuddeln der Kerl.




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478082 ist eine Antwort auf Beitrag #469945] :: Wed, 29 June 2022 13:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Andere Frage, beeinflusst ne HRT den Bartwuchs.

Ich mein langsamer auf alle Fälle, aber weniger? Hab mich heut mal wieder rasiert (geht leider nicht so oft wie gewünscht) und jetzt fällt mir auf, dass er an den Wangen etwas weniger geworden ist. Minimal, aber weniger, gibts das? Unterm Kinn oder Hals.

Danke schon mal
Frank




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478083 ist eine Antwort auf Beitrag #478082] :: Wed, 29 June 2022 13:06 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Bei mir deutlich




Hattingen Hair 21.02.19 & 22.02.19 5200 FUT

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478085 ist eine Antwort auf Beitrag #478082] :: Wed, 29 June 2022 13:56 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank67 schrieb am Wed, 29 June 2022 13:02
Andere Frage, beeinflusst ne HRT den Bartwuchs.

Ich mein langsamer auf alle Fälle, aber weniger? Hab mich heut mal wieder rasiert (geht leider nicht so oft wie gewünscht) und jetzt fällt mir auf, dass er an den Wangen etwas weniger geworden ist. Minimal, aber weniger, gibts das? Unterm Kinn oder Hals.

Danke schon mal
Frank
Bei mir wächst der Bart ein wenig langsamer aber weniger Haare oder Flaum ist es nicht geworden. Ich störe mich seit Anfang der Kur nicht mehr so an meinem Bart und lasse ihn eine Zeit lang stehen

dafür sind viele Haare im Gesicht farblos geworden, der Bart zum Teil und auch ein paar wenige Härchen an den Augebrauen. Über die Ursache rätsel ich noch: L-Lysin-Mangel? Melaninmangel? Apoptose? DNA-Schäden?. Nach Absetzen der HRT ging es aber wieder weg




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478108 ist eine Antwort auf Beitrag #478083] :: Wed, 29 June 2022 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
daniel91 schrieb am Wed, 29 June 2022 13:06
Bei mir deutlich
Das freut mich für dich, vorausgesetzt du möchtest das auch.


Torsti schrieb am Wed, 29 June 2022 13:56
Frank67 schrieb am Wed, 29 June 2022 13:02
Andere Frage, beeinflusst ne HRT den Bartwuchs.

Ich mein langsamer auf alle Fälle, aber weniger? Hab mich heut mal wieder rasiert (geht leider nicht so oft wie gewünscht) und jetzt fällt mir auf, dass er an den Wangen etwas weniger geworden ist. Minimal, aber weniger, gibts das? Unterm Kinn oder Hals.

Danke schon mal
Frank
Bei mir wächst der Bart ein wenig langsamer aber weniger Haare oder Flaum ist es nicht geworden. Ich störe mich seit Anfang der Kur nicht mehr so an meinem Bart und lasse ihn eine Zeit lang stehen

dafür sind viele Haare im Gesicht farblos geworden, der Bart zum Teil und auch ein paar wenige Härchen an den Augebrauen. Über die Ursache rätsel ich noch: L-Lysin-Mangel? Melaninmangel? Apoptose? DNA-Schäden?. Nach Absetzen der HRT ging es aber wieder weg
Mich stört er schon ewig, aber wie geschrieben ich vertrag das Rasieren nimmer, daher lass ich den auch immer ne zeitlang stehn. Das längste waren 8 Wochen letztes Jahr nach meinem Unfall. Saß im Rolli, jetzt nimmer und war ein Jahr zuhause. Da hät ich mit dem Minox usw anfangen sollen. Aber wennst alleine nirgends hinkommst is auch Mist.

Augenbrauen is nix, außer die Nadelepi (autsch) und unterm Kinn oder Hals auch nicht.
Machst du HRT als Kur oder wie ist das jetzt zu verstehn, wenn die Frage erlaubt ist?




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478111 ist eine Antwort auf Beitrag #478108] :: Wed, 29 June 2022 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Machst du HRT als Kur oder wie ist das jetzt zu verstehn...
Ja weil ich Pausen dazwischen machte. Die Pausen waren bisher viel zu lang und heute bereue ich es auch zweimal die HRT komplett abgesetzt zu haben, der Bartwuchs wurde in der letzten Pause stärker usw. Sad

Ab Weihnachten habe ich mir mal den bart lang wachsen lassen, hatte mich mal interessiert wie ich nach 20 Jahren dauerrasieren mit Bart aussehe. War mal was anderes aber ich muss es nicht unbedingt haben. Eine Bekannte von mir meinte dann ich würde nicht mehr wie ein ladyboy aussehen




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478112 ist eine Antwort auf Beitrag #478108] :: Wed, 29 June 2022 17:10 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Machst du HRT als Kur oder wie ist das jetzt zu verstehn...
Ja weil ich Pausen dazwischen machte. Die Pausen waren bisher viel zu lang und heute bereue ich es auch zweimal die HRT komplett abgesetzt zu haben, der Bartwuchs wurde in der letzten Pause stärker usw. Sad

Ab Weihnachten habe ich mir mal den bart lang wachsen lassen, hatte mich mal interessiert wie ich nach 20 Jahren dauerrasieren mit Bart aussehe. War mal was anderes aber ich muss es nicht unbedingt haben. Eine Bekannte von mir meinte dann ich würde nicht mehr wie ein ladyboy aussehen




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478143 ist eine Antwort auf Beitrag #478112] :: Thu, 30 June 2022 20:58 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Torsti schrieb am Wed, 29 June 2022 17:10
Zitat:
Machst du HRT als Kur oder wie ist das jetzt zu verstehn...
Ja weil ich Pausen dazwischen machte. Die Pausen waren bisher viel zu lang und heute bereue ich es auch zweimal die HRT komplett abgesetzt zu haben, der Bartwuchs wurde in der letzten Pause stärker usw. Sad

Ab Weihnachten habe ich mir mal den bart lang wachsen lassen, hatte mich mal interessiert wie ich nach 20 Jahren dauerrasieren mit Bart aussehe. War mal was anderes aber ich muss es nicht unbedingt haben. Eine Bekannte von mir meinte dann ich würde nicht mehr wie ein ladyboy aussehen
Ah so machst du das, und wie kurz oder lang sind jetzt die Pausen.
Ladyoy - ich weiß ned warum, aber ich finde den Begriff iwie abwertend. Ich dachte er ist eher im asiatischen Raum, speziell Thailand gebräuchlich. Torsti hört sich aber so gar nicht asiatisch an.




HA ist eine scheiß Erfindung der Natur, gehört verboten

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478144 ist eine Antwort auf Beitrag #478143] :: Thu, 30 June 2022 21:19 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Frank67 schrieb am Thu, 30 June 2022 20:58

Ah so machst du das, und wie kurz oder lang sind jetzt die Pausen.
Ladyoy - ich weiß ned warum, aber ich finde den Begriff iwie abwertend. Ich dachte er ist eher im asiatischen Raum, speziell Thailand gebräuchlich. Torsti hört sich aber so gar nicht asiatisch an.
ich bin kein Thaiboy. nein es war eine Phillippinerin die sagen das auch. Ich bin schon manchmal schockiert wenn ich mit was anderem als "er" oder "Mann" bezeichnet werde Shocked .
Es kommt auf die Situation an, auch was mein Kopf gerade sagt was ich bin dann lasse ich mir auch mal weibliche Anreden gefallen. Ich hätte mich hier im Forum als das Geschlecht was ich bin registrieren können aber "lesbische Shemale" und "geschlechtsverwirrt" standen nicht zur Auswahl. Very Happy




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Meine HRT-Erfahrungen [Beitrag #478145 ist eine Antwort auf Beitrag #478144] :: Thu, 30 June 2022 22:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Torsti schrieb am Thu, 30 June 2022 21:19
Frank67 schrieb am Thu, 30 June 2022 20:58

Ah so machst du das, und wie kurz oder lang sind jetzt die Pausen.
Ladyoy - ich weiß ned warum, aber ich finde den Begriff iwie abwertend. Ich dachte er ist eher im asiatischen Raum, speziell Thailand gebräuchlich. Torsti hört sich aber so gar nicht asiatisch an.
ich bin kein Thaiboy. nein es war eine Phillippinerin die sagen das auch. Ich bin schon manchmal schockiert wenn ich mit was anderem als "er" oder "Mann" bezeichnet werde Shocked .
Es kommt auf die Situation an, auch was mein Kopf gerade sagt was ich bin dann lasse ich mir auch mal weibliche Anreden gefallen. Ich hätte mich hier im Forum als das Geschlecht was ich bin registrieren können aber "lesbische Shemale" und "geschlechtsverwirrt" standen nicht zur Auswahl. Very Happy
achso, Pausen mache ich vom Androcur mehrere Wochen. Das brauchst du eh nicht zu nehmen wenn du keine Hoden mehr hast. Die NNR produziert nur wenig Androgene. Wärst du gerne femininer, Frank?

[Aktualisiert am: Thu, 30 June 2022 22:36]




Ich bin eine Lesbe, gefangen in einem männlichen Körper.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: Meine Vorstellung & Fragen
Nächstes Thema: Deppressionen Haarausfall
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Wed Aug 10 13:00:36 CEST 2022

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.03714 Sekunden
Letzte 10 Themen



Videos / Infos
Video Schuppen / seborrhoisches Ekzem




Partner Hairforlife FUE EUROPE