Startseite » Haarausfall bei Frauen » Forum Frauen » Liebe Frauen ...
Anzeigen: Heutige Beiträge :: Umfragen :: Beitragsnavigator
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Liebe Frauen ... [Beitrag #56328] :: Sun, 04.07.21 07:54 Zum nächsten Beitrag gehen
,,, Ihr sollt wissen, dass Ihr, trotz eurem Haarausfalls, für uns Männer unglaublich wichtige und liebenswerte Lebewesen seid. Für eine Frau, die ich von Herzen liebe (und das ist völlig unabhängig von irgendeiner Art von Haarausfall), würde ich mich vor einen anfahrenden Panzer stellen, um sie zu schützen.

Gruß
KK


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56330 ist eine Antwort auf Beitrag #56328] :: Tue, 13.07.21 00:22 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Lieber Klaus...


Ich spreche hier wahrlich nicht für alle Frauen die an Haarausfall leiden...ganz sicher nicht...aber ich spreche für mich...

Es geht nicht immer um Männer, es geht nicht immer um Liebe...wir tun nicht immer alles nur für euch.
Das was wir hier tun, tun wir für uns, für unser Wohlfühlen, für unser Selbstwertgefühl...um unsere Selbstliebe, Akzeptanz dem eigenen Körper gegenüber...

Es ist schön zu hören das "Ihr Männer" auch "uns Frauen egal welchen Haarausfallgrades wir betroffen sind" lieben könnt. Wir wollen aber nicht TROTZ unserem Haarzustandes geliebt werden.
Wir wollen geliebt werden weil wir akzeptiert werden, komplett unabhängig von unseren Konstitutionen. Wir wollen von einem Menschen geliebt werden dem es egal ist wie wir aussehen, und damit spreche ich für ALLE Frauen (Gehe ich fest von aus).

Von dem wir geschätzt werden, den wir schätzen können, von dem wir akzeptiert werden, den wir akzeptieren können.

Also tu doch bitte nicht das, wofür dieses Forum da ist.

Wir sind nicht hier um Mitleid zu bekommen, wir sind hier um zu kämpfen!
Kämpfen um Haare, kämpfen um den eigenen Weg zu finden, egal wohin er führen mag.

Und euch Männern...hat das gefälligst egal zu sein was wir auf dem Kopf tragen....

Man muss nicht immer betonen wie toll man etwas findet was leider noch nicht der Norm entspricht, das macht es heuchlerisch wenn man es immer wieder anspricht!


Danke und Tschö mit Ö!

Gruß
SU


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56331 ist eine Antwort auf Beitrag #56328] :: Tue, 13.07.21 08:12 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kaus Klinski schrieb am Sun, 04 July 2021 07:54
,,, Ihr sollt wissen, dass Ihr, trotz eurem Haarausfalls, für uns Männer unglaublich wichtige und liebenswerte Lebewesen seid. Für eine Frau, die ich von Herzen liebe (und das ist völlig unabhängig von irgendeiner Art von Haarausfall), würde ich mich vor einen anfahrenden Panzer stellen, um sie zu schützen.

Gruß
KK

An Kaus und Sky...

In all den vielen Jahren hier im Forum und/oder im direkten Kontakt mit betroffenen Frauen habe ich unzählige Male erfahren, wie groß der Leidensdruck bei vielen Frauen im privaten Bereich im Hinblick auf Lebens- oder Ehepartner ist. Dabei spielte Unverständnis eine immens große Rolle, man konnte es wohl nicht so recht nachempfinden, dass der Kampf um den Haarausfall so viel der gemeinsamen Zeit beanspruchte - oder dass man unermüdlich so viel an Mühen und finanziellem Budget (alles rund um Haarersatz) investierte.

Wenn eine Beziehung unter solchen Umständen funktionieren soll, dann ist es meiner Erfahrung nach unerlässlich, dass der Partner die besonderen Umstände und den Leidensdruck mit trägt/tragen kann. Vorbehaltlose Unterstützung - das fehlt vielen betroffenen Frauen, da viele männliche Partner einen eher pragmatischen Umgang mit diesen Dingen pflegen (mm-Frisur oder Haartransplantation), wobei viele Frauen im Zweifel unermüdlich quasi um jedes einzelne Haar kämpfen.

Den Partnern wird allerdings auch viel an Toleranz und Durchhaltevermögen abverlangt, wenn der Haarausfall der Partnerin alles "überlagert" und dieses Thema stets und ständig omnipräsent ist - nicht selten über etliche Jahre hinweg. Ich selber habe mich vor vielen Jahren dazu entschieden, mit dem Thema "Wiederherstellung" (AGA) abzuschließen und mir mein Leben mit Haarersatz einzurichten, weil mir "der Kampf" aussichtslos erschien und ich meinem Mann und mir endlich wieder mehr Raum für ein glückliches, unbelastetes Leben einräumen wollte. Allerdings habe ich auch das große Glück, einen seelenverwandten Partner zu haben, der sowieso und auch in den schlimmsten Zeiten ohne Worte wusste, wie es mir geht und wie er mich von seiner Seite aus bestmöglich unterstützen kann...


Lieber Kaus,
für dein "statement" ein Thumbs Up
Deine Einstellung (siehe Zitat) lässt darauf schließen, worauf man bei dir als Partner bauen kann. Wenn du womöglich zudem noch anbieten kannst, dass du (ganz ohne Vorbehalte) auch eine übergroße Toleranz besitzt und sehr viel Verständnis und Empathie in eine Beziehung einbringst, selbst wenn du selber vielleicht andere Ansichten/Vorgehensweisen vertrittst, dann gibt es von mir 3 Thumbs Up Thumbs Up Thumbs Up Wink

Liebe alleine reicht leider nicht aus, wenn die Partnerin von Haarausfall betroffen ist und schlimmstenfalls keine Aussicht auf Besserung in Sicht ist. Jede Frau muss für sich einen Weg finden, damit umzugehen. Manche schließen irgendwann damit ab, Andere hingegen kämpfen viele Jahre um ihre Haare, können sich ein Leben ohne vollständiges Eigenhaar nicht vorstellen und müssen sich ihr Leben mitsamt diesem Leidensdruck einrichten. Das kann sich zu einer sehr großen Belastungsprobe für eine Beziehung entwickeln...

[Aktualisiert am: Tue, 13 July 2021 08:52]




Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56332 ist eine Antwort auf Beitrag #56330] :: Tue, 13.07.21 14:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@SkyUnicorn:
Zitat:
Wir wollen geliebt werden weil wir akzeptiert werden, komplett unabhängig von unseren Konstitutionen. Wir wollen von einem Menschen geliebt werden dem es egal ist wie wir aussehen, und damit spreche ich für ALLE Frauen (Gehe ich fest von aus).
Ich weiss nicht, warum Du Dich so echauffierst, aber nichts anderes als das, was Du da quasi von uns Männern forderst, habe ich doch so auch geschrieben, nämlich, dass es meiner Einstellung entspricht, Menschen, hier im speziellen Fall Frauen, eben *nicht* durch ihr Aussehen/Oberflächlichkeiten zu beurteilen oder gar zu *ver*urteilen, sondern dass ich den Menschen im Ganzen sehe. Das gilt nicht nur für den Haarstatus.

Gruß
Kaus Klinski (übrigens *nicht* "Klaus" Wink)

[Aktualisiert am: Tue, 13 July 2021 14:11]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56333 ist eine Antwort auf Beitrag #56328] :: Tue, 13.07.21 14:13 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@Mona:

Vielen Dank, Du hast meinen Beitrag offensichtlich richtig zu deuten gewusst Smile Ich bin in der Tat sehr tolerant, teilweise schon ein "people pleaser", da müsste ich sogar eher etwas zurückschrauben, das wäre manchmal besser für mich Wink

Gruß
KK


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56334 ist eine Antwort auf Beitrag #56333] :: Tue, 13.07.21 14:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Kaus Klinski schrieb am Tue, 13 July 2021 14:13
@Mona:

Vielen Dank, Du hast meinen Beitrag offensichtlich richtig zu deuten gewusst Smile Ich bin in der Tat sehr tolerant, teilweise schon ein "people pleaser", da müsste ich sogar eher etwas zurückschrauben, das wäre manchmal besser für mich Wink

Es käme wohl darauf an, ob du dich wohl fühlst mit dem, was du dann gerade "tust". Und natürlich auch darauf, für wen du dich so sehr engagierst und einbringst - und wie man dir von der anderen Seite aus begegnet. Ich hoffe sehr, dass dir diese "Eigenschaften" nicht verloren gehen... Wink

Ich freue mich über jeden Partner einer von Haarausfall betroffenen Frau, der eine solche Einstellung vertritt und auch danach lebt - wie es scheint, ist das eher selten der Fall, wie ich oftmals gehört habe.

Wie schade...





Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56335 ist eine Antwort auf Beitrag #56328] :: Tue, 13.07.21 17:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:
Es käme wohl darauf an, ob du dich wohl fühlst mit dem, was du dann gerade "tust".
Ich nehme oft Nachteile für mich selbst in Kauf, um es anderen recht zu machen. Gut für mich ist das nicht unbedingt, aber ich kann halt irgendwie nicht aus meiner Haut Wink ist sicherlich auch die unterbewusste Angst vor Kritik und Ablehnung, die mit reinspielt.

Gruß
KK


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Aw: Liebe Frauen ... [Beitrag #56336 ist eine Antwort auf Beitrag #56335] :: Wed, 14.07.21 07:08 Zum vorherigen Beitrag gehen
Kaus Klinski schrieb am Tue, 13 July 2021 17:39
Ich nehme oft Nachteile für mich selbst in Kauf, um es anderen recht zu machen. Gut für mich ist das nicht unbedingt, aber ich kann halt irgendwie nicht aus meiner Haut Wink ist sicherlich auch die unterbewusste Angst vor Kritik und Ablehnung, die mit reinspielt.

Ich persönlich halte nichts von festgelegten "Verhaltensregeln" und Ansprüchen. Man (Mann) muss auch nicht cool sein und/oder mega-selbstbewusst auftreten (können). Viel sympathischer ist mir jemand, der sich selber treu bleibt, mit all den kleinen (zumeist nur selbst empfundenen) Unzulänglichkeiten und allen Wesens- und Charakterzügen. Es gibt eines, das nur du am besten kannst: Du selbst sein!

Wesentlich wichtig finde ich, dass man sich und das eigene Handeln reflektiert - und das lese ich bei dir ja heraus. Wink

Es ist kein "Grund zum Schämen" und ich empfinde es auch nicht als "Schwäche", sich selbst mal hinten an zu stellen und den Belangen Anderer den Vorzug zu geben. Optimal wäre es natürlich, wenn du das auch zurück bekommst!

Wie gesagt - so lange du dich mit deinem Handeln wohlfühlst und so lange man deine Selbstlosigkeit nicht ausnutzt... Falls du dich dahingehend aber im Defizit siehst/empfindest, dann solltest du versuchen, etwas ändern. Oder du kannst gut damit leben, dir zu sagen: "So what, sooo wichtig ist mir das nicht - ich erhalte woanders Ausgleich (Anerkennung, Respekt etc.)". Und mal "Hand aufs Herz": Eine gewisse Angst vor Ablehnung haben doch sicherlich die allermeisten Menschen. Aber nur die wenigsten von ihnen sprechen dies auch offen an und stehen dazu... Wink





Viele Grüße,
Mona
_______________

Team Alopezie.de
mona@alopezie.de
05741-9096906

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Zur Baumansicht dieses Themas wechseln Ein neues Thema erstellen Antwort abschicken
Vorheriges Thema: Trichoscan Ergebnis 72% Telogen Haare :-/
Nächstes Thema: Erfahrung mit Haartransplantation bei Frauen?
Gehe zum Forum:
  




Letzte 10 Themen






Haarverlust bei Frauen: 3 wichtige Regeln
Auch wenn der Haarverlust nervt - Es gibt so viele schöne Dinge im Leben und viel schlimmere Sachen.


Die Wissenschaft und Medizin kann das Problem heute in den meisten Fällen NICHT wirklich lösen. Aufgeben gibt es nicht, denn ein bischen Glück gehört dazu - und die Chance auf eine Heilung wächst jeden Tag. Never give up.


Informiere Dich ! Dann bist Du ein respektierter Partner und Gesprächspartner für Deinen Arzt. Glaube nicht er weiss alles - aber trau auch nicht jedem Wort aus dem Internet. Unsere ausführlichen Beiträge findest Du unter Frauen Haarausfall Infos