Startseite » Männer » Finasterid / Dutasterid » Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid!
Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120407] :: Fri, 09.05.08 15:20 Zum nächsten Beitrag gehen
Hallo Forum! Ich nehme mir doch jetz mal einfach die Freiheit und formuliere mal ein paar Gerüchte zu geteilten Proscar bzw. Finasterid-Gernikas aus, da diese Fragen doch im regelmäßigen 2-Wochen-Rythmus kommen.
Wäre vielleicht nicht schlecht, dass im Finatserid-Forum anzuheften.

Gerücht 1: Finasterid wirkt nicht weil der Wirkstoff erst im Darm aufgenommen werden soll, durch die zerstörte Schutzschicht aber bereits im Magen zersetzt wird. Falsch!
Es ist zwar vollkommen richtig, dass der Wirkstoff erst im Darm aufgenommen wird, jedoch wird dies durch eine zerstörte Schutzschicht nicht verhindert! Das Finasterid-Molekül kann man chemisch als Steorid-Ringstruktur beschreiben, welche gegen die Magensäure immun ist, also die Magenpassage übersteht!
Wenn dem nicht so wäre müsste außerdem auf der Verpackung "magensaftresistente" Filmtabletten stehen, was es aber nicht tut.
Einen weiteren Beweis kann man sich selbst liefern indem man ein Proscar-Fragment und eine Propecia-Tablette in ein Glas Wasser wirft. Die Schutzschicht wird sich sofort auflösen. Dies geschieht also auch bei der Einnahme mit einem Glas Wasser, aber spätestens im Magen. Also der Wirkstoff kommt schon "schutzschichtfrei" im Magen an.
Nun, warum die Schutzschicht? Schon kleine Mengen Finasterid können die Entwicklung des Embryos einer schwangeren Frau gefährden, und somit wird die Berührung von Frauen mit dem Wirkstoff verhindert! Also wenn ihr teilt, haltet die Fragmente von Frauen fern!

Gerücht 2: Man kann Proscar nciht exakt durch 4 bzw. 5 teilen und nicht gleich große Fragmente wirken nicht oder schlechter. Falsch!
Finasterid hat eine Halbwertszeit von 8 Stunden. Das hört sich jetzt nicht viel an, wenn man bedenkt dass am nächsten Tag nur noch 12,5% des Wirkstoffs im Blut vorhanden ist, doch die Kummulierung über mehrere Tage lässt einen relativ hohen und konstanten Pegel im Blut enstehen, was eine weniger exakte Teilung für einen konstanten Pegel erlaubt. Das kann man sich mit einer einfachen beschränkten Wachstums-Funktions selbst ausrechnen. Selbst das auslassen oder vergessen einer Einnahme bringt diesen Pegel nicht erwähnenswert ins Wanken.
Desweiteren scheint es unabhängig davon gar nicht zu schaden, beispielsweise alle 3 Wochen eine Woche mit der Einnahme auszusetzen und so den Körper von diesem konstanten Pegel zu entwöhnen und eben Gewöhnungseffekten entgegenzuwirken. Aber diese sogenannte Upregulation-Diskussion soll hier nicht Thema sein.

Gerücht 3: Die Knubbeltheorie Very Happy Also, das der Wirkstoff also "Knubbel" bzw. Klumpen in einer Ecke der Tablette steckt und somit man nur alle 4 bzw. 5 Tage Wirkstoff abbekommt und dann dafür überdosiert. Natürlich auch falsch!
Man kann sich den Feritigungsproszess nicht so Vorstellen, dass man die Tablette auf macht, den Wirkstoff rein wirft und dann mit Füllstoff auffüllt. Das wäre schon von daher schwierig, dass man ein Mikroskop bräuchte um 5mg überhaupt auszumachen geschweige denn zu dosieren. Der Prozess läuft eher so ab, natürlich grob vereinfacht und verbildlicht, dass man eine verhältnissmäßige Menge Wirkstoff und Füllstoff zusammen mischt. Der Wirkstoff verteilt sich dann gleichmäßig im Füllstoff, dass das so ist kann man durch statistische Rechnung beweisen, und heraus kommt gleichmäßig verteilter Wirkstoff in der Tablette, mit einer geringen Toleranz natürlich.

Gerücht 4: Ein paar Worte zu Generikas.
Alle in deutschen Apotheken erhältlichen Finasterid-Generikas sind wirksam. Sie unterscheiden sich von Proscar, wenn überhaupt, nur im Füllstoff.
Ähnliches kann man von Produkten der Marke Cipla sagen. Cipla ist eine indische Firma, die mit hoher Qualität produziert und sogar im indischen Aktienindex registriert ist. Die Herstellung von Proscar und vor allem Propecia-Generikas ist für Cipla nach indischem Recht vollkommen legal. Das unabhängig davon, generell Markenfälschungen ohne oder mit weniger Wirkstoff vorliegen will ich natürlich nicht ausschließen, aber der Marke Cipla ist grundsätzlich zu trauen.



Kein Gewähr auf Perfektion Smile Kritik und Ergänzungen erwünscht Smile

[Aktualisiert am: Sat, 10 May 2008 17:08] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120408 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Fri, 09.05.08 15:34 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thumbs Up Very Happy Gute Arbeit Smile Applaus

Man könnte viel. die Kernaussagen, also die Stätze nach "Gerücht 1-4" noch farblich oder mit einer anderen Schriftart besser hervorheben.




03/2013: Fin 0,5mg
05/2013: 2x täglich Voltaren
06/2013: 1x täglich Progesteron topisch
Alle 2/3 Tage KET
Hin und wieder Alpicort F

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120419 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Fri, 09.05.08 17:05 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Finde ich schonmal für einen Neuling informativ.
Ich stelle mir das angepinnt vor - als Ergänzung jedoch auch eine Art Liste "wahrscheinliche Nebenwirkung in Prozent aufgrund der Forenteilnehmer , Wirkungseintritt von Forenteilnehmern, Verbesserungsschätzung der Forenteilnehmern und solche Sachen. Ich finde, das spiegelt schon die Realität wieder.



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120470 ist eine Antwort auf Beitrag #120419] :: Sat, 10.05.08 11:21 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Als stützendes Beispiel fällt mir dazu noch ein, dass es in allen medizinischen Bereichen (Psychiartrie etc.) die tägliche Praxis ist, Medikamente in Hälften und Viertel zu teilen. Ärzte verschreiben beispielsweise: 1/4 "xxx" täglich.

Warum sollte es auch sonst Tablettenteiler geben. Wenn man sich das mal kurz überlegt ist es einfach logisch, dass man Proscar u.a. bedenkenlos teilen kann.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120487 ist eine Antwort auf Beitrag #120419] :: Sat, 10.05.08 13:35 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
bananas schrieb am Fre, 09 Mai 2008 17:05

"wahrscheinliche Nebenwirkung in Prozent aufgrund der Forenteilnehmer"


Die Prozent der Forenteilnehmer repräsentieren nicht die wahrscheinlichen Nebenwirkungen. Aufgrunddessen, da das Forum überdurchschnittlich viele Leute mit Nebenwirkungen überhaupt erst aufsuchen.

Was heißt eigentlich "wahrscheinliche"? "Mögliche" Nebenwirkungen würd ichs formulieren. Wahrscheinliche hört sich so an, als wenn man sie dann bekommt und nur mit ganz viel Glück nicht.
Wenn du einem Finanfänger "wahrscheinliche" Nebenwirkungen aufzählt, dann wird er einige davon automatisch verspüren, obwohl sie nicht da sind.




Drittel Proscar, MSD seit 23.9.2007 Wirkung: ??
Regaine 5%, seit 23.4.2008 Wirkung: neue Haare!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120501 ist eine Antwort auf Beitrag #120487] :: Sat, 10.05.08 16:02 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Fritz Fantom schrieb am Sam, 10 Mai 2008 13:35

bananas schrieb am Fre, 09 Mai 2008 17:05

"wahrscheinliche Nebenwirkung in Prozent aufgrund der Forenteilnehmer"


Die Prozent der Forenteilnehmer repräsentieren nicht die wahrscheinlichen Nebenwirkungen. Aufgrunddessen, da das Forum überdurchschnittlich viele Leute mit Nebenwirkungen überhaupt erst aufsuchen.


Also wie ich das seit meiner registrierung mitbekommen habe, sind es kaum user die wegen auftretender nw`s das forum aufsuchen sondern vielmehr user, die nach einigen monaten der fineinnahme unzufrieden bzüglich der wirkung sind, deshalb erst mit recherchen im netz beginnen und dadurch auf dieses forum stoßen.

Oder user, die erst rechechieren, sich im forum registrieren und danach erst mit fin beginnen.

Wo ich dir aber recht gebe ist, das nebenwirkungen bei beiden personengruppen erst durch bessere recherche bzw. einlesen in das forum auftreten. Das bedeuted das

a) es häufig nw`s sind die der laie zuvor gar nicht wahrgenommen hat

oder

b) einige nw`s in den köpfen der forumuser entsteht und die sich gegenseitig derart "hochpushen" bis es zur einer regelerscheinung wird.

Denke das es eine mischung aus beidem ist. Aber für repräsentativ halte ich das forum schon (gerade auch bezüglich der wirkung auf den ha)

Btw @stef, saubere arbeit Thumbs Up

[Aktualisiert am: Sat, 10 May 2008 16:04]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120508 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Sat, 10.05.08 16:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zitat:

Was heißt eigentlich "wahrscheinliche"? "Mögliche" Nebenwirkungen würd ichs formulieren. Wahrscheinliche hört sich so an, als wenn man sie dann bekommt und nur mit ganz viel Glück nicht.
Wenn du einem Finanfänger "wahrscheinliche" Nebenwirkungen aufzählt, dann wird er einige davon automatisch verspüren, obwohl sie nicht da sind.


Die Umformulierung in "möglich" sehe ich als kein Problem. Wink
Mit Prozentual meine ich, dass die Packungsbeilage eine andere Sprache spricht als es tatsächtlich ist.

Ich bezweifle auch, das die ohne NW ständig im Forum sind, jedoch kann ich mir vorstellen, das hier quasi an erster Stelle probiert und gematscht wird und DAS wird bestimmt viele interessieren, die Fin oder Co. nehmen. Hinzu kommt noch, das mind. 50% der Besucher sich gar nicht anmelden sondern nur lesen wollen, bis ihre Fragen beantwortet sind.

Ich habe mir auch nicht vorgenommen, die Welt über Fin aufzuklären, aber die Zusammenstellung an Fragen und Antworten auf der "sponsored by msd Seite" sind viel zu naiv und positiv.

Nebenwirkung können auch neutral geschrieben werden, ohne mit dem Finger abzumahnen.








Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120625 ist eine Antwort auf Beitrag #120501] :: Sun, 11.05.08 18:03 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
benutzer81 schrieb am Sam, 10 Mai 2008 16:02


Also wie ich das seit meiner registrierung mitbekommen habe, sind es kaum user die wegen auftretender nw`s das forum aufsuchen


Also hier sind gleich spontan ein paar typische Erster-Post-und-gleich-NW User:

http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/119552/#msg_119552
http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/113684/#msg_113684
http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/88432/#msg_88432
http://www.alopezie.de/fud/index.php/t/10530/
http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/14232/#msg_14232




Drittel Proscar, MSD seit 23.9.2007 Wirkung: ??
Regaine 5%, seit 23.4.2008 Wirkung: neue Haare!

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #120671 ist eine Antwort auf Beitrag #120625] :: Mon, 12.05.08 11:28 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Das mag sein.. wirst aber auch sehr viele posts finden, in denen die user nach ihrer registrierung gleich darüber klagen, keine wirkung festzustellen. Oder wann es denn endlich einsetzt, das haarwunder..


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127401 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Wed, 02.07.08 15:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stef84 schrieb am Fre, 09 Mai 2008 15:20

... geteilten Proscar bzw. Finasterid-Gernikas aus ...
... Ein paar Worte zu Generikas. ...
Alle in deutschen Apotheken erhältlichen Finasterid-Generikas ...
... allem Propecia-Generikas ist für Cipla ...
Hallo,
Gerücht X: Mehrzahl von Generikum ist Generikas Wink




Lieber nichts auf dem Kopf als nichts darin.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127402 ist eine Antwort auf Beitrag #127401] :: Wed, 02.07.08 15:59 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Haarakiri schrieb am Mit, 02 Juli 2008 15:57

stef84 schrieb am Fre, 09 Mai 2008 15:20

... geteilten Proscar bzw. Finasterid-Gernikas aus ...
... Ein paar Worte zu Generikas. ...
Alle in deutschen Apotheken erhältlichen Finasterid-Generikas ...
... allem Propecia-Generikas ist für Cipla ...
Hallo,
Gerücht X: Mehrzahl von Generikum ist Generikas Wink



Zitat:

Kein Gewähr auf Perfektion Smile Kritik und Ergänzungen erwünscht Smile


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127405 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Wed, 02.07.08 16:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Gerücht Y: Haarakiri hat ein Fremdwörterbuch unterm Kopfkissen Very Happy




1,25mg Fin 08/2007-01/2012 (Pause 11/08-03/09)
O,8-1,25mg Fin weiterhin
Rogaine Foam
Geduld, Optimismus, Konsequenz

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127406 ist eine Antwort auf Beitrag #127405] :: Wed, 02.07.08 16:37 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Zum Glück stimmen alle Gerüchte in diesem Thread nicht Razz




Lieber nichts auf dem Kopf als nichts darin.

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127410 ist eine Antwort auf Beitrag #127406] :: Wed, 02.07.08 16:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Thumbs Up




1,25mg Fin 08/2007-01/2012 (Pause 11/08-03/09)
O,8-1,25mg Fin weiterhin
Rogaine Foam
Geduld, Optimismus, Konsequenz

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127433 ist eine Antwort auf Beitrag #127410] :: Wed, 02.07.08 18:30 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ich nehme seit etwas mehr als 2 Monaten Fin von Hexal (jeden tag 1/4, also sollten es ca. 1,25 mg pro tag sein)und habe davor ca. 1,5 Jahre original propecia (1 mg tablette) genommen. Der Haarausfall ist bei mir nun seit wenigen wochen deutlich schlimmer als zuvor und irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass es was mit dem wechsel zu tun hat. Ich will hier jetzt nicht sagen: Prpecia wirkt bei mir super, und geteiltes fin überhaupt nicht... bloß liegt es nahe, dass die Verschlimmerung des HA etwas mit dem Tablettenwechsel zu tun, mache sonst nix anders als zuvor. kann natürlich sein dass es einfach so kommt, doch der verdacht, es liegt am Fin von Hexal, ist doch irgendwie berechtigt, oder?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #127468 ist eine Antwort auf Beitrag #127433] :: Wed, 02.07.08 23:20 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ja, ich studiere halt doch nicht deutsch, haarakiri! Aber weißt du wie schwer die Pluralbildung in der schwedischen Sprache ist (weil da wohne ich)! Da kann man bei so was einfachem schon mal durcheinander kommen. Proud
Auf den Schreck muss ich aber jetzt erst mal zwei Pizzens essen. Und dieser Plural stimmt. Das steht nämlich so in meinen Lexikas! Very Happy

@hammerhaar: Danke für deine Unterstützung. Solche Mods wünscht man sich doch. Nod

@jimmi: Der Verdacht liegt natürlich nahe. Ich habe schon ähnliche Probleme gehört. Da war es der Wechsel von Propecia auf Proscar. Und in einem anderen Fall war es der Wechsel von Hexal-Fin auf Proscar! Eigentlich unlogisch wenn man es im Zusammenhang betrachtet, oder?
Dieser verstärkte Haarausfall kann auch andere Gründe haben. Fellwechsel. Verstärkter Ausfall durch Sonneneinstrahlung... Wenn du durchhälst ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du in einem halben Jahr trotzdem keine verschlechtere deines Zustandes sehen kannst. Garantieren kann ich es natürlich nicht. Aber man muss Haarausfall immer längerfristig betrachten. Haarausfallschübe sind weit verbreitet. Aber nicht immer verschlechtert sich dabei der Haarausfall.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #140661 ist eine Antwort auf Beitrag #127468] :: Mon, 27.10.08 22:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
hmm, komischerweise ist mir der "Sticky-Thread" erst jetzt aufgefallen.
Da fällt mir gleich zu ein, mit der Wirksamkeit, und zwar die Tatsache, oder was eben von vielen immer behauptet wird, das es auch in sehr sehr geringen Dosen immer 70 % blockt!
Das könnte man evt. noch mit aufnehmen, oder ist man sich da immer noch nicht so sicher?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #140664 ist eine Antwort auf Beitrag #140661] :: Mon, 27.10.08 22:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knopper22 schrieb am Mon, 27 Oktober 2008 22:16


Da fällt mir gleich zu ein, mit der Wirksamkeit, und zwar die Tatsache, oder was eben von vielen immer behauptet wird, das es auch in sehr sehr geringen Dosen immer 70 % blockt!
Das könnte man evt. noch mit aufnehmen, oder ist man sich da immer noch nicht so sicher?





doch..doch das ist absolut sicher...






Die AGA-Behandlung ist individuell und eine Sache des "Trial And Error". Fasse dich kurz und kompakt bei Fragen... das ist meine Freizeit. Es besteht auch kein Verhältnis zu alopezie.de. ""Ich bin kein Arzt, sondern gebe hier lediglich meine private Meinung wieder. Auf Userfragen hin erläutere ich, wie ich persönlich vorgehen würde, wenn ich mich in der selben Lage befände. Bitte stets beachten: 1) Nachmachen auf eigene Gefahr und 2) Meine Vorschläge ersetzen keinen Arztbesuch!""

Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #140690 ist eine Antwort auf Beitrag #140664] :: Tue, 28.10.08 12:53 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Aber vielleicht sollte man noch erwähnen, dass es trotzdem Beispiele gibt bei denen die Minidosis Finatserid nicht oder schlechter wirkte als die "normale" Dosis. Warum auch immer...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #140695 ist eine Antwort auf Beitrag #140690] :: Tue, 28.10.08 13:39 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ok also ich stütze mich dabei auf ne Aussage von humbolt

da http://www.alopezie.de/fud/index.php/m/133487/?srch=verschru mpelte#msg_133487

humboldt schrieb am Sam, 23 August 2008 17:34


Aber wie gesagt, es gibt viele jahrelange Fin-user, die mit einer Mini-Dosis ihren Status weiter genauso halten! Und zwar mit Dosen, bei denen so gut wie kein Serum-DHT mehr gehemmt wird, sondern nur noch Scalp-DHT. Wie kann man sich das sonst erklären?




Das wär doch quasi die optimale Lösung, auch für alle die die NW's haben, vollen Serum DHT, und 70% ige Kopfhaut-DHT Reduzierung!
Und das intressiert mich eben so brennend! Das wär doch genial!

[Aktualisiert am: Tue, 28 October 2008 13:40]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #141053 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Sun, 02.11.08 22:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
In der englischen wikipedia stehts sogar offiziell mit drin!

Zitat:


The UC Berkeley Wellness Letter expressed concern in March 2003 about the unproven long-term safety of Propecia and recommended cutting a standard 1 milligram dose of Propecia into quarters to reduce the cost without reducing its effectiveness. This claim appears to be supported by clinical pharmacological data reviewed by the FDA during Propecia's approval process that suggested that the advantage of taking 1 mg per day over 0.2 mg per day is statisticially small.[



das pdf dazu!

http://www.fda.gov/cder/foi/nda/97/20788_PROPECIA%20TABLETS, %201MG_BIOPHARMR.PDF

Also für mich bedeutet das, wenn NW's weniger unter 0,2 mg, dann demzufolge auch weniger geblockt!
Is doch ganz logisch oder?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #150610 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Sun, 15.02.09 11:04 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
darf ich fragen warum du Fin abgesetzt hast?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #150699 ist eine Antwort auf Beitrag #150610] :: Mon, 16.02.09 11:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
cartman80 schrieb am Son, 15 Februar 2009 11:04

darf ich fragen warum du Fin abgesetzt hast?


Wenn du mich meinst...

Nebenwirkungen. Und nicht zu knapp (Errektion und Libido). Irgendwann hats mir einfach gereicht!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #150710 ist eine Antwort auf Beitrag #150699] :: Mon, 16.02.09 12:42 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
jo, dich meinte ich. Nebenwirkungen in welcher Form außer bei Erektion und Libido sind denn bei der aufgetreten?

Gruß


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #150760 ist eine Antwort auf Beitrag #150710] :: Mon, 16.02.09 20:18 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
cartman80 schrieb am Mon, 16 Februar 2009 12:42

jo, dich meinte ich. Nebenwirkungen in welcher Form außer bei Erektion und Libido sind denn bei der aufgetreten?

Gruß


Ausser dem genannten hatte ich absolut keine Probleme. Und auch eine gute Wirkung. Aber Potenzstörungen und eine verschwundene Libido reichen ja auch schon wie ich finde...


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #150761 ist eine Antwort auf Beitrag #150710] :: Mon, 16.02.09 20:23 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Apropos Potenzstörungen, neulich mal son PDE-5 Hemmer probiert, und Erektion war bei mir Hammer, trotz 1 mg Fin.
Sonst auch immer schwächer.
Woran liegt das dann? Erhöht Fin nun evt. PDE-5???


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #151019 ist eine Antwort auf Beitrag #150761] :: Thu, 19.02.09 16:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knopper22 schrieb am Mon, 16 Februar 2009 20:23

Apropos Potenzstörungen, neulich mal son PDE-5 Hemmer probiert, und Erektion war bei mir Hammer, trotz 1 mg Fin.
Sonst auch immer schwächer.
Woran liegt das dann? Erhöht Fin nun evt. PDE-5???


Nein. FIn erhöht das nicht das PDE 5.

Errektionsstörungen haben verschieden Gründe. Rauchen, Arteirenverkalkung, Alter etc. oder eben Medikamente. Keine davon beeinflusst irgendwie das PDE 5. Aber helfen tun die PDE5 Hemmer trotzdem (wenn man Glück hat; tun sie aber bei den meisten). Die PDE5-Hemmung macht das Erreichen der Errektion nur eben grundsätzlich einfacher, unabhängig von deren Ursache (körperliche Schäden, wie Lähmung, venöses Leck o.ä. mal ausgenommen).

[Aktualisiert am: Thu, 19 February 2009 18:36]


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #151020 ist eine Antwort auf Beitrag #151019] :: Thu, 19.02.09 16:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stef84 schrieb am Don, 19 Februar 2009 16:16


...

Errektionsstörunge haben verschieden Gründe. Rauche, Arteirenverkalkung, Alter oder eben Medikamente.
...




Jo und eben ein erniedrigter Testosteronspiegel!
Komisch das man eben überall immer Testosteronspigel liest, also das ab einem gewissen Wert dann eben Impotenz eintritt, oder eintreten kann.
Meinen die dann da eigentlich DHT, weil dsvon ausgegangen wird das das nicht irgendwie gehemmt wird??
Was würde z.B. ein Arzt sagen??


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #151036 ist eine Antwort auf Beitrag #151020] :: Thu, 19.02.09 18:41 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knopper22 schrieb am Don, 19 Februar 2009 16:41

stef84 schrieb am Don, 19 Februar 2009 16:16


...

Errektionsstörunge haben verschieden Gründe. Rauche, Arteirenverkalkung, Alter oder eben Medikamente.
...




Jo und eben ein erniedrigter Testosteronspiegel!
Komisch das man eben überall immer Testosteronspigel liest, also das ab einem gewissen Wert dann eben Impotenz eintritt, oder eintreten kann.
Meinen die dann da eigentlich DHT, weil dsvon ausgegangen wird das das nicht irgendwie gehemmt wird??
Was würde z.B. ein Arzt sagen??


Ein niedriger Testosteronspiegel ist extrem selten die Ursache! Jeder hat da seinen eigenen "Normbereich". Es gibt keinen Grenzwert, ab dem dann die Probleme eintreten. Das ist Blödsinn! Das T ist auch eher für die Libido zuständig. DHT hat wohl auch einen Einfluss auf die Libido.
Wenn du denkst, dass zu wenig T ein Grund sein könnte, könnte man ja mal testweise 3 Monate Testosteron substituieren um zu schauen ob bei einem persönlich wirklich T der Grund der Probleme ist.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #151038 ist eine Antwort auf Beitrag #151036] :: Thu, 19.02.09 19:43 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stef84 schrieb am Don, 19 Februar 2009 18:41




Ein niedriger Testosteronspiegel ist extrem selten die Ursache! Jeder hat da seinen eigenen "Normbereich". Es gibt keinen Grenzwert, ab dem dann die Probleme eintreten. Das ist Blödsinn! Das T ist auch eher für die Libido zuständig. DHT hat wohl auch einen Einfluss auf die Libido.
...




Ok das beruhigt mich ja Very Happy Very Happy


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Gast
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #164462 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Wed, 29.07.09 18:31 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Hallo,
Ich habe mal eine Excel Tabelle erstellt, in der man den Finasterid-Spiegel im Körper einsehen kann. Am Ende des ersten Tages sind bei einer Halbwertzeit von 8 Stunden noch 12.5% der Einnahmemenge vorhanden, sodass bei der Einnahme am nächsten Tag statt zB 1 mg vom vortag bereits 1.25 mg vorhanden sind, am folgenden Tag noch mehr, sodass man einiger Zeit eine hohe Dosis permanent im Körper hat. Hört sich in der Theorie ganz gut an.

In meiner Tabelle aber steigt dieser Wert nicht wirklich hoch an.
Bei 1mg pro Tag und 8 Stunden Halbwertszeit zB hat man (nach dem Einpegeln nach einigen Tagen) 23 Stunden nach der letzten Einnahme, also kurz vor der nächsten Einnahme, nur noch 0.1578 mg im Körper und diese werden auch nach 1 Jahr nicht mehr.

Nimmt man alle 4 Tage eine geviertelte 5mg Tablette, also 1.25 mg am Tag und am fünften Tag 0, dann hat man am Ende des fünften Tages nur 0.0269 mg, was mir sehr wenig erscheint. Von hohen Dosen nach langer Einnahmezeit kann nicht im geringsten die Rede sein. Regelmäßige Pausen, wie empfohlen, würden den Spiegel sogar auf nahe 0 senken. Liegt die Halbwertszeit nicht bei 8, sondern nur bei 5-7 Stunden, wie oft zu lesen ist, sinkt der Spiegel sogar noch stärker ab.

Vielleicht könnte sich jemand von der Richtigkeit der Tabelle überzeugen. Ich wäre sogar froh wenn sie falsch wäre, weil Ich dann die Tabletten vierteln könnte, was ungleich einfacher ist als sie zu fünfteln.

Die grünen Zahlen zeigen die jeweilige Dosis im Körper zum jeweiligen Tag (oberste Zeile) und zur jeweiligen Zeit (linke Spalte, Annahme man nimmt die Tablette um 0 Uhr ein).
In der untersten roten Zeile kann man die Einnahmedosis am jeweiligen Tag eingeben und die Halbwertszeit ist auch variabel einstellbar. Ich weiß, ist nich wirklich schön und übersichtlich bei Fragen bitte melden.

[Aktualisiert am: Wed, 29 July 2009 18:52] vom Moderator


Den Beitrag einem Moderator melden

 
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #164988 ist eine Antwort auf Beitrag #164462] :: Fri, 07.08.09 12:11 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
woodyspruce schrieb am Mit, 29 Juli 2009 18:31

Hallo,
Ich habe mal eine Excel Tabelle erstellt, in der man den Finasterid-Spiegel im Körper einsehen kann. Am Ende des ersten Tages sind bei einer Halbwertzeit von 8 Stunden noch 12.5% der Einnahmemenge vorhanden, sodass bei der Einnahme am nächsten Tag statt zB 1 mg vom vortag bereits 1.25 mg vorhanden sind, am folgenden Tag noch mehr, sodass man einiger Zeit eine hohe Dosis permanent im Körper hat. Hört sich in der Theorie ganz gut an.

In meiner Tabelle aber steigt dieser Wert nicht wirklich hoch an.
Bei 1mg pro Tag und 8 Stunden Halbwertszeit zB hat man (nach dem Einpegeln nach einigen Tagen) 23 Stunden nach der letzten Einnahme, also kurz vor der nächsten Einnahme, nur noch 0.1578 mg im Körper und diese werden auch nach 1 Jahr nicht mehr.

Nimmt man alle 4 Tage eine geviertelte 5mg Tablette, also 1.25 mg am Tag und am fünften Tag 0, dann hat man am Ende des fünften Tages nur 0.0269 mg, was mir sehr wenig erscheint. Von hohen Dosen nach langer Einnahmezeit kann nicht im geringsten die Rede sein. Regelmäßige Pausen, wie empfohlen, würden den Spiegel sogar auf nahe 0 senken. Liegt die Halbwertszeit nicht bei 8, sondern nur bei 5-7 Stunden, wie oft zu lesen ist, sinkt der Spiegel sogar noch stärker ab.

Vielleicht könnte sich jemand von der Richtigkeit der Tabelle überzeugen. Ich wäre sogar froh wenn sie falsch wäre, weil Ich dann die Tabletten vierteln könnte, was ungleich einfacher ist als sie zu fünfteln.

Die grünen Zahlen zeigen die jeweilige Dosis im Körper zum jeweiligen Tag (oberste Zeile) und zur jeweiligen Zeit (linke Spalte, Annahme man nimmt die Tablette um 0 Uhr ein).
In der untersten roten Zeile kann man die Einnahmedosis am jeweiligen Tag eingeben und die Halbwertszeit ist auch variabel einstellbar. Ich weiß, ist nich wirklich schön und übersichtlich bei Fragen bitte melden.


Da hast du recht!
Das ist schlecht oder sogar falsch ausgedrückt!
Aber die Kernaussage stimmt trotzdem, nur mit einer anderen Befründung:
Klar, bei längerer Pause sinkt der Fin-Spiegel auf null.
Aber das AR2-Enzym ist weiterhin geblockt. Und eine gehemmtes Enzym ist bis auf alle Ewigkeit unwirksam. Also muss neues gebildet werden. Bis neues gebildet wird dauert aber eine Weile. Das heißt, dass weiterhin die gleiche Menge DHT gehemmt ist, was ja das Entscheidende ist!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #165108 ist eine Antwort auf Beitrag #164988] :: Sun, 09.08.09 21:38 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
stef84 schrieb am Fre, 07 August 2009 12:11



Bis neues gebildet wird dauert aber eine Weile.
...




und wie lange ist das nun?


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #165115 ist eine Antwort auf Beitrag #165108] :: Sun, 09.08.09 22:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
knopper22 schrieb am Son, 09 August 2009 21:38

stef84 schrieb am Fre, 07 August 2009 12:11



Bis neues gebildet wird dauert aber eine Weile.
...




und wie lange ist das nun?



Keine Ahnung Very Happy
Damit kenne ich mich nicht aus. Liegt aber sicher im Bereich von einigen Tagen, wenn nicht sogar Wochen, bis wieder genügend 5ArII vorhanden ist um Testosteron in DHT umzuwandeln, so dass wieder der normale Pegel herrschen.
Für genaueres müsstest du dich aber an die Hormonspezialisten hier im Forum wenden.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #167141 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Wed, 09.09.09 19:40 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Dazu habe ich eine Frage, ich teile immer Sonntag 2 Tabletten in 8 Teile und nehme sie dann in dieser Woche. Was heißt das nun? nach 8 Stunden ist die Wirkung fast weg und die anderen 7 Teile haben nur noch ganz wenig Wirkung?

Zitat:

Gerücht 2: Man kann Proscar nciht exakt durch 4 bzw. 5 teilen und nicht gleich große Fragmente wirken nicht oder schlechter. Falsch!
Finasterid hat eine Halbwertszeit von 8 Stunden. Das hört sich jetzt nicht viel an, wenn man bedenkt dass am nächsten Tag nur noch 12,5% des Wirkstoffs im Blut vorhanden ist, doch die Kummulierung über mehrere Tage lässt einen relativ hohen und konstanten Pegel im Blut enstehen, was eine weniger exakte Teilung für einen konstanten Pegel erlaubt. Das kann man sich mit einer einfachen beschränkten Wachstums-Funktions selbst ausrechnen. Selbst das auslassen oder vergessen einer Einnahme bringt diesen Pegel nicht erwähnenswert ins Wanken.
Desweiteren scheint es unabhängig davon gar nicht zu schaden, beispielsweise alle 3 Wochen eine Woche mit der Einnahme auszusetzen und so den Körper von diesem konstanten Pegel zu entwöhnen und eben Gewöhnungseffekten entgegenzuwirken. Aber diese sogenannte Upregulation-Diskussion soll hier nicht Thema sein.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #167160 ist eine Antwort auf Beitrag #167141] :: Thu, 10.09.09 00:57 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
mesh schrieb am Mit, 09 September 2009 19:40

Dazu habe ich eine Frage, ich teile immer Sonntag 2 Tabletten in 8 Teile und nehme sie dann in dieser Woche. Was heißt das nun? nach 8 Stunden ist die Wirkung fast weg und die anderen 7 Teile haben nur noch ganz wenig Wirkung?

Zitat:

Gerücht 2: Man kann Proscar nicht exakt durch 4 bzw. 5 teilen und nicht gleich große Fragmente wirken nicht oder schlechter. Falsch!
Finasterid hat eine Halbwertszeit von 8 Stunden. Das hört sich jetzt nicht viel an, wenn man bedenkt dass am nächsten Tag nur noch 12,5% des Wirkstoffs im Blut vorhanden ist, doch die Kummulierung über mehrere Tage lässt einen relativ hohen und konstanten Pegel im Blut enstehen, was eine weniger exakte Teilung für einen konstanten Pegel erlaubt. Das kann man sich mit einer einfachen beschränkten Wachstums-Funktions selbst ausrechnen. Selbst das auslassen oder vergessen einer Einnahme bringt diesen Pegel nicht erwähnenswert ins Wanken.
Desweiteren scheint es unabhängig davon gar nicht zu schaden, beispielsweise alle 3 Wochen eine Woche mit der Einnahme auszusetzen und so den Körper von diesem konstanten Pegel zu entwöhnen und eben Gewöhnungseffekten entgegenzuwirken. Aber diese sogenannte Upregulation-Diskussion soll hier nicht Thema sein.




Natürlich nicht! Die Halbwertszeit gilt bei Vorhandensein von Finasterid im Blut!
An der Luft wird nichts abgebaut!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #169858 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Sun, 18.10.09 13:25 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
@stef84

kannst du uns die quellen deiners aussagen in deinem ersten beitrag in diesem thread nennen?

ich rätsel immer noch rum ob geteiltes fin nicht wirkt...

mfg


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #169862 ist eine Antwort auf Beitrag #169858] :: Sun, 18.10.09 14:50 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
Ari104 schrieb am Sun, 18 October 2009 13:25

@stef84

kannst du uns die quellen deiners aussagen in deinem ersten beitrag in diesem thread nennen?

ich rätsel immer noch rum ob geteiltes fin nicht wirkt...

mfg


Der Beitrag ist keine wissenschaftliche Arbeit, daher habe ich die Quellen nicht zitiert. Keine Ahnung wo das jetzt genau herkommt. Lange Erfahrung und gesammeltes Wissen über die Jahre eben!
Ich finde es ist alles ausreichend begründet!

Wenn du einen Punkt besonders fragwürdig findest, kann ich dir von mir aus eine Quelle suchen und es noch genauer begründen!

Allerdings gibt es keine Quellen, die die Frage erötern ob geteiltes Fin nun wirkt oder nicht, weil es totaler Bullshit wäre, dass zu testen. Jeder mit nur einem Minimum an Fachwissen in dieser Richtung weiß das. Es gibt ja auch keine Studien die untersuchen, ob Schüsse ins Herz tödlich sind. So was weiß man eben. Weil da Grundsätzliche Dinge gelten. Das gleiche bei Fin. Getieltes Fin ist nicht anders zu betrachten als andere Wirkstoffe mit ähnlichem Aufnahmemechanismus und chemischer Strukur.


Aber vor allem die Tatsache, dass Tausende geteiles Fin mit zufriedenstellender Wirkung nehmen sollte eigentlich reichen um zu glauben das geteiltes Fin wirkt wie ungteiltes!


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #169865 ist eine Antwort auf Beitrag #120407] :: Sun, 18.10.09 15:16 Zum vorherigen Beitrag gehenZum nächsten Beitrag gehen
okay soweit so gut, ich hab das hier gefunden:

Die Dosierung liegt bei Proscar auch bei 1 Tab pro Tag. Zerkleinern würde ich die nicht! Die Darreichungsform ist eine Filmtablette, deren Polymerüberzug nicht ohne Bewandnis ist! Der Überzug bestimmt den Resoptionsort! Somit wird ev. die Wirkung garnicht eintreten, wenn der Wirkstoff zu früh neutralisiert wird, obgleich ich den Resotptionosrt nicht genau kenne.


Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
 
Re: Anfänger- bitte lesen: Gerüchte zu geteiltem Finasterid! [Beitrag #169869 ist eine Antwort auf Beitrag #169865] :: Sun, 18.10.09 15:51 Zum vorherigen Beitrag gehenZum vorherigen Beitrag gehen
Ari104 schrieb am Sun, 18 October 2009 15:16

okay soweit so gut, ich hab das hier gefunden:

Die Dosierung liegt bei Proscar auch bei 1 Tab pro Tag. Zerkleinern würde ich die nicht! Die Darreichungsform ist eine Filmtablette, deren Polymerüberzug nicht ohne Bewandnis ist! Der Überzug bestimmt den Resoptionsort! Somit wird ev. die Wirkung garnicht eintreten, wenn der Wirkstoff zu früh neutralisiert wird, obgleich ich den Resotptionosrt nicht genau kenne.


Quelle?

Es ist schliechweg falsch! Der Überzug hat nichts mit dem Resorptionsort zu tun.

Die Schutzschicht ist wasserlöslich! Sie ist schon im Magen aufgelöst! Nach dieser Theorie dürfte auch Propecia nicht wirken!
Probiers es aus. Wirf eine Tablette es in ein Glas Wasser und schau!


Habe ich aber eigentlich alles beschrieben!



Den Beitrag einem Moderator melden

 Eine private Nachricht an diesen Benutzer verschicken  
Nächste Seite
Vorheriges Thema: Abstimmungsthread
Gehe zum Forum:
  


aktuelle Zeit: Tue Jul 23 03:28:15 CEST 2019

Insgesamt benötigte Zeit, um die Seite zu erzeugen: 0.02456 Sekunden
Letzte 10 Themen





Partner Hairforlife FUE EUROPE