alopezie.de

haarausfall und haartransplantation



Die Begriffe der Haartransplantation sind ganz wichtig, denn nicht alles was ähnlich klingt ist auch die gleiche Methode der Haarverpflanzung. Das Glossar Haartransplantation erklärt die wichtigsten Begriffe der Eigenhaartransplantation

 

Back- Stretch- Effect Verbreiterung der Narben, verursacht durch die Hautspannung, die durch herausgeschnittene Hautlappen von der Kopfhaut entstehen. Tritt auf bei Strip- HT (besonders Folge- Strip- HT) sowie Scalp- Reduction mit/ ohne Expandermethode).
Blade Skalpell für Slitsöffnungen.
Bodygrafts Haarfollikel des Körpers (also nicht von der Kopfhaut), die
ebenso wie Kopfhaarfollikel für die neue narbenfreie Haartransplantations- Methode (=FUE) verwendet werden können. Bevorzugt von der Brust, den Oberschenkeln, Rücken, Armen. Bevorzugte Nutzung bei Patienten mit ungenügender Graftanzahl am Hinterkopf, z. B. bei Brand- Unfallopfern, Patienten mit schon vielen HT's. In die Kopfhaut transplantierte Bodygrafts nehmen nach 1- 2 Jahren die Eigenschaften des umliegenden Kopfhaares an, d. h. sie werden genauso lang und dick wie die Kopfhaare.
Chiou- Implanter entwickelt von Dr. Chiou (Südkorea). FU- Einsetz-Instrument. "Begräbt" aber leider die FU's. Daher nicht empfehlenswert.
Chubbier- Grafts Haarwurzeln, die speziell für scar- repair bei Strip- Narben und Scalp- reduction- Narben mit einer speziellen Technik entnommen werden. Durch die spezielle Auswahl und die besondere Entnahmeart dieser Grafts kann die Anwuchsrate auf 50-80 % verbessert werden. Z.Z. die weltweit höchste Anwuchsrate von Grafts im Narbengewebe.
Dense Packing Dichte Packung, d. h. besonders hohe Dichte an FU's im Acceptorbereich. Bevorzugt in der Haarlinie.
Donor- Bereich Spenderbereich am Hinterkopf, in dem die Haare resistent gegen androgenetisch bedingten Haarausfall sind.
Grundprinzipien einer ethischen FUE- Klinik Grundprinzipien verschiedener HT- Anbieter, die keine Strip-HT anbieten (z. B. Dr. Woods, Australien, Hairline Clinic, Ankara, ProHairClinic, Belgien).
Expander Ballon, der unter die Kopfhaut geführt und dort langsam aufgepumpt wird, um die Kopfhaut so für eine scalp- reduction (s.u.!) zu lockern.
Extraction holes Entnahmelöcher der Grafts im Donor- Bereich bei FUE- OP.
Extraction needle Entnahmenadel für die Grafts bei FUE- OP. Kommt bei Strip- HT natürlich nicht zur Anwendung.
Face- Index Formel zur speziellen Berechnung der Gesichtsproportionen vor einer HT, um eine perfekte harmonische Haarlinie zu gestalten, damit das Gesicht von allen Blickwinkeln ästhetisch wirkt und man auch einen optischen Verjüngungseffekt von mindestens fünf Jahren bekommt. Die Berechnung erfolgt meistens nach der Scala von da Vinci.
FU (= Follicular Unit) Haarfollikelgruppe. Die Haarfollikel der Kopfhaut wachsen nicht einzeln, sondern in kleinen Gruppen (1er, 2er, 3er, seltener 4er, 5er und 6er- Gruppen). Diese kleinen natürlichen Gruppen werden bei der FUE- Technik geschont, bei der Strip- HT leider oft noch zerteilt.
FUE (=Follicular Unit Extraction) Neue narbenfreie Haartransplantations- Methode, bei der die FU's aus dem Donor- Bereich mittels spezieller Extraktionsnadeln einzeln entnommen werden.
FU- Strip Haartransplantations- Methode, wobei die Haarfollikel mit Hilfe von Mikroskopen nicht grob zerteilt werden, sondern in ihren FU's (Follikulären Einheiten) aus dem Hautstreifen extrahiert werden. Da aber ja vorher der große Hautstreifen entnommen wird, entsteht trotzdem eine große Narbe.
Graft Die bei der HT extrahierten FU's nennt man Grafts (bis zu 1,2 mm dick).
Graft- Execution Ein neuer, von eeeee geprägter Begriff. Bei Scalp-reduction- OP, Strip- OP und auch Perlenkettenentnahme- Methode kommt es immer zum Graft-
executing, d.h. bei der Schnittführung zur Entnahme des Hautlappens werden zwangsweise viele hundert Grafts zerstört, da ja die Schnittführung in behaarter Kopfhaut geschieht!
Bei einem 26 cm langen Hautlappen ist dies also eine 26 x 2 = 52 cm lange Schnittführung mit Zerstörung aller Haarfollikel, die hierbei zwangsweise durchschnitten werden. Auch werden beim Herauspräparieren der Grafts aus dem Hautlappen die ruhenden Haarfollikel übersehen. Zusammen werden so bei Strip- OP 900- 1000 Grafts zerstört. Die meisten Strip- Ärzte weisen nicht darauf hin.
HA Haarausfall
Haarfollikel Der das Haar umgebende kleine "Hautsack". In diesem
steckt das Haar, ähnlich einem Schwert in einer Scheide.
Haarlinie Übergang Kopfhaar- Stirn (=Stirnhaargrenze). Sehr große
ästhetische Bedeutung bei einer HT.
Hair- Back- Technik Haare, die sofort wieder nach der Extraktion im Donorbereich
nachwachsen.
Hairline Creation Spezielle, nach Plänen von eeeee entwickelte Methode, um in der Haarlinie sowohl eine natürliche Dichte als auch einen natürlichen Übergang zur Stirn zu schaffen.
HT (auch "HAT") Haartransplantation
HM Haarmultiplikation
Holes Bohrungen = Einsetzöffnungen für die Grafts.
Lateral slits Einsetzöffnungen für die Grafts, die mit Skalpellen lateral
gelegt werden, d. h. waagerecht.
Macro- Grafts Auch die Perlenketten- Entnahme genannt. Eine sehr veraltete,
aber mancherorts immer noch praktizierte Haartransplantationstechnik. Anders als bei der Strip- Methode wird hier kein bis zu 26 cm langer und bis zu 5 cm breiter ellipsenförmiger Hautlappen entnommen, sondern es werden kleine, mit Haarfollikeln bestückte Areale im Donorbereich entnommen Diese sind bis zu 1, 5 cm groß. Es erfolgt hierbei keine weitere Aufteilung in die natürlichen Follicular Units. Es bleiben hunderte
kreisförmige Narben im Donorbereich zurück!
Mini-/Micro- Grafts Grafts, die durch grobes Zerlegen bei der noch vielerorts
üblichen Strip- Haartransplantation benutzt werden, ohne sie in ihrer natürlichen Gruppe
(=FU) zu belassen.

 

Needleholes Einsetzöffnungen für die Grafts, die mit speziellen Nadeln
mit 0,3- 0,5 mm Durchmesser gesetzt werden.
PET Schale, in der die extrahierten Grafts zwischengelagert
werden vor Einsetzen in die Kopfhaut.
Punch Anderes Wort für Extraktionsnadel
Redness Rötungen nach der Haartransplantation an den Einsetz/Entnahmestellen die bis zu 6 Monate andauern können (variiert bei jedem Patienten,weil jeder Körper anders ist), um die Wundheilung/Rötungen zu verkürzen/verblassen 6 Monate keine Dampfbäder, Sauna und Sonnenbank, sowie viel Luft an den operierten Areal dranlassen, und bei Shampoos und Körperpfegemitteln auf den ph-wert und Chemie/alkohol-Zusatz achten(so wenig wie möglich), damit die Haut sich am natürlichsten ohne diese schädlichen Einflüsse regenieren kann! Diese Punkte sollte jeder beachten ,der eine HT machen will, sorgt für gesundes Anwachsen der Grafts und gute Heilung!
Reduction- und Strip- Scar- Syndrom

.

Hierdurch wird ein Phänomen beschrieben, bei
dem nach der OP zusätzlich viele Haare verloren gehen

Bei Strip- und Reduction- OPs
werden nicht nur direkt viele Haarfollikel durschnitten und so zerstört (siehe auch Graft
Execution!), sondern es gehen auch indirekt noch viele zusätzliche Haarfollikel verloren.
Durch die tiefen Schnitte bei Strip- und Reduction- OPs werden nämlich viele versorgende
Blutgefäße und auch Hautnerven durchtrennt und zudem entsteht auch eine hohe Zugspannung
der vernähten Haut, sodaß die Haarfollikel an den Schnitträndern zuwenig Nährstoffe
und zuwenig Sauerstoff bekommen. Das Resultat ist, das in einem bis zu 4 mm großen Areal
enlang der Schnittränder die Haarfollikel absterben. Dieses Syndrom hat eeeee bei sich
selbst und vielen anderen Scar- Patienten beobachtet. Dies wird von den meisten strip-
Ärzten nicht erwähnt

Repair- Work Nachbesserung unglücklicher Haartransplantationen,
verursacht von schlechten HT- Ärzten.
Sagittal slits Einsetzöffnungen für die Grafts, die mit Skalpellen
sagittal gesetzt werden, d. h. schräg.
Scalp Kopfhaut
Scalp- Reduction Kahle Kopfhaut wird chirurgisch entfernt und die noch
behaarten Ränder werden zusammengezogen und vernäht um die kahle Fläche zu verkleinern.
Bringt kaum Zugewinn durch den Back- Stretch- Effekt und den Graft- Execution- Effekt und
auch wegen dem Reduction- und Strip- Scar- Syndrom (s. o.!).
Scar Narbe
Scar- Reduction Chirurgische Verkleinerung einer breiten Narbe durch deren
Herausschneiden. Auch hier drohen die selben Komplikationen wie bei der Scalp- Reduction.
Shedding nach HT- OP fallen die meisten der transplantierten Haare
wieder aus. Das ist normal aber nicht schädlich. Denn die dazugehörigen transplantierten
Haarfollikel haben überlebt und produzieren nach ca. 3 Monaten neue Haare.
Shock- Fall Out umliegendes Haar fällt nach der HT- OP aus (je gröber der
HT- Arzt arbeitet, umso mehr fällt aus).
Slits Einsetzöffnungen für die Grafts, mit Skalpellen gesetzt.
Solution Lösung, in der die grafts während einer HT aufbewahrt
werden.
Splittechnik Nach Dr. Jong Chul Kim (Südkorea) entwickelte
Extraktionstechnik, bei der ein Teil der Haarwurzel in der Kopfhaut verbleibt. Eine Art
HM.
Strip- HT Haartransplantationstechnik nach der mini/micro graft
Methode, die noch weltweit am verbreitetsten ist. Es wird ein Hautlappen vom Hinterkopf
herausgeschnitten. Es bleibt so stets eine unterschiedlich breite Narbe am Hinterkopf
zurück,die meist fast von Ohr zu Ohr geht. Leider noch weltweit die am meisten
praktizierte Methode mit oft sehr schlechten Resultaten (große Länder- Unterschiede -
siehe Forum!).
Strip- Klinik Haartransplantationsklinik, die nur Narben-
Haartransplantation durchführt.
Stripper Haartransplantationsarzt, der Patienten nur mit der Narben-
HT operiert.
Tool OP- Werkzeug/ Instrument
Transsection Bei der nicht sichtbaren narbenfreien Haartransplantation FUE
:kann eine Transsection passieren wenn der Arzt und die Technik nicht perfect sind, d.h das der Arzt die FU falsch extrahiert und damit nicht die ganze Haarwurzel extrahiert sondern nur den oberen FU-Teil wo nur die Haarfaser enthalten ist!!

Kann auch zu Haarwachstum in der Haut führen sodass man sie später wieder aus der Haut herauszupfen muss, ansonsten kann es sich in der Haut entzünden!!

Gute perfecte FUE Kliniken haben - wenn die Technik ausgereift ist - pro FUE Operation eine Transsektionrate von unter 5 %!! Aber wenn der Arzt nicht das Geschick mitbringt und
ordnungsgemäss extrahiert oder die Instrumente nicht einwandfrei sind kann die Transsectionsrate viel höher liegen!!!

 

Wir danken eeeee, der dieses Glossar erstellt hat.