alopezie.de

haarausfall und haartransplantation



Peruecken24.de Perücken-Special
  • 1. Entscheidung für eine Perücke
  • 2. Verarbeitung von Perücken
  • 3. Kunsthaarperücken
  • 4. Echthaarperücken
  • 5. Perücke auf Rezept
 

1. Entscheidung für eine Perücke

Es gibt viele Gründe eine Perücke zu tragen. Nicht immer ist es die Chemotherapie, die einen Menschen dazu bringt, zum Zweithaar zu greifen. Auch immer mehr Menschen, die noch eigene Haare haben, entscheiden sich trotz dessen für eine Perücke.

Männer und Frauen haben es gemeinsam, dass sie mit Perücken ihre fehlenden Haare verdecken wollen. Heute kann dies genutzt werden um großartige Effekte zu erzielen. Perücken können sehr natürlich aussehen, sie können aber auch Haar in unterschiedlichen Farben und Formen bieten und so der Person ein neues Gesicht geben. In kurzer Zeit kann der oder die Betroffene entscheiden, ob die Haarlänge kurz, mittel oder lang sein soll, oder ob das Haar seriös oder ein bisschen flippig  aussehen soll.

Was also erstmal wie eine Notlösung zum Abdecken der Glatze aussieht, kann sich durchaus als modisches Acessoire zeigen, mit der die Persönlichkeit ihren besonderen Charakter entwickeln kann. damit wird der Haarersatz nicht mehr zu einem verschämt benutzten Artikel, sondern zu einem wichtigen Teil des Ausdrucks. Zumal Perücken in ihrer Technik heute sehr viel weiter entwickelt sind als früher, ihre Befestigung, Gestaltung wie Aufschläge völlig neue Optionen bieten. 

Insofern ist es natürlich sehr wichtig, dass für die Auswahl von Haarersatz eine entsprechende professionelle Beratung stattfindet, die hier die Möglichkeiten von ausschöpft. Ganz besonders gilt dies für die Pflege der Perücke, wo eine gute Versorgung optimal Lebensdauer und Tragbarkeit erhält. Hier gibt es verschiedene Webseiten wie peruecke.de als Anlaufstelle.

Zweithaar – Mode und Muss der Geschichte
Die Perücke ist eine der ältesten Erfindungen der Menschheit, die die Geschichte aber nur in kurzen und dunklen Andeutungen erwähnt. Erste Hinweise auf Haarersatz finden sich bereits im alten Orient. Sowohl in persischen als auch babylonischen Überlieferungen wird darauf verwiesen. Über die Hochkultur des alten Ägyptens gelangte diese Mode auch nach Griechenland und trat so ihren Siegeszug über die Antike bis ins Mittelalter an. In der Gegenwart angekommen wird Haarersatz nicht nur in der Mode, sondern vor allem im medizinischen Bereich nachgefragt.
Trendperücken finden sich wieder auf dem Catway und helfen bei der alltäglichen Verwandlung. © Bergmann GmbH & Co. KG: