alopezie.de

haarausfall und haartransplantation

Haarausfall

Mann und Frau mit Haarausfall Das komplexe Geschehen vom Haarausfall bleibt auch heute noch rätselhaft. Anlagebedingter Haarausfall, Alopecia Areata und diffuse Alopezie (bei Frauen) sind am häufigsten.

Mittel gegen Haarausfall

 

Arzneimittel gegen Haarausfall Von den vielen Mitteln gegen Haarverlust sind bedeutsam nur Propecia (Finasterid), antiandrogene Hormone bei Frauen, Regaine (Minoxidil) sowie Pantostin/Ell-Cranell

Haartransplantation

Haartransplantation Mit einer Haarverpflanzung können die Folgen von Haarausfall schnell korrigiert werden. Techniken wie die FUE haben große Fortschritte gebracht. Eine gute Planung der Eigenhaartransplantation im Hinblick auf den anhaltenden Haarverlust ist entscheidend.




Alopezie.de ist das führende deutschsprachige Angebot im Internet zum Thema Haarausfall. Betrieben wird Alopezie.de heute von einem kleinen Unternehmen bei Limburg, dass auch einige weitere Gesundheits-Portale betreut.
Heute ist Alopezie.de eines der ältesten Portale zum Thema Haarausfall, und mit Abstand die bekannteste Seite zu diesem Thema im deutschsprachigen Raum. Dabei spielt das Feedback der Besucher in den Foren, aber auch in regelmäßig durchgeführten Umfragen eine wichtige Rolle. Im folgenden Impressum und weitere wichtigen regeln und Informationen zur Nutzung:

Werben bei alopezie.de

Alopezie.de enthält das größte Informationsangebot zum Thema Haarausfall in deutscher Sprache. Innerhalb kürzester Zeit haben wir eine erhebliche Anzahl an Interessenten aus dem Bereich Haarausfall und Gesundheit dazu gewonnen. Mehr als 5.000 Besucher täglich sprechen für sich. Gerne möchten wir unser Informationsangebot weiter ausbauen:

Wenn Sie unsere Web-Seiten lesen, finden Sie einige grün markierte und doppelt unterstrichene Wörter im Text. Diese Links werden durch IntelliTXT bereitgestellt. IntelliTXT ist ein Programm zur Identifizierung von Schlüsselwörtern im Text, die vorher von Werbetreibenden gebucht wurden. Diese Wörter werden markiert und mit einem Link hinterlegt. Das geschieht automatisch und komplett unabhängig von der Arbeit der Redaktion. Die Redaktion hat auch keinen Einfluss darauf, welche Wörter markiert werden. Es kann also durchaus passieren, dass wir beispielsweise eine Produkt gegen Haarausfall verreißen und IntelliTXT just für diesen Hersteller einen Link setzt.