alopezie.de

haarausfall und haartransplantation




Neben der klassischen medikamentösen Behandlung der Alopezie und der chirurgischen Haartransplantation gibt es eine kleine überschaubare Zahl an Alternativen, die aber - jede für sich genommen - durch das interessante Aspekte im Hinblick auf Preis und oder auch Erfolg bieten können.

Alternativ zu Perücken, Haarteilen, so wie Schütthaar/Streuhaar hat sich in den letzten Jahren eine weitere, zunehmend wachsende Nische entwickelt, die  Mikro-Haarpigmentierung

 

Für diese Behandlungsform gibt es viele Begriffe wie beispielsweise Trichopigmentierung, Kopfhautpigmentierung, Kopfhauttätowierung, Glatzenpigmentierung, Micro Scalp Pigmentation, Permanent Microstubbling, Permanent Hair Densification. Doch alles beschreibt in Deutschland, wie auch im Ausland, die Methode der Simulation von Haaren auf der Kopfhaut. Mittels Farbe werden feinste Haarfollikel nachgebildet. Ob bei leichtem Haarverlust, um die Haare optisch zu verdichten, einer kompletten Glatze, um einen Kurzhaarschnitt abzubilden oder um eine Narbe durch z.B. eine Haartransplantation oder Unfall zu kaschieren, für all dies ist die Mikro-Haarpigmentierung geeignet.

Wichtig ist hierbei, es handelt sich um keinTattoo! Im Vergleich zu einem Tattoo wird bei der Micro-Hairpigmentierung die Farbe nicht so tief in die Haut gebracht, damit diese nach einigen Jahren wieder verblasst. So kann das Ergebnis bei Veränderung des Haarausfalls, der Haarfarbe usw. angepasst werden.

Schmerzhaft ist diese Behandlung bei guter Durchführung glücklicherweise nicht, Einschlafen ist dabei keine Seltenheit. Noch dazu entstehen durch diese Behandlungsmethode keine Ausfallzeiten. Die Probanden sind sofort wieder Einsatzbereit. Eine leichte Rötung nach ca. 24 Stunden lässt noch auf eine Behandlung schließen, allerdings verblasst diese von Stunde zu Stunde. Bereits nach der 1. Behandlung ist das Ergebnis sichtbar. 

Für die Zukunft gilt: Im Schwimmbad, beim Sport oder bei sonstigen Freizeitbeschäftigungen erscheint Ihre Frisur nun stets voluminös, Ausdünnungen im Haarstatus sind nicht mehr auszumachen.

Die Mikro-Haarpigmentierung eignet sich:

  • bei Verdichtung nach einer Haartransplantation
  • für ein schnelles Ergebnis (z.B. vor einer Hochzeit)
  • für Personen, die keinen chirurgischen Eingriff einer Haartransplantation wünschen
  • für Menschen, die keine Perücke / kein Toupet tragen möchten
  • für Betroffene, denen Schütthaar oder sonstige, kurzfristige Alternativen nicht zusagen  
  • als sichere und dauerhafte Lösung
  • bei komplettem Haarausfall / Glatzenbildung / Teil-Glatze mit einem „shaven Look" (Kopfrasur)
  • für alle, die zu jung sind für eine Haartransplantation oder andere Behandlungsmethoden 

 

Autor: MICROHAIR Pigmentation Deutschland-Zentrale, Am Hasenbiel 1a, 76297 Stutensee www.micro-hair.de Tel. 08007241924