Alopezie und KHK bei Frauen

Der Zusammenhang von androgenetischer Alopezie (AGA) und koronarer Herzkrankheit in Männern ist belegt worden. Wenige Studien haben, wenn überhaupt, auf diesen Zusammenhang bei Frauen gezielt.



Eine Untersuchung am Imam Khomeini Hospital, Tehran University of Medical Sciences, zeigt hier Zusammenhänge auf.

Diese Studie wurde bei 106 Frauen im Alter bis 55 durchgeführt, bei denen eine Angiographie zur Diagnose von Koronarer Herzkrankheit vorgenommen wurde.
Die androgenetische Alopezie bei den Patientinnen wurde blind von einem Hautarzt nach der Ludwig-Skala beurteilt und klassifiziert.
Nach der angiographischen Untersuchung hatten 51 Fälle KHK, und 55 Frauen hatten keine Herzerkrankung.
Andererseits hatten 21 Patienten weiblichen erblich bedingten Haarausfall (Grad I: 15; Grad II: 3; Grad III: 3 Fälle). Die Korrelation von AGA und KHK, AGA und vorheriger Geschichte von Herzinfarkt, und von grau werdendem Haar und KHK war nach Anpassung der Daten an altersbedingte Unterschiede "statistisch signifikant (P < 0,05)". Dies bedeutet, dass ein Zusammenhang nachgewiesen wurde.
Diese Daten unterstützen die Hypothese, das weibliche AGA wie männlicher anlagebdingte Alopezie bei Frauen unter dem Alter von 55 mit KHK verbunden ist.

Mansouri P; Mortazavi M; Eslami M; Mazinani M
Androgenetic alopecia and coronary artery disease in women. In: Dermatology online journal [electronic resource]; VOL: 11 (3); p. 2 /2005

    Tag-Liste:
  • KHK